Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Morgenlichtgebet

Vor 2 Jahren geschrieben:

Morgenlichtgebet

Hell leuchtet mir
der neue Tag entgegen,
ich erbitte Schutz
göttlichen Segen,
für all die ich lieb‘
und die ich kenn,
auch wenn ich hier
keine Namen nenn‘.
Mutter Erde zeigst Dich
in Duft und Glanz,
die Natur erwacht
voll und ganz.
Dankbar bin ich
für all die Lebendigkeit
dankbar für
die segensreiche Fruchtbarkeit,
mögen alle Lebewesen gesegnet sein,
jetzt, für immer,
und alle Zeit.

25.05.2019

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 144

Ich finde es gut, dass wir heute am Nachmittag ein, fast trockenes Zeitfenster erwischt haben, um etwas raus an die Luft, spazieren zu gehen. Das hat gut getan, und das Ziel von 5000 Schritten habe ich heute in jedem Fall erreicht. 🙂

Nach dem Spaziergang war uns so warm, dass wir uns ein Eis gegönnt hatten, Vanilleeis in der Tüte, was wir noch im Tiefkühlfach hatten.

Nun, ich würde sagen, wir hatten heute doch einen ganz guten Tag.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 143

Heute nur kurz.

Ein ereignisloser, gemütlicher Sonntag liegt hinter uns.

Kuscheln, dösen, Musik hören, dem Regen draußen lauschen, und den Vögeln. Das war unser Sonntag.

Kategorien
Allgemein

Altes neu hervorgeholt – Link zu Love-Story Teil 3

Ich wünsche allerseits schöne Pfingstfeiertage. Und hier kommt für Euch als Lese-Empfehlung unsere Love-Story Teil 3, vor allem für die neueren Follower, hier der Link:

Die 3 Wunder der Liebe Teil 3 das Liebesgeständnis und die Schwäne.

Den letzten/vierten Teil verlinke ich am 29. Mai, unserem Hochzeitstag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Ein schönes Lied zur Nacht

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 142

Nachtrag von gestern:

Am Abend kam seine Schwester. Philipp war dann einige Zeit drüben, bei seiner Mutter und seiner Schwester. Ich freue mich für ihn, dass es so ein schöner, harmonischer Abend war. Und besonders erfüllt es mich mit Freude, dass die Schwiegermutter dem Philipp für mich mitgegeben hat, dass sie sich nach wie vor so über mein Buch „77 lichtvolle Textimpulse“ freut.

Nun zum heutigen Tag:

Es war schön, nach dem Einkaufen gehen mal wieder, nach langer Zeit, sich in ein Café zu setzen und dort etwas zu konsumieren. Zuvor haben wir in der Apotheke uns einen Ausdruck vom Impfnachweis geholt. Das hat auch super geklappt. Diesen Impfnachweis musste mann dann herzeigen. Unsere erste Corona-Impfung ist heute genau 3 Wochen her.

Am späten Nachmittag war dann zu Hause Entspannung angesagt, habe mich etwas hingelegt und bin prompt eingeschlafen.

Ja, Fazit: Heute war ein guter Tag. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 141

Heute freue ich mich, dass ich in einer guten Gemütsverfassung war, sodass ich mein kleines Malheur mit den Lavendelblüten mit Humor genommen habe.

Außerdem einfach schön, dass wir jetzt die nächsten Tage gemeinsam haben, der Philipp und ich.

Kategorien
Allgemein

Lavendelblütenregen

Als ich den Körper der Figur, die ich im Moment in Arbeit habe, mit getrockneten Lavendelblüten befüllte, fielen ein paar wenige auf den Tisch und auf den Boden.

In diesem Fall hatte mein innerer Pessimist keine Chance, ich habe mich nicht darüber geärgert, weil sich die Fee in mir über den duftenden Lavendelblütenregen freute. 😉 🧝🏻‍♀️🌈

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 140

Heute bin ich spät dran, mit dem Eintrag fürs positive Momente-Jahrbuch. Wir haben uns nämlich das zweite Semifinale vom Eurovision Song Contest angesehen/angehört. Österreich ist nicht im Esc-Finale.

Heute finde ich es einfach schön, dass ich etwas neues, kreatives angefangen habe, ein neues Wesen, bzw. ein Mischwesen. Näheres dann demnächst.

Ich freue mich, dass Philipp am Freitag den letzten Arbeitstag, und dann nach dem langen Pfingstwochenende, von Dienstag bis Freitag Urlaub hat.

Vorfreude auf unseren Hochzeitstag am 29. Mai, da haben wir schon einen Tisch reserviert, in dem selben Restaurant, wo wir auch die Hochzeitstafel hatten. Ich bin schon gespannt, wie das mit den Kontrollen sein wird, denn man muss ja entweder ein negatives Testergebnis, oder einen Impfnachweis herzeigen, bzw. jemand, der schon Covid erkrankt war, einen Nachweis, dass er/sie genesen ist. In unserem Fall bei Philipp und mir ist es der Nachweis, dass wir bereits gegen Covid geimpft worden sind.

So, dass wars für heute und ich wünsche allen eine gute Nacht und einen guten Start in den Freitag. 🙂 😪😴

Kategorien
Allgemein

Schubladendenken

Tja, ich gebe mir Mühe, so wenig wie möglich über C und alles, was damit verbunden ist, zu schreiben, immerhin sind die Medien und Nachrichten voll davon. Und dennoch, da gibt es etwas, was mich sehr beschäftigt, darum muss/will ich es aufschreiben.

In letzter Zeit habe ich vermehrt auf Facebook Beiträge von Menschen gelesen, die doch allen ernstes sagen/schreiben: „Nein, ich möchte keinen Kontakt zu, gegen Corona geimpften Menschen, ich möchte mit geimpften Menschen nichts zu tun haben.“

Das finde ich so was von abscheulich!!! Ja, jeder soll selber entscheiden, ob impfen ja, oder nein. Aber geimpfte gleich als „aussätzige“ zu behandeln, man möchte mit denen nichts zu tun haben, das geht für mich zu weit. Ich würde mich schämen, wenn ich sagen würde, als geimpfte Person, dass ich nichts mehr mit nicht geimpften Personen zu tun haben möchte.

Und gerade in ach so spirituellen Kreisen. Zuerst wird auf „Licht und Liebe“ gemacht, und dann liest man, genau von solchen ach so spirituellen Menschen solches Schubladendenken! Mal ehrlich, diese Menschen sollten mal von ihrem Ego Tripp runterkommen, denn Mensch bleibt Mensch, egal ob gegen C geimpft, oder nicht geimpft!

Für Gott im Himmel und unsere Mutter Erde sind wir menschen gleich viel wert. Egal ob mit, oder ohne Impfung, wir sind immer, immer als Menschen ein Teil des großen und ganzen, ein Teil der Natur. Es sind die Menschen selbst, die andere Menschen „in Schubladen stecken“. Wären diese Menschen wirklich so spirituell, dann würden sie alle Menschen als ganzheitliche Wesen, eben als ein Teil der Natur sehen und betrachten, im Bewusstsein darüber, dass jeder Mensch mit einem freien Willen ausgestattet ist.

Eigentlich gehört dieser obige Text nicht hier in den Blog, sondern direkt auf Facebook gepostet. Aber zumindest, um das alles mal von der Seele geschrieben zu haben, eignet sich das Tagebuch/der Blog dafür besser. Ich möchte mich im übrigen ganz herzlich für den schönen Umgang und das harmonische Miteinander in der WordPress-Community aufs herzlichste bedanken! ❤