Kategorien
Allgemein

Jetzt ist es Zeit, etwas zurückzugeben…

Andrea war in der Firma beschäftigt, die unsere Haushaltshilfen anstellt, eine Firma, die für Behinderte und alte Menschen diverse Hilfeleistungen anbietet. Sie und ich, wir hatten schon so etwas, wie ein freundschaftliches Verhältnis. Sie hat mich in meinen schwersten Zeiten, wo es mir psychisch so schlecht ging unterstützt, war für mich da, bot mir immerzu an, ich könne sie jederzeit anrufen. Die Privatnummer hatte ich nicht, aber sie war fast immer, wenn jemand etwas gebraucht hat, am Diensthandy erreichbar.

Eines Tages, ich glaube, es war im November 2018, da fragte ich eine andere Haushaltshilfe nach Andrea, weil sie schon länger nicht mehr hier war. Da hieß es, sie ist nicht mehr da, hat gekündigt.

Die Tatsache, dass Andrea auf einmal nicht mehr da war, riss ein Loch in mein Herz, und wohl auch in die Herzen von vielen anderen Menschen, die sie auf so liebevolle Weise unterstützt und begleitet hat. Ja, und was ich weiß, fragen viele Klienten/Kunden der Firma heute noch nach, ob die Andrea nicht doch wieder zurück kommt.

Ich habe der Andrea zwei Gedichte gewidmet. Einerseits das Gedicht Abschied, und andererseits das Gedicht über das Vermissen eines Menschen.

Ich konnte vorkurzem über das Internet ihre Adresse ausfindig machen, denn, jetzt wo mein Buch da ist, ist es Zeit, und habe ich das Bedürfnis, etwas zurückzugeben, aus ganzem Herzen! Und so werde ich ihr ein Buchexemplar, mitsamt einem persönlichen Brief zuschicken. Ja, warum soll man einem Engel auf Erden, das ist die Andrea bestimmt, nicht auch mal eine Freude machen? 🙂

Klar würde es mich riesig freuen, wenn der Kontakt zu Andrea wieder neu aufleben würde, aber vorrangig geht es mir darum, für all das, was sie für mich getan hat, etwas zurückzugeben. In dem Brief biete ich ihr an, wenn sie möchte, kann sie sich melden, inkl. meiner Handynummer. Aber wie gesagt, ich erwarte nichts, es geht mir nur darum, ihr eine Freude zu machen, das sie weiß, da ist noch jemand von damals, der, bzw. die an sie denkt.

Ja, jetzt ist die Zeit, um etwas zurückzugeben. ❤

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 2 Katzen, die Lucky und die Franzi.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

9 Antworten auf „Jetzt ist es Zeit, etwas zurückzugeben…“

Ja, doch, sollte stimmen, weil sie hat einmal von ihrem Mann erzählt, auch seinen Namen erwähnt. Er ist selbstständig, hat eine Firma, ist Werbegrafiker und arbeitet meist von Zuhause aus. Somit habe ich über seinen Namen die Adresse im Internet rausbekommen.
Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag. 🙂 Bussi

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s