Kategorien
Allgemein

Zwei wundervolle Tage oder über das Weinen und viele neue Eindrücke

Es waren 2 wundervolle Tage, beim Adventzauber Bullendorf.

Herzen berührt, Seelennahrung/Seelenwärme verschenkt, und es waren gerade Männer, die sogar vor Rührung zu weinen begonnen haben, als ich Texte von mir aus dem Buch vorgelesen habe. Einen habe ich gestern vor Rührung zum Weinen gebracht, und einen heute. Und damit habe ich schon gar nicht gerechnet, dass ich zum Teil mit dem, was ich schreibe so sehr berühre, dass selbst Männer zu weinen anfangen. Bei diesen Menschen, die geweint haben, ist etwas ganz tief innen drin nach außen gekommen. Vielleicht eine Art unbewusste Reinigung. Weinen ist etwas ganz natürliches, und ja, auch Männer sollen weinen, wenn ihnen danach ist. Mir war aber nicht bewusst, dass meine Texte teilweise anscheinend wirklich innere Prozesse in Gang setzen. Ja, weinen ist reinigend.

Der Ablauf war wiefolgt: Wenn Menschen in das mobile Atelier (den Wohnwagen) kamen, um sich aufzuwärmen, wurden sie eingeladen, eine Zahl zwischen 1 und 77 zu nennen. Den Text, der sich dahinter verbirgt, hlas ich dann vor. Und es ist spannend, wenn dann die Leute sagen, dass dieser Text, hinter der ausgesuchten Zahl jetzt gerade genau zu ihrer Stimmung, oder sogar zur aktuellen Lebenssituation gut passt, oder es eben noch tiefer geht, bis zum Weinen vor Rührung.

Gestern bei der Eröffnung habe ich auf der Bühne zwei Texte gelesen. Danach war ich gemeinsam mit dem Onkel Ronald unter den Ehrengästen zum Pressefototermin eingeladen. Das war eine ganz neue Erfahrung. Mit einem Reporter führte ich ein längeres Gespräch. Der war von der NÖN (Niederösterreichischen Nachrichten), und hatte gestern noch so einige andere Advent- und Weihnachtsmärkte abzuklappern, die am 1. Adventwochenende eröffneten.

Mir/uns ist andererseits ebenfalls sehr viel Herzenswärme entgegengebracht worden. Ja klar, was Du aussendest, kommt auch wieder zu Dir zurück. Dieses Resonanzgesetz/Sprichwort stimmt 100%ig. Es war eigentlich saukalt, aber es war überall trotzdem so eine Wärme spürbar. Herzenswärme eben. ❤

Vollgepackt mit neuen Erfahrungen und Eindrücken geht es nun am Montag wieder nach Hause. Ich bin so dankbar, für diese wundervollen zwei Tage, so voller Freude, Herzenswärme, und, und und, … ja, so vieles mehr. Ich finde gerade nicht für alles die richtigen Worte, und dennoch habe ich das Bedürfnis, einen schriftlichen Überblick zu verschaffen.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Zwei wundervolle Tage oder über das Weinen und viele neue Eindrücke“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s