Kategorien
Allgemein

Vom Gefühl her ein Wächterbaum

So ein schöner, prachtvoller Baum, am Anfang/ende des naturbelassenen Wegstückes. Der Stamm hat ein schönes Muster, wie ein Relief, außerdem ist der Stamm zur Hälfte mit Moos bewachsen.
Der Baum hat eine so wunderbare Ausstrahlung, von Ruhe, Frieden und Weisheit. Philipp meint, es ist eine Eiche, weil er unter dem Stamm eine Eichel gefunden hat. Wie auch immer, … ich mag diesen Baum. Er ist vom Gefühl her so ein Wächterbaum, der den Anfang bzw. das Ende dieses Naturwegstückes bewacht.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Eine Antwort auf „Vom Gefühl her ein Wächterbaum“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s