Kategorien
Allgemein Kreativgedankensplitter

Arztbesuch und co – der heutige Dienstag …

Lange warten müssen in der Früh bei der Ärztin. Andere Augentropfen bekommen. Diese jetzt mal 4 Tage lang 4x täglich eintropfen. Dann sehen wir weiter. Es ist nämlich so, dass mir die letzten Jahre bei Augenentzündungen immer die Selben Tropfen verordnet wurden, und da es antibiotische sind, kann dies zu einer Resistenz führen, und so dürfte es bei mir der Fall sein, dass die vorherigen einfach nicht mehr wirken. Na gut, schau ma mal, wie‘s mit dem anderen/neuen Präparat geht.

Kurz nach 10 beim Philipp auf Arbeit gewesen, habe ihm den restlichen Tag Gesellschaft geleistet. Konnte mich gut beschäftigen. Ein weiteres Wollie-Wesen ist entstanden. Mal sehen, morgen zeige(n) ich/wir evtl. schon die ersten Wollie-Wesen her. Heute ist es eine Fee geworden. Finde ganz interessant, sobald sich schon so ungefähr der Körper, die Statur gebildet hat, kommt mir schon ein Name für das Wesen in den Sinn. Gestern, das erste, der Engel der Hoffnung hat den Namen „Hopiel“, und die heute „geborene“ Fee wird/möchte den Namen Lukretia tragen. Jetzt, wo da wirklich mehrere dieser Wesen entstehen, ist es vielleicht doch ratsam, eine Art Geburtenbuch zu führen, dass ich mir aufschreibe, wann welches Wesen geboren/entstanden ist. Hopiel hat dem Nach das Entstehungs/Geburtsdatum 09.08.2021, und die kleine Lukretia heute, den 10.08.2021. Und wenn es tatsächlich so ist, dass mir für jedes dieser kleinen Geschöpfe ein Name einfällt, macht die Buchführung auch wirklich Sinn. Vielleicht bekommt jedes dieser Wesen ein eigenes, kleines Kärtchen, auf dem dann Name und Geburtsdatum jedes einzelnen draufsteht. Denn, wenn es wirklich viele werden sollten, wird es mit der Zeit schwierig, sie alle auseinander zu halten, sich zu merken, wer ist nun wer? Und wenn tatsächlich welche im Laufe der Zeit verschenkt werden, hätte das Wollie-Wesen tatsächlich, in Form dieses Kärtchens, mit Name und Geburts/Entstehungsdatum eine Art Geburtsurkunde/Zertifikat. Ja, ja, alles was die Zertifikate betrifft ist, im Moment noch nicht manifestiertes Gedankengut. Ich weiß noch nicht, wie sich das in der Praxis umsetzen ließe. Aber zumindest ein Dokument fürs Geburtenbuch kann ich schon mal anlegen, wo ich in den Computer, oder, meinetwegen ins Smartphone mit der Notizfunktion die Daten jedes einzelnen eintrage.

Ups, … dieser Themenabschnitt über die Wollie-Wesen war jetzt ziemlich ausführlich und wäre eigentlich einen eigenen Kreativgedankenspliter-Eintrag wert gewesen. Ach, egal.

Ich freue mich darüber, dass der Philipp auf seinem Schreibtisch im Büro ein eingerahmtes Bild von mir, mit dem Blacky stehen hat. Ja, der Blacky ist unvergessen. ❤

Der Tag war lang, und auch dieser Eintrag ist dementsprechend recht ausführlich geworden. 😉

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s