Kategorien
Lebensgeschichte

Die Schokobananen-Kindheitserinnerung

In Wien Favoriten, da bin ich aufgewachsen, hat es früher einmal eine Fabrik der Süßwarenfirma Casali gegeben. Bis jetzt wusste ich davon allerdings nichts. Habe erst heute in der Facebookgruppe „1100 Wien der Bezirk Favoriten in historischen Ansichten“ davon gelesen. Sogleich fiel mir die Schokobananen-Kindheitserinnerung ein, die ich auch hier im Blog gerne verewigen möchte:

Im Haus, in dem wir wohnten, befand sich ein Greißler, also auf gut deutsch ein Tante-Emma-Laden. 😉 Der Eingang vom Geschäft war genau neben dem Hauseingang. Wenn wir dort einkaufen gegangen sind, bekamen wir Kinder von der Greißlerin oft Schokobananen.

Wenn mich also jemand fragen würde: „Nach was schmeckt für Dich Kindheit?“, würde ich antworten: „Nach Schokobananen.“ 😉

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben, mittlerweile nur noch eine Katze, die Lucky.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Die Schokobananen-Kindheitserinnerung“

Schreibe eine Antwort zu Hörspielabend mit Pumuckl und Schokobananen + eine neue Idee … – Jacquelines Lebenstagebuch Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s