Kategorien
Allgemein

Schwieriger Start ins Jahr 2022

Das Jahr hat für meinen Mann Philipp nicht so gut begonnen. Seit Samstag, genau seit dem 1. Januar litt er unter Durchfall, fühlt sich müde und abgeschlagen. Schonkost ist momentan angesagt. Am Sonntag meinte er, es ginge schon wieder, hat wieder normal gegessen, ein Bier getrunken, am Sonntag waren wir sogar noch/wieder ganz normal spazieren, doch dann kam am Montag der Rückfall. 😦 Seither trinkt er nur noch Tee und isst Zwieback. Ja er meint sogar, im Moment hat er gar keine Lust auf Bier.

Gestern hat er, auf Anraten seiner Schwester einen Coronatest gemacht, und dieser ist zum Glück negativ. Na, wenigstens etwas.😌

Nun hoffen wir, dass es schnell wieder bergauf geht und das das Jahr doch noch eine positive Richtung einschlägt. Letztes Jahr hatte er ja im Jänner den Sturz, mit Schulterbruch. Ja klar, dagegen ist so eine Magendarm-Geschichte ja nichts, aber trotzdem, wer will schon so miserabel in ein neues Jahr starten?

Mir kam so der Gedanke, vielleicht lag/liegt es am Sushi, dass wir am Silvesterabend gegessen haben. Mir geht es zwar gut, aber vielleicht war bei ihm was dabei, bei seiner Sushi-Portion, was nicht mehr so in Ordnung war, und, ich sage mal so, eine kleine Lebensmittelvergiftung ausgelöst hat. Nein es liegt mir fern, irgendwelche Diagnosen zu stellen, aber man macht sich halt so seine Gedanken. Seit er auf Schonkost ist, hat er wenigstens keinen Durchfall mehr, fühlt sich aber dennoch noch etwas matt und abgeschlagen.

Da fällt mir gerade ein, … ich hatte ja im Bericht Weihnachten 2021 darüber geschrieben, dem Onkel Ronald+Karin ging es ja auch nicht gut. Und dem Philipp.ging es am 26. Dezember Abends schon mal kurz nicht so gut, er erholte sich dann aber wieder, wobei das nur „die Ruhe vor dem Sturm“ war, denn weniger als eine Woche später traten bei ihm die selben Symptome auf, wie beim Onkel Ronald. – mag sein, dass, unabhängig von Corona noch irgendein anderer blöder Virus in der Luft liegt, wer weiß? … Tja, ich bin im Moment die Einzige, die noch überhaupt nix abgekriegt hat und ich will hoffen, dass dies so bleibt.

Gute Nacht und bleibt alle gesund. 🙂

PS.: Ja zuerst schrieb ich am 1. Januar, dass wir gut im Jahr 2022 angekommen sind/wären, da war mir aber noch nicht klar, dass es ihm so schlecht geht, das kam erst im Laufe des Tages.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

6 Antworten auf „Schwieriger Start ins Jahr 2022“

Das tut mir sehr leid, liebe Jacqueline, daß es deinem Mann nicht gut geht und ich wünsche von Herzen gute Besserung, damit euer Neues Jahr 2022 doch nun auch gut beginnen kann. Vielleicht ist es wirklich so ein Magen-Darm-Virus und ich hoffe, du bleibst weiter gesund.
Alles Liebe und Gute für euch beide und liebe Grüße
Monika.

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s