Kategorien
Allgemein

Erste Gedanken und Impressionen am Morgen des 20.03.2019

Diese Nacht war besser als die Vorige, hatte nur einen blöden Traum, wir waren einkaufen und bei der Kasse stellte sich heraus, dass ich zu wenig Geld mit hatte, um meinen Anteil der Einkäufe zu bezahlen. Eine peinliche Situation. Aber wieso träumt man sowas? Versteh einer das Unterbewusstsein! 😉

Die Frühlingstag und Nachtgleiche hat mich heute schon zu einem neuen Gedicht inspiriert. Und wie immer, ich muss alles sofort aufschreiben, bevor es weg, aus dem Kopf ist. Also raus aus dem Bett und an den Schreibtisch. Hier der Link: Frühlingstag und Nachtgleiche – Elfen und Zwerge laden zum Ball.

Und während ich das Gedicht niederschreibe, gesellt sich der Kater zu mir und springt auf mich drauf, ich sitze zurückgelehnt auf dem Stuhl und Blacky legt sich auf meine Brust. Meine Hände schreiben und streicheln abwechselnd. Die morgendliche Kuscheleinheit tut ihm und mir gut. Er gibt so viel Liebe und Wärme zurück. Ach, wie ich diesen Schmusekater liebe!!! ❤ Diese Mischung aus dem Schreiben und gleichzeitig den Kuschelkater bei mir zu haben, hatte irgendwie etwas Meditatives. Er ist und bleibt mein Seelenkater. Seelenkater deshalb, weil da so eine tiefe Verbindung ist, die über das körperliche Fühlen hinaus geht. Rational ist das gar nicht gut zu beschreiben, das muss man mit dem Herzen fühlen, um es zu verstehen.

So und jetzt, nachdem fürs Erste alles aufgeschrieben ist, gönne ich mir endlich mein Frühstück. Mal sehen, was der heutige Weltglückstagg noch so bringt. Ja, ist kein Scherz, der 20. März ist Weltglückstag. 🙂

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 2 Katzen, die Lucky und die Franzi.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

5 Antworten auf „Erste Gedanken und Impressionen am Morgen des 20.03.2019“

Guten Morgen!
Genau, denke ich auch, dass der Blacky schon in früheren Leben bei mir war.
Bei der Lucky, unserer zweiten Katze gehen wir eher davon aus, dass sie in früheren Leben bei meinem Mann war. Sie beobachtet alles, was er macht sehr genau und passt, so scheint es auf ihn auf. Er nennt sie darum auch immer „Mein guter Schutzgeist.“ 🙂
Ich wünsche Dir wieder einen wunderschönen Tag. Hier zwitschern schon die Vögel draußen.
Bussi und lieben Gruß von Deiner Jacqueline

Gefällt 1 Person

Meine fritzi war ja z. B. wirklich in ihrem Vorleben beim Feechen (Chaosfee), und davor lebte die fritzi in einem weiteren Vorleben in den Achtzigern bei mir und anschließend bei meiner Tante Luise. Feechens Erstgeborener ist ihre Reinkarnation, als Teenie glich er ihr auch sehr.
Mayakabs eine Katze hält sich auch mehr bei ihrem Mann auf als bei ihr, und er spielt da voll mit, obwohl er erst seit vielleicht zwei Jahren mit ihr zusammen ist. 😻 Bussi meine Liebe, und komm gut rein in Deinen neuen Tag. 🙂

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s