Kategorien
Allgemein

Was für ein fauler, verschneiter Sonntag

Dösen, Musik hören, zwischendurch mal was essen, mehr war heute noch nicht los, an diesem Sonntag, der seinem Namen keine Ehre macht, denn es schneit schon die ganze Zeit. Am späten Vormittag hat es angefangen.

Jetzt am, immer später werdenden Nachmittag ist mir eingefallen, dass ich ja noch die Kette weiter/fertig fädeln wollte. Mehr als das werde ich aber heute sicher nicht mehr tun.

Philipp muss ab morgen wieder arbeiten. Dementsprechend genießt auch er einen ruhigen/faulen Sonntag und hat sich das Skirennen im Fernsehen angesehen, sich dann darüber gefreut, dass ein Kärntner, Marco Schwarz, das Rennen, bzw. den Slalom gewonnen hat.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Was für ein fauler, verschneiter Sonntag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s