Kategorien
Intuition und Spiritualität

Danke, Mama Erde

Danke, Mama Erde, dass wir nun alles, was wir in diesem Jahr gesät haben, ernten dürfen.

Gerade heute habe ich mir Weintrauben gekauft. Frucht für Frucht esse ich achtsam. Bevor ich die Frucht in den Mund stecke, halte ich sie einen Augenblick noch in der Hand und verbinde mich in Dankbarkeit mit Dir, geliebte Mutter Erde, und mit Deiner schönen Natur.

Wenn ich an Dich, die große Mutter denke, fühle ich mich plötzlich ganz klein und bedürftig, wie ein Kind eben. Ja, und das bin ich ja auch, ich bin Dein Kind und abhängig von Dir. Was wären wir alle ohne Dich? Nichts! Wir könnten gar nicht überleben. So gesehen bleiben wir alle auf Ewigkeiten kleine Kinder, die immerzu von Dir und Deinen Gaben abhängig sind.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Danke, Mama Erde“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s