Kategorien
Allgemein

Info, neues Texte-Wochenorakel online

Heute, mit einem Tag Verspätung, das neue Texte-Wochenorakel.

Kategorien
Allgemein

Bericht vom Tag, Gefühls-Chaos und schon wieder Seelenblut

Es war/ist ein holpriger Wochenstart. Wenigstens ist der Termin beim Frauenarzt gut verlaufen.
Meine Bluetooth-Tastatur, die ich für das Schreiben am iPad benutzt habe, hat den Geist aufgegeben, also heute noch los zum Saturn, eine Neue besorgen.
Unser Fahrrad haben wir heute auch endlich zur Reparatur gebracht.
Tja, eigentlich war dann jetzt am Abend doch ein gutes Gefühl, eine Zufriedenheit, weil wir so viel geschafft haben. Doch dann bekam ich eine Email von A (siehe Eintrag Seelenblut), eine Mail, mit dem Betreff „Probe“, ohne Inhalt. Was sollte das jetzt? Was will dieser Mensch damit bezwecken? Ich habe daraufhin nur kurz zurückgeschrieben, was diese sinnlose Email denn soll, und er möge sich doch bitte aus meinem Leben schleichen!
Diese eigentlich sinnlose und unbedeutende Mail, und schon allein seinen Namen zu lesen hat in mir wieder ein negatives Gefühlschaos ausgelöst. Seelische Wunden, die wieder am abheilen waren, sind nun wieder ein Stück weit aufgerissen, ja, wieder Seelenblut. Ich hoffe, dieses Gottverdammte Arschloch schleicht sich jetzt endgültig aus meinem Leben!!! Was für ein Glück, dass ich morgen wieder Psychotherapie habe. Das Aufschreiben von Gedanken und Gefühlen ist für mich zwar auch eine Art Therapie, aber dennoch bin ich froh, dass morgen die nächste Therapiestunde stattfindet.
Jetzt musste ich mit dem Schreiben eine Weile pausieren. Kater Blacky, dieses wundervolle, liebevolle, feinfühlige Wesen kam zu mir und wollte auf meinen Arm, um zu kuscheln. Er, mein Seelenkater hat genau gespürt, oder bzw. spürt genau, wenn bei mir, oder mit mir etwas nicht stimmt, wenn es mir nicht gut geht.
Bevor Blacky kam, war mir kalt. Keine Kälte von außen, sondern Kälte, die von innen heraus zu fühlen ist. Ich habe dieses Gefühl von Kälte meistens, wenn ich mich in einem seelischen Tief befinde. Dabei ist es egal, wie kalt oder warm es draußen ist. Jedenfalls, jetzt, nach der Kuscheleinheit mit Blacky ist zumindest dieses Gefühl von Kälte weg.
So, die Luft ist raus, vorerst genug geschrieben.

Kategorien
Allgemein

Was heute ansteht, Termin beim Frauenarzt

Heute Mittag, um 13 Uhr habe ich einen Termin beim Frauenarzt. Ich war schon ewig nicht mehr bei einem Frauenarzt, also bin ich etwas aufgeregt. Hoffentlich habe ich keine zu großen Hemmungen, mich dort ganz auszuziehen. Schließlich kennt mich niemand sonst, außer mein Mann und ich selbst ganz nackt. Eigentlich ist es für mich ein Tabu, mich vor Fremden Menschen nackt zu zeigen. Möglich, dass viele Frauen so denken, vor dem ersten Besuch beim noch unbekannten Frauenarzt.
Wenigstens muss ich nicht ganz alleine dorthin, um 12:30 holt mich meine Begleiterin ab.
Soweit erstmal ein Eintrag zu diesem Thema.

Kategorien
Allgemein

Vierfach gepostet, ein Herz, dass um die Welt gehen soll und seine Geschichte/Symbolkraft

Ich bin so sehr erfüllt mit Freude! Gestern Am Abend habe ich ein Herz geflochten, heute ist es dann fertig geworden.

Ich habe es bereits vierfach gepostet, einerseits im Blog Schreiben ist Lichtarbeit, andererseits im Textperlen-Blog, in der Spirit-Lichtoase, und auf Facebook.
Zusammen ergibt es ein großes Ganzes, das geflochtene Herz und der Text dazu. Die Idee dahinter ist, ein Herz für die Liebe und den Frieden um die Welt gehen zu lassen, und das Internet und die sozialen Medien zu nutzen, um etwas Positives zu verbreiten.
Ich freue mich über so viel Schöpferkraft, Kreativität und Intuition. Liebe, Schöpferkraft, Kreativität und Intuition, dies alles ist innerer Reichtum, den ich gerne mit anderen teile. In diesem Sinne freut es mich, wenn das Herz geteilt und verbreitet wird.

Kategorien
Allgemein

Bin gelangweilt, doch kein Kinobesuch heute

Das mit dem Kinobesuch hat sich fürs Erste erledigt. Der Dokumentarfilm, Mantra – Sound into silence, ist nur in Originalsprache, also englisch, mit deutschen Untertiteln. Nein, das ist nix für uns! Also haben wir das Kino ohne einen Film anzusehen, gleich wieder verlassen und nun sind wir wieder daheim. Zum Glück ist dieses Kino nicht so weit von uns entfernt, mit dem Bus eine Station, und dann noch ein kleines Stück zu Fuß.
Tja, blöd gelaufen. Im Moment ist mir etwas langweilig. Mal sehen, was ich mit dem heutigen Abend noch anfange, aber nur vorm Computer sitzen ist auch blöd. Vielleicht mach ich noch was Kreatives, mal schauen.

Kategorien
Allgemein

Genauer Filmtitel, Mantra – Sounds into silence

Den Film Mantra – Sound into silence werden wir uns heute im Kino ansehen/anhören. Ich bin gespannt und freue mich darauf. Eine der Darsteller/Mitwirkenden ist Deva Premal. Ich höre ihre Musik sehr gerne. Witzig finde ich außerdem, dass der Film am 20.07.2018 angelaufen ist, also an meinem Geburtstag. 😉 Oh jetzt hätte ich beinahe statt 2018 mein Geburtsjahr 1982 dazu geschrieben. *lach* Wiedermal eine Augenblickskomik.Mein Lieblingsmantra von Deva Premal ist übrigens das Gayatri Mantra. Ich habe es mir zur Einstimmung gerade vorhin auf Youtube angehört.
Leider funktioniert das Video einbetten momentan nicht, also hier der Link: Deva Premal, Gayatri Mantra.

Kategorien
Allgemein

Wochenende, Regen und Teezeit

Ein entspannter Start in den Samstag, ins Wochenende. Es ist herrlich, während es draußen kühl ist und regnet, drinnen eine Tasse Tee zum Frühstück zu genießen, das gehört für mich eindeutig in die Kategorie Glückstagebuch.
Was Teesorten betrifft, bin ich absolut nicht wählerisch, doch gestern habe ich mir einmal wieder Jasmintee gekauft. Ja, ich liebe diesen edlen, blumigen Geschmack! Er löst in mir einerseits ein Glücksgefühl, und andererseits ein Gefühl von Luxus aus. In jeder Frau steckt irgendwie eine Prinzessin, daran glaube ich, und wenn ich Jasmintee trinke, gebe ich der Prinzessin in mir Raum. Ja, ich bin es mir wert, dass ich mir etwas Besonderes gönne. Das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern mit Selbstwert und Selbstliebe.
Ich glaube an Reinkarnation, und immer, wenn ich mir besondere Momente gönne, z.B. ein ausgedehntes Bad und Körperpflegeprogramm, oder eben diesen Jasmintee, dann überkommt mich immer das Gefühl, dass ich in einem meiner, … wer weiß wie vielen vorherigen Leben, bereits wirklich eine Prinzessin gewesen sein könnte.
Und während ich so meinen Gedanken nachsinne, und diese hier niederschreibe, wird das monotone Regengeräusch von lautem Donner übertönt und reißt mich aus meinen Gedanken. Die Katzen erschrecken sich, Lucky versteckt sich hinter meinem Schreibtisch, während Blacky ins Hochbett raufklettert.
Mittlerweile habe ich mir noch eine Tasse Jasmintee gemacht.
Heute ist der 1. September, der Herbst beginnt, das Wetter ist dementsprechend und ich stimme mich mit meiner Teezeremonie sozusagen auf den Herbst ein. Am späten Nachmittag wollen wir ins Wulfeniakino, einen Dokumentarfilm über Klänge und Mantras anschauen/anhören. So ein Regentag eignet sich gut, für einen Kinobesuch.
So, dies war nun ein etwas ausführlicherer Glückstagebuch- und Gedanken-Eintrag.

Kategorien
Allgemein

Die letzten Tage, eine kleine Rückschau

Der Mittwoch war ziemlich chaotisch. Kater Blacky hatte mehrmals erbrochen, also war mehrmals sauber machen angesagt. Ach ja, der Süße ist halt immer wieder unser Sorgenkind, mit seinen chronischen Magendarmproblemen. Seitens unserer Tierärztin wurde bereits chronische Gastritis diagnostiziert.
Der Donnerstag war wieder ruhiger, entspannter, … zu diesem Tag fällt mir nichts Nennenswertes ein.
Am Freitag waren wir am späten Nachmittag in der Stadt in den City-Arkaden, Einkäufe erledigen. Zum Abschluss waren wir bei McDonalds eine Kleinigkeit essen, bevor es wieder heimwärts ging.
Soweit ein kleiner Bericht über die letzten Tage.