Kategorien
Allgemein

Katzentraum

Ich träumte heute Nacht, dass uns eine Dritte Katze zugelaufen ist. Wir ließen das Kätzchen in die Wohnung, allerdings war Kater Blacky absolut nicht begeistert. Er knurrte und Attackierte den Neuzugang. Wie Lucky reagiert hat, kam im Traum nicht so richtig vor.

Aber was wäre wirklich, wenn wir irgendwo ein Verlassenes Kätzchen finden würden? Einfach sich selbst überlassen, nein, das könnten wir nicht. Und die Tierheime sind ohnehin immer so überfüllt. Zudem ist z.B. das Tiko (Tierschutzkompitenzzentrum Kärnten) gar nicht mit einem Bus erreichbar. Ich kann mich noch an das Abenteuer erinnern, unsere Lucky haben wir ja aus dem Tiko, da sind wir mit dem Taxi hingefahren.
Also zur Not, sollte uns wirklich mal eines zu laufen, würden wir es sicher behalten, außer die Situation würde wirklich, wie in diesem Traum so eskalieren, dass wir das Tierheim verständigen müssten.
Aber nein, bevor hier die Gerüchteküche kocht, wir haben nicht 3, sondern 2 Katzen. Ich habe das Szenario nur mal gedanklich durchgespielt, wegen diesem Traum, die Frage was wäre wenn? Bewusst würden wir keine dritte Katze nehmen, nur in einer Notfallsituation.
Es gibt ja leider auch Leute, die aus falschverstandener Tierliebe immer mehr Tiere aufnehmen, bis die Versorgung ihnen über den Kopf wächst und diese, ich nenne sie mal Tiermessies heillos überfordert sind. Das ist wiederum unverantwortlich den Tieren gegenüber.
Soweit ein katzenhaft/tierischer Traumtagebuch und Gedankeneintrag.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Katzentraum“

Wir hatten 3, da einer der Jungs von Baby an Herzkrank war und wir ihn entstressen wollten. Aber auch auf Blick in die Zukunft, damit einer nicht alleine zurück bleibt. Stewie ist nun seit 1,5 Jahren nicht mehr da und es hat eine gewaltige Lücke bei uns allen hinterlassen. Oft habe ich überlegt wieder einen 3. dazu zu nehmen, aber die beiden anderen sind jetzt zu alt für was kleines und erwachsene Katzen zusammenführen ist schwer. Aber ich denke, wenn ich was kleines finden würde -ausgesetzt, oder so- dann würde ich es auch versuchen 😇

Gefällt 1 Person

Aha – wegen dieser Schilderung träumte ich nachts kurz, meine fritzi würde mit einer jüngeren grauen Katze schmusen. In der Beschreibung vom Tierheim war damals angegeben, sie käme mit deren jüngeren Katzen klar.
Ich hab vor ein oder zwei Jahren einen mittleren Notfall abgewiesen: Die TA-Kosten, und überhaupt, eine kranke Katze zu versorgen, überfordert mich schon lange. Zudem hätte ich Angst um das Leben einer unerfahrenen Katze, wenn sie raus auf die Straße geht.
Sollte freilich wer eine im Moseskörbchen vor meiner Tür abstellen, dann würde ich sie behalten.
Das mit der Katze meiner verstorbenen Tochter, die ich liebend gern bei mir behalten hätte, klappte damals nicht, weil diese Katze eine strikte Einzelgängerin gewesen ist und ich den Karli schon hatte. Der Sonn und seine Frau, die Magi, haben sie mir dann abgenommen. Und bald darauf war die Katze schließlich wieder bei ihrer vertrauten Seele, denn meine Enkelin, die Josi ist ja die Reinkarnation meiner Tochter.
Diese Messies: Die Kätzchen vermehren sich hauptsächlich in deren Messie-Zuhause, denn so viele einsame Kätzchen kann es ja gar nicht geben, wie man bei denen oftmals vorfindet …

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s