Kategorien
Allgemein

Impressionen zu Wochenbeginn

Heute kamen meine Lebensgeister wieder etwas mehr zurück. Die Bewegung an der frischen Luft hat gut getan, auch wenn es nur zum Einkaufen war.

In dem einen Lebensmittelladen darf man jetzt nur noch mit Wagen rein, selbst Leute, die nicht so viel kaufen, oder auch nur zum Postpartner wollen. Trotzdem, nicht nur Maskenpflicht, sondern einen Wagen als Abstandhalter zwischen den Menschen im Geschäft. Jeder Einkaufswagen wird, nachdem er wieder aus dem Geschäft kommt, abgewischt und desinfiziert. Ich fand es sehr angenehm, dass nicht so viele Leute auf einmal im Geschäft waren. So konnten wir in Ruhe unseren Wocheneinkauf erledigen.

Das Wetter ist schön sonnig. Der Balkon ist offen, damit auch die Katzen das schöne Wetter genießen können.

Kategorien
Allgemein

Ein müder Sonntag

Den ganzen Sonntag nur herumgelungert und viel geschlafen. Meine Lebensgeister haben sich irgendwie „verabschiedet“, bin total erschöpft. Dabei war es draußen so schön sonnig, und man hätte gewiss ein paar Stündchen draußen am Balkon verweilen können.

Ich lege mich jetzt wieder hin und hoffe darauf, dass morgen ein besserer Tag ist, und dass ich zu Wochenbeginn wieder wacher bin. Haha, das hat sich gereimt. 😉

Kategorien
Allgemein

Pizza

Restaurants in der Krise unterstützen,

indem wir den Lieferdienst benützen.

😉

Heute hab ich uns am Abend auf Pizza vom Lieferdienst eingeladen.

Kategorien
Allgemein das Kind in mir der Hörspiele-Freitag

Hörspiele-Freitag Woche 1 03.04.2020

Wie man dem vorigen Eintrag entnehmen konnte, geht es heute, im ersten Beitrag dieser Wochenserie um einen Kobold, den Pumuckl.

Meine Lieblingsfolge Pumuckl ist diese hier:https://youtu.be/ZzYt0nOzPIQ
Ich habe die Kassette irgendwann mal von meinen Großeltern Väterlicherseits bekommen. Irgendwann habe ich mir somanche Folge von Pumuckl auf CD gekauft und sie auf den MP3-Player kopiert, mit Hilfe des Computers, und bei Bedarf kann man eben auch die guten alten Hörspiele auf Youtube hören.
Das wars für diese Wocheaus meinem virtuellen Hörspiel-Zimmer. 😉

Kategorien
Allgemein das Kind in mir

Hörspielabend mit Pumuckl und Schokobananen + eine neue Idee …

Kindheitserinnerungen für die Ohren. Gestern haben wir einen Hörspielabend gemacht und uns von meinem MP3-Player einige Folgen „Meister Eder und sein Pumuckl“ angehört. Und zu meiner großen Freude habe ich heute eine Playlist auf Youtube entdeckt, mit lauter Pumuckl-Hörspielen. Ich hatte als Kind so einige Kassetten, auch Pumuckl, also sind damit auch Kindheitserinnerungen verbunden. Meine Lieblingsfolge Pumuckl gibt es im nächsten Eintrag, wenn ich beginne, meine neue Idee im Blog umzusetzen, dazu komme ich aber noch.

Geschmackliche Kindheitserinnerung:

Dazu eine Nascherei, die ich ebenfalls mit einer Kindheitserinnerung verbinde, nämlich Schokobananen.
Ja, Pumuckl, einer von vielen Hörspiel-Freunden, die meine Kindheitsstunden versüßt haben.

Und hier nochmal der Link zur Schokobananen-Kindheitserinnerung. 🙂

Und zum Schluss, ich habe eine Idee, für eine neue Wochenserie im Blog, den Hörspiele-Freitag, wo ich nach Möglichkeit jeden Freitag ein Hörspiel aus meiner Kindheit vorstelle und das Youtube-Video dazu einbette. Ja, ich finde es wirklich schön, dass man viele alte Hörspiele auf Youtube finden kann.

In diesem Sinne, bis gleich. …

Kategorien
Allgemein

Heute war ein schöner Tag, Glückstagebuch + neues Klangbild-Hörvideo, 02.04.2020

Wow was war das für ein schöner Tag! Nach dem Frostigklaren Morgen wurde es milder. Ich konnte Nachmittags einige Stunden am Balkon in der Sonne verbringen. Dafür bin ich dankbar. Die Vögel draußen gaben ihr Stelldichein und so kam es, dass ein neues Klangbild-Hörvideo entstanden ist, vor allem für alljene, die nicht das Privileg eines Balkons in der Wohnung haben. Ausgangsbeschränkungen hin oder her, irgendwann hat jeder Sehnsucht nach Natur. Also, bitteschön, hör Dir dieses Video an und stelle Dir einfach einen schönen Platz in der Natur vor. 🙂

Ich bin so dankbar, dass ich/wir, trotz Ausgangsbeschränkungen doch Zugang zur Natur haben, sei es durch kurze Aufenthalte im Garten der Wohnanlage, beim Lieblingsbaum, oder einfach auf Balkonien sitzend. Wie ich schon mal irgendwo schrieb, die Natur ist Seelennahrung.
Apropos Seelennahrung, die hat unser Blacky heute ausgiebig von mir bekommen, in Form von Kuschel- und Streicheleinheiten. Er war mit mir am Balkon und es hat uns beiden gut getan.
Philipp war im Wohnzimmer und hat am Sofa vor sich hin gedöst.
Die Lucky war übrigens ebenfalls am Balkon und hat die Sonne genossen.
Ja, zusammenfassend binn ich einfach sehr dankbar, für diesen schönen Donnerstag.

Kategorien
Allgemein Intuition und Spiritualität

Inspiration Engelsklar – Gebet=Gedicht an den Engel der Klarheit

Zuerst veröffentlicht auf „Schreiben ist Lichtarbeit“

Vorwort:

An diesem zweiten April fühlt sich die Atmosphäre so klar und rein an. Dazu noch heller Sonnenschein. Die Luft riecht frisch und klar, da kam mir „Engelsklar“ in den Sinn. Dann kam mir das innere Bild, von einem großen leuchtenden Engel, aus dessen Händen und Flügeln Lichtstrahlen kommen. Dieser Engel wirbelt mit seinen Lichtstrahlen durch die Luft, um die Atmosphäre zu reinigen, und dennoch ist er dabei anmutig und behutsam. Behutsam auch deshalb, weil er in einem Arm ein kleines Kind hält. Aus diesen Wahrnehmungen entstand das nachfolgende Gebet in Gedichtform.

Gebet=Gedicht an den Engel der Klarheit

Engel der Klarheit,

danke, dass Du die Atmosphäre reinigst,

das Licht der Sonne

und die frische Luft,

zu einer Sinfonie

des Wohlgefühls vereinigst.

Oh, Engel der Reinheit,

mögest Du die Herzen

der Menschen berühren,

kläre ihren Geist,

öffne Herzenstüren.

Fege durch, mit Deiner

lichten Kraft,

die ein Gefühl

von angenehmer Leere

und Ausgeglichenheit erschafft,

wie ein frischer,

wohltuender Wind,

lass uns in Deinem Licht der Klarheit erkennen,

dass wir Kinder Gottes,

und ein Teil

des großen ganzen sind.

02.04.2020

© by Jacqueline Knapp-Heberling

Kategorien
Allgemein

Ungewohnt, heute das erste Mal mit Maske😷

Heute haben wir beim Einkaufen das erste Mal Schutzmasken bekommen. Das Tragen dieser Dinger ist sehr ungewohnt.

Ja, eine ganz neue Erfahrung.

Kategorien
Allgemein

Nachtgedanken ungewohnte Stille

Vorhin kurz vom Balkon aus in die Nacht hinausgelauscht. Kein Laut ist im Moment zu hören, nicht einmal ein Auto auf der weitentfernten Straße. Wir wohnen zwar allgemein in einer ruhigen Wohngegend, aber vor Corona hat man, wenn auch nur ganz leise, die Autos gehört. Dieses (auch Nachts) ganz leise vorhanden gewesene Rauschen des Verkehrsflusses ist jetzt weg. Es ist eine ungewohnte, aber schöne Stille. Und schließlich kommt mir der Gedanke, so still wie jetzt muss es wohl ganz, ganz früher gewesen sein, als es noch überhaupt keine Autos gab. Und dann noch dazu die ganz klare Nachtluft, einfach herrlich! Ja, da bekommt man ein Gefühl dafür, wie es in alten Zeiten gewesen sein könnte.