Kategorien
Allgemein

Der ewige Wortverdreher oder der Fluch des Buchstabenkobolds

Die neuen Schuhe drücken, bzw. reiben leider etwas an den Achillessehnen, vor allem rechts ist es am Stärksten. Darum haben wir heute Blasenpflaster besorgt. Dieses Wort ist verflixt, weil ich es immer und immer wieder verdrehe, also Pflasenblaster. Ich meinte zum Philipp: „Also jetzt wird es mir langsam peinlich!“ Er aber meinte, er findet es süß.

Tja, mir fällt grad ein, diesen ewigen Wortverdreher hatten wir glaub ich schon einmal, damals bei ihm, nachdem er sich neue Schuhe gekauft hatte.

Auf manchen verflixten Wörtern, die sich leicht verdrehen lassen, liegt wohl der Fluch des Buchstabenkobolds. 😉 Haha, das mit dem Buchstabenkobold war soeben eine spontane Eingebung. Kobolde sind bekanntlich schelmische Wesen, die es lieben, Menschen Streiche zu spielen. *grins*

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Der ewige Wortverdreher oder der Fluch des Buchstabenkobolds“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s