Kategorien
Allgemein

Nächtliche Zeilen – Dritter Todestag

Am Abend, als ich im Bett zur Ruhe kam, fiel mir ein, dass am 21. Mai der dritte Todestag meiner Lieblingsgroßmutter war. In der ganzen Betriebsamkeit und freudigen Aufregung über unseren Ausflug hatte ich den ganzen Tag nicht daran gedacht. Zuerst hatte ich deswegen ein schlechtes Gewissen, aber dann kam mir so in den Sinn, dass sie sich sicher mit uns mitgefreut hat, dass wir so einen tollen Tag hatten.

Ich hatte schon geschlafen, aber dann war mir zu warm und der Durst trieb mich aus dem Bett. Kurz am Balkon draußen gewesen, die Luft ist angenehm frisch. Tief durchatmen, dann Wasser zum Trinken geholt. Tja und jetzt sitze ich hier und schreibe diese nächtlichen Zeilen, bzw. komme damit schön langsam zum Ende. 😉

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben, mittlerweile nur noch eine Katze, die Lucky.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s