Kategorien
Allgemein

Nachtrag von gestern und der heutige Tag bis jetzt…

Im März hatte Philipp, wie glaube ich bereits geschrieben, ein Jubiläum, 25 Dienstjahre im öffentlichen Dienst. Gestern hat er zu diesem Anlass endlich das offizielle Schreiben, die Urkunde sozusagen überreicht bekommen. Dazu wurde er in die Amtsleitung bestellt. Also es gab keine offizielle Feier oder so, er bekam es einfach von der Amtsleiterin überreicht. Sein Amtstitel ist übrigens: „Oberamtsassistent“. Oh, was für ein langes Wort. Der Computer deklariert dies als Rechtschreibfehler. Naja, auch egal. Jedenfalls freue ich mich für ihn, dass er die Urkunde endlich bekommen hat.
Themenwechsel: Gestern war ein Impfabend wegen Masern im Gesundheitsamt Klagenfurt. Ich habe mir die Masernimpfung geholt. Philipp hat mich begleitet.
Am Abend haben wir uns in Radio Kärnten das Eishockey-Magazin angehört. Ich bin ja normalerweise eher nicht so der Eishockeyfan, aber da der Klagenfurter Eishockeyverein KAC im Finale war, bin ich schon patriotisch. Und man kann sich auch wirklich freuen, denn der KAC hat gegen die Wiener Capitals mit 3:2 gewonnen und ist nun österreichischer Eishockeymeister. Hätten die Wiener das gestrige Spiel gewonnen, hätte es am Samstag noch ein letztes Entscheidungsspiel gegeben.
Heute hatte ich ein sehr langes und sehr schönes Telefonat mit der ehemaligen Schulkollegin. Sie war von 1983 bis 1994 in der selben Schule wie ich. Ja und jetzt sind wir eben total auf einer Wellenlänge.
Tja, das war so das Wichtigste von gestern und vom heutigen Tag bis jetzt.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Nachtrag von gestern und der heutige Tag bis jetzt…“

Marias Tochter (*1978) war ja im Vorleben Deine große Schwester. Als sie noch bei ihren Eltern lebte, war sie ein großer Eishockey-Fan. Sie hat dann auch beim betreuenden Orthopäden ihres favorisierten Heimatteams ihre erste Ausbildung mit Bravour absolviert.

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s