Kategorien
Allgemein

Augenblickskomik, Franzi und der Geschirrspüler

Folgender Dialog:

Ich: „Ich werde jetzt dann den Geschirrspüler ausräumen.“

Franzi: „Miau“.

Ich: „Ah, Franzi, Du willst den Geschirrspüler ausräumen? Na ich glaub das wär keine gute Idee.“ 😉

In dem Moment mussten Philipp und ich beide lachen.

Es hat mich auch an eine Augenblickskomik erinnert mit dem Blacky noch. Da meinte der Philipp einmal, er würde jetzt einen Kaffee trinken, worauf der Blacky miaute und der Philipp wiederum meinte: „Nein, Blacky, Du kriegst aber keinen Kaffee.“

Grad kam mir so der Gedanke, das wär mal was, im Fasching die Rollen zu tauschen. Die Katzen erledigen unsere Aufgaben und wir lassen uns bedienen, als Katzen. *grins*

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

4 Antworten auf „Augenblickskomik, Franzi und der Geschirrspüler“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s