Kategorien
Allgemein

Schleckermäulchen oder über Katzen und Milch

Heute habe ich beim Frühstück etwas Milch verschüttet. Da kam auch gleich ein Katzen-Schleckermäulchen und hat das Malheur gleich beseitigt, ich glaub, es war der Merlin, oder die Franzi? Könnten auch beide gewesen sein. 😉

Ja mir ist bewusst, dass man heutzutage weiß, dass Milch für Katzen alles andere als gesund ist. Normalerweise kriegen die Süßen auch niemals Milch. Heute war mal eine Ausnahme, meiner eigenen Schlamperei geschuldet. Verscheuchen wollte ich die Süßen auch nicht, weil es mich an meine Oma mütterlicherseits erinnert hat, auf dem Bauernhof. Da haben die Katzen fast immer Milch bekommen, auch sowas wie Katzenfutter in Dosen oder Beutelchen, das gab es dort nicht. Na ja gut, am Bauernhof ist es etwas anders, da haben die meisten Katzen noch Mäuse gefangen, und halt Abends wenn die Katzen ins Haus gekommen sind, haben sie warme Milch bekommen, auch mal ein Stückchen Wurst oder so.

Wir haben zwar in der Tierabteilung von Supermärkten auch schon so Fläschchen gesehen, also der Philipp, wo explizit „Katzenmilch“ draufsteht, diese Milch ist wohl extra mit Vitaminen angereichert, aber wir haben so eine Milch bis jetzt nie mitgenommen. Aber anscheinend mögen das die Jüngeren, die Franzi und der Merlin ganz gern, mal ein Bissel Milch. … Man muss und soll es ja auch nicht übertreiben. Das ist wohl ähnlich wie bei uns Menschen. Hin und wieder mal etwas Süßes, aber zu viel davon ist auch wieder nicht gesund. Alles mit Maß genossen, gilt wohl auch für Katzen. 😉

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

6 Antworten auf „Schleckermäulchen oder über Katzen und Milch“

So ein bissel verschüttete Milch mal aufschlecken dürfen, das schadet den Katzis bestimmt nicht, das durfte Mimi auch. Und ab und zu auch mal bissel Sahne, und was Mimi auch sehr gerne mochte, das war Joghurt, ich glaub, den dürfen Katzen auch haben. Und du wirst lachen, Mimi stand total auf Zitronenquark, wenn ich den selbst gemacht habe, davon hat sie immer was in ihr Schälchen bekommen.
Eine gute Nacht wünsche ich euch allen, liebe Grüße
Monika.

Gefällt 1 Person

Ja, die Beiden, der Merlin und die Franzi haben die Milchschleckerei von gestern gut vertragen, da gab es nix. Wir sind da halt sehr ängstlich, weil unser Blacky damals, der hat ja gar nichts vertragen, da war es schon schwierig genug, das richtige Katzenfutter für ihn zu finden.
Aber gut, jetzt haben wir das Glück, dass alle unsere Katzen ganz gesund sind, ich glaube, da können wir ihnen hin und wieder schon was zum Schlecken gönnen. 😉
Wünsche Dir schon mal ein schönes Wochenende 🙂
mit lieben Grüßen
Jacqueline

Gefällt 1 Person

So wie ich das gelesen habe, vertragen die Katzen einfach keine Laktose, so wie manche Menschen auch. Außerdem ist Katzenmilch in ihrer Zusammensetzung einfach besser für Katzen geeignet. Die ist dann weniger fettig und hat dafür noch paar Vitamine. Man soll sie aber auch nicht dauernd geben. Wir hatten früher auch immer Katzen und wussten gar nicht, dass sie keine Milch vertragen. Das hab ich erst viel später gelernt.

Gefällt 1 Person

Geht mir auch so, habe das früher ebenfalls nicht gewusst, erst als wir dann selber die erste Katze bekommen haben, da war dann vom Tierheim aus noch ein tierärztlicher Check dabei, hat uns die Tierärztin dort darauf aufmerksam gemacht, dass man Katzen keine Milch geben soll.

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s