Kategorien
Allgemein

Nachtrag von gestern…

Eine bessere Überschrift fällt mir gerade nicht ein, egal.

Gestern war überpünktlich die Dame um 16:30 hier. Machte persönlich dann doch einen ganz netten Eindruck. Sie ist pensionierte Tierärztin. Von der Kleinen Aila war sie sofort begeistert. Dann ging alles ganz schnell. Gerade, dass wir uns noch kurz verabschieden konnten, sie nahm die Kleine sofort mit, in so einem Transportkäfig.

Als wir dann später die Großen gefüttert hatten, fing der Philipp ein lautes Weinen an. Ich musste ihn stützen und festhalten. Als er sich dann wieder beruhigt hatte, sagte er: „Es hat mir das Herz zerrissen“. Ja, Herzzerreißend war es wirklich. Vor allem, ich habe mich zuerst irrsinnig erschrocken, weil ich mit dieser starken Reaktion von ihm nicht gerechnet hatte. Das letzte Mal, als er so stark geweint hat war, nachdem 2011 sein Vater gestorben ist. Ich selbst bin auch traurig, aber weinen kann ich irgendwie trotzdem nicht. Es ist unglaublich, wie sehr wir nach nur einem Monat eine so große Bindung zu der Kleinen aufgebaut haben, und jetzt ist sie weg. Es ging uns dann irgendwie doch viel zu schnell, so blöd das auch klingen mag.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Nachtrag von gestern…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s