Kategorien
Allgemein

Was an diesem verkorksten Tag schön war

Viel war heute, wie vermutet, nicht anzufangen. Aber ich fand es schön, dass Katze Lucky heute wieder sehr aktiv war und auch mal hergekommen ist, und sich streicheln ließ. Mich erfüllt es immer mit Dankbarkeit, wenn ich sie höre oder spüre, dass wir sie sozusagen über den Berg gebracht haben, gesundheitlich. Alles, was sie macht, erfüllt mich mit Freude, und sei es nur das Kratzen auf dem Kratzbaum. Rund um Weihnachten stand es ja wirklich nicht gut um sie. Umso schöner ist es, zu wissen, dass die Therapie aus Spezialfutter und Medikament gut anschlägt.

Den Blacky lieben wir natürlich genauso. Aber die Liebe, die Beziehung zur Lucky ist jetzt irgendwie anders, inniger, tiefer, … ich finde gerade nicht die richtigen Worte, um auszudrücken, wie ich das meine. Nur, damit das jetzt niemand falsch versteht, wir haben sie immer schon geliebt, aber eben, jetzt, nachdem sie so krank war, ist dieses Gefühl von Liebe noch tiefer und intensiver. Wie gesagt, kaum in Worte zu fassen.

Heute hätt ich die Süße am Liebsten hoch auf den Arm genommen und so richtig geknuddelt. Aber, Madame ist wählerisch. Streicheln ja, hochheben nein. 😉 Die ist nicht so die Kuschelkatze, wie der Blacky.

Und sonst? Fast den ganzen Nachmittag bin ich einfach nur am Sofa gelegen. An schlafen war aber nicht zu denken, weil oben im zweiten Stock nach wie vor zeitweise, eben auch heute wieder, Renovierungsarbeiten an einer Wohnung stattfinden. Das hat mich ziemlich genervt. Ja, wenn man unausgeruht ist, ist man extrem geräuschempfindlich. Dafür freue ich mich schon darauf, heute früher im Bett zu verschwinden.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Was an diesem verkorksten Tag schön war“

Die Sorge um Lucky und die Vorstellung, sie vielleicht zu verlieren, hat natürlich die Beziehung beeinflusst. Blacky ist halt wie immer und Lucky war schon fast weg. Plötzlich scheint sie wertvoller als vorher zu sein… Ich denke, dass das ganz normal ist. Es wird sich auch wieder etwas geben, glaube ich. Die Erlebnisse sind nur noch zu frisch.

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s