Kategorien
Allgemein

Sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht

Nachtrag zu meinem vorherigen Eintrag:

Mein Onkel Ronald schrieb unter das Facebook-Posting folgenden Kommentar:

„Ach! Man muss bei Allem auf die inneren Signale achten. Man darf alles machen was Spass macht. Aber nicht von Anderen hetzen lassen. Und mit Gemütlichkeit macht der längste Workout Spaß. Und die eigenen Leistungsgrenzen zu erforschen und stetig je nach belieben zu steigern macht doch Spaß. Nur darf man sich auch nicht „übernacht“ erkennenswerte Resultate erwarten und überaus unangenehme Belastungen meiden. Mit Gemütlichkeit auf die innere Stimme hören und danach handeln. Dann brauchst du keine Angst davor haben, deinem Körper mit Bewegung Gutes zu tun!“

Sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht! Es soll um den Spass an der Bewegung gehen, und nicht darum, von heute auf morgen irgendwelche Rekorde aufzustellen und/oder sich stressen zu lassen.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s