Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Wortwitze + erste Gedanken am heutigen Tag

Vor ein paar Jahren habe ich auf Facebook ein paar Wortspielchen und Wortwitze gepostet, die ich nun auch hier verewigen möchte:

Philipp meinte zu mir: „Dich geb ich niemals auf, … schon gar nicht mit der Post.“

Nach dem Frühstück: Ich meinte: „Die Milch muss wieder in den Kühlschrank, weil sonst ärgert sie sich und wird sauer.“

Wortwitz: Auf der Wiese ein Schaf und ein Rasenmäher. Das Schaf zum Rasenmäher: „Mäh!“, Rasenmäher: „Du hast mir gar nichts zu befehlen!“

Wünsche Euch einen guten Start in den Tag. Vom gestrigen Gewitter sitzt mir noch ziemlich der Schreck in den Knochen und alles mögliche tut mir weh, als hätt ich weiß Gott welche Turnübungen gemacht, dabei ist es nur die Anspannung.

Und beinahe auch noch verschrieben, statt einen guten Start in den Tag, hätte ich beinahe einen guten Wochenstart gewünscht, und das am Donnerstag!!!

Nee, ich glaub, ich geh wieder schlafen, ich bin im Moment für nichts zu gebrauchen! 😉

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben, mittlerweile nur noch eine Katze, die Lucky.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

7 Antworten auf „Aus den Erinnerungen, Wortwitze + erste Gedanken am heutigen Tag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s