Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 4

Ein sehr aktiver Tag war das heute, viel Bewegung an der frischen Luft.

Dankbarkeit, für die frische Winterluft, die oft durch den Schnee einen, wie ich finde, besonderen, reinen, klaren Duft hat.

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, wie mich das Element Wasser Gelassenheit lehrte

Folgenden Text, über folgende Begebenheit schrieb ich vor 2 Jahren auf Facebook:

Wie mich das Element Wasser heute Gelassenheit lehrte

Der Tag war turbulent. Beinahe hätten wir eine Überschwemmung im Bad gehabt, der Abfluss des Waschbeckens war verstopft. Unsere Haushaltshilfe hat die Waschmaschine angemacht. Der Schlauch von der Maschine, wo das Schmutzwasser rauskommt, hängt ins Waschbecken hinein, er ist zu kurz, um bis in den Abfluss hinab das Wasser abzuleiten. Also landet das Gebrauchte Wasser zuerst im Waschbecken, ehe es, normalerweise problemlos in den Abfluss abrinnt.

Heute, ich bin auf dem Weg ins Bad, will mir nach dem Mittagessen die Hände waschen, höre ich Wasser rinnen. Zuerst dachte ich, der Schlauch von der Maschine wäre aus dem Becken gerutscht, aber zum Glück nicht, jedoch stand bis obenhin das Schmutzwasser im Waschbecken und ging schon über, die Maschine lief ja noch. Also fürs Erste einen Kübel drunter, und abwarten, bis die Maschine ganz fertig ist. Dann hab ich mir die Saugglocke geschnappt. Den „Schmutzwassersee“ im Becken konnte und wollte ich nicht so ohne weiteres stehen lassen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und etwas Panik, dass ich es nicht weg bekomme, habe ich es letztendlich doch geschafft, das Wasser floss ab. Die Erleichterung war groß. Es war das erste Mal, dass ich so einen „See“ beseitigen musste, somit auch das erste Mal, dass ich diese Saugglocke in Gebrauch hatte. Nur noch die Überschwemmung unter dem Waschbecken musste beseitigt werden. Das erledigte Philipp, nachdem er von der Arbeit kam. Um der Verstopfung genauer auf den Grund zu gehen, schraubte er unten den Siphon auf. Haare waren an der Verstopfung Schuld. Jetzt ist alles wieder in Ordnung, nachdem er den, bzw. die Übeltäter beseitigt hatte.

Das Element Wasser hat mich gewissermaßen Gelassenheit gelehrt, denn sobald ich die Panik abgelegt hatte, gelang es immer besser, bis das Waschbecken leer, und das Wasser abgeflossen war. Man braucht Geduld, aber so eine Saugglocke leistet im Notfall gute Dienste.

Eine Erinnerung vom 04.01.2019

Kategorien
Gedicht-Gedanken

Sonnensehnsucht Gedicht-Gedanken

Liebe Sonne,

wo bist Du geblieben?

Wo wir Dich doch alle

so sehr lieben.

weg von Wolken

und Dunkelheit,

Sehnsucht nach

der hellen Zeit,

wo Du Dich wieder

uns zuwendest,

Dein Edles Licht,

und Wärme spendest.

04.01.2021

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 3

Ruhige Momente,

setzen entspannte Akzente.

Ich bin dankbar, für den ruhigen Tag, den wir heute verbracht haben, mit vielen liebevollen und auch entspannenden Momenten.

Abends zum Sonntagsabschluss ein entspannendes, heißes Bad.

Sich freuen, an dem, was ist, in Dankbarkeit. ❤

Kategorien
Allgemein Gedicht-Gedanken Jahreszeiten

Aus den Erinnerungen, Gedicht, Wintertraum

Dieses nachfolgende Gedicht, aus 2016, könnte für heuer nicht passender sein, aufgrund der winterlichen Verhältnisse. 😉

Wintertraum

Nun zeigt sich Mutter Natur doch

im weißen Winterkleid,

passend, für diese Jahreszeit.

Die Welt ist wie verwandelt, Schnee auf der Wiese

und auf jedem Baum,

vor allem für Kinder ist es wohl

ein wahr gewordener Wintertraum.

03.01.2016

Kategorien
Intuition und Spiritualität Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 2

Ich bin dankbar dafür, dass wir nach dem Einkaufen wieder gut zu Hause angekommen sind. Es war sehr rutschig. Auf den letzten Metern war ich besonders angespannt. Die Atmosphäre veränderte sich, und ich hatte das Gefühl, dass ich von lauter guten, lichtvollen Wesen umringt war. Eines dieser Wesen, ich denke, es waren Naturgeistwesen, schien mir seine kleine Hand reichen zu wollen, was ich dankbar annahm. Also das Handreichen war nicht so im Außen grobstofflich fühlbar, sondern feinstofflich, ein inneres Fühlen. Ja, ich weiß, das ist mit dem rationalen Verstand nicht greifbar und lässt sich rational nicht erklären.

Ich finde es schön, dass ich auch eine sehr gute, intuitive Verbindung zu meinem Lieblingsbaum habe. Ich finde es schade, dass ich derzeit nicht zu ihm kann, weil der Schnee auf der Wiese so hoch liegt. Als Impuls habe ich dann von ihm in die Gedanken bekommen: „Mag der Schnee uns derzeit trennen, im Herzen sind wir immer in Freundschaft verbunden.“

Intuitive Verbindungen zur Natur sind was Schönes!

Kategorien
Allgemein Intuition und Spiritualität

Intuitive Heilunterstützung – unsere Katze Franzi und das gelbe Handtuch

Unsere Katze Franzi ist, wie Ihr wisst, vor kurzem kastriert worden. Am Dienstag wurden die Nähte, also die Fäden gezogen. Es ist alles gut verheilt. Madame war aber so wild und ungestüm, dass die Nähte nicht ohne Beruhigungsspritze gezogen werden konnten. Aus Sicherheitsgründen, falls sie nach dem Aufwachen nach der Narkose erbricht, haben wir sie auf ein Handtuch gelegt, ein gelbes Handtuch. Wir haben einfach nur irgendeines ausgewählt.

Heute, am Samstag, liegt sie wieder auf genau dem selben, gelben Handtuch. Philipp hat einmal im Internet nachgeschaut, was die Farbe gelb zu bedeuten hat, weil Franzi so gerne auf dem gelben Tuch liegt. Dabei hat er erstaunliches herausgefunden:

Die Farbe gelb wirkt unter anderem entspannend und heilsam bei Katzen, nach Kastrationen. Da haben wir intuitiv das richtige Handtuch ausgewählt, ohne davor etwas davon gewusst zu haben. Ja, ich würde mal sagen, das ist intuitive Heilunterstützung. 🙂

Link zum Thema:

https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/katzen/gesundheit-und-vorsorge-bei-katzen/mit-farben-katzen-heilen

Und hier seht Ihr sie auf dem gelben Handtuch, ganz entspannt.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 1

01.01.2021

Einfach dankbar sein dafür, dass wir heute einen ruhigen Tag verlebt haben, mit viel schlafen, ausruhen, Gemütlichkeit.

Dankbar dafür, dass mein intuitives Ich mir den Weg aufgezeigt hat, was 2021 wichtig ist, nämlich der Fokus auf die positiven Dinge.

Ich bin wie eine Sonnenblume, die sich jeden Tag aufs Neue auf das Licht im Leben ausrichtet.

Kategorien
Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität Jahrbuch 2021 positive Momente

01.01.2021 das leere Buch

Wir sind gut angekommen, im Jahr 2021. Grundsätzlich ist es ja ein ganz normaler Wochentag, ein Freitag, und man soll keine großen Erwartungen haben, dass sich von heut auf morgen, nur mit der neuen Jahreszahl viel ändert, aber dennoch, der erste Tag des Jahres fühlt sich irgendwie so frisch an.

Und da ist es wieder, vor meinen inneren Augen, das Bild eines leeren Buches, mit reinweißem Papier, wo noch gar nichts drauf steht. Einzig am Einband des Buches ist groß die Zahl „2021“ eingraviert. – mit was möchte ich dieses Buch füllen? Zwei Worte kommen mir in den Sinn: „Positive Momente“. Ist das ein/mein Motto für 2021, den Fokus mehr auf positive Momente zu richten? Und tatsächlich, unter der Zahl „2021“ stehen plötzlich auf dem Bucheinband diese zwei Worte „positive Momente“. Als nächstes kommt der Gedanke: „Schreibe jeden Tag mindestens einen positiven Moment den Du erlebt hast, in Dein Jahrbuch 2021, mag er noch so klein und unbedeutend erscheinen.“

365 Tage = 365 Buchseiten, von diesem imaginären Jahrbuch. Jedes Blatt der 365 Seiten möchte mit einem positiven Moment beschrieben/gefüllt werden. 2021 möchte bewusst gelebt werden. Da ist mir dieses Blog/Tagebuch auch eine Hilfe, weil dieses kann ich, genau wie das, vor meinen inneren Augen aufgetauchte, leere Jahrbuch 2021 an jedem Tag mit Inhalt füllen. So werde ich hier eine neue Rubrik/Kategorie anlegen, mit dem Titel „Jahrbuch 2021 positive Momente“, und dort versuchen, an jedem Tag zusätzlich, zumindest einen kleinen, positiven Moment festzuhalten. Natürlich bleibt dieses Blog weiterhin mein Lebenstagebuch, mit Einträgen über alles Mögliche, vom Alltag angefangen, bis hin zu Gedichten und/oder kreativen Ideen/Gedanken/Vorhaben. Die Rubrik Jahrbuch 2021 positive Momente ist ein Zusatz.

Um mir jeden Tag bewusst Zeit dafür zu nehmen, werde ich mir eine Erinnerung am Smartphone einrichten. Neue Gewohnheiten/Rituale brauchen einige Zeit, bis sie sich fest etabliert haben, somit ist die Erinnerungsfunktion des Handys eine gute Stütze. Und/aber ich seh schon, in der Routine des Alltags wird es sicher nicht immer so einfach sein, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Weil es gibt halt manchmal dunkle Tage, wo es den Anschein hat, es gibt nichts Positives. Ich bin selber schon gespannt, wie gut es mir gelingt. Diesen Eintrag werde ich jetzt auch bereits in die neue Kategorie/Rubrik einordnen. Im Laufe des Abends möchte ich dann den ersten, positiven Moment noch extra aufschreiben.