Kategorien
Allgemein

Apotheke und Spaziergang am Sonntag

Heute waren wir bei der diensthabenden Apotheke. Der Philipp hat sich ein paar Sachen geholt, Hustensaft, was zum Gurgeln und Brausetabletten. Danach waren wir, weil so schönes Wetter war, noch etwas spazieren. Schrittzähler muss ich noch ablesen, wie viel da heute zusammen gekommen ist.

Beim Spaziergang ergab sich eine gute Situation. Er hat am Weg eine Feder gefunden, und man sagt, wenn man eine Feder findet, ist dies ein Zeichen von den Engeln. Philipp meinte deshalb: „Also haben mich die Engel doch nicht vergessen.“ Meine Antwort: „Nein, wieso sollten Dich die Engel vergessen? Du bist ja selber ein Engel auf Erden.“ <3👼

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

2 Antworten auf „Apotheke und Spaziergang am Sonntag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s