Kategorien
Allgemein

Seltsamer Traum und unangenehmes Erwachen

Ich träumte, zuerst saßen wir in einem Zug. In einer weiteren Szene gingen wir, mit mehreren Leuten durch eine Unterführung. Neben uns eine ältere Frau mit Kind. Die Frau zwang das Kind, mit ihr auf einen Friedhof mit zu kommen. Als das Kind sich weigerte, zog sie es einfach schimpfend mit sich. Seltsamerweise gingen wir und andere Leute aus dem Zug genau die selbe Richtung. Nach der dunklen Unterführung ging‘s durch ein Tor in den Friedhof. Keine Ahnung, was das sollte. Ich kenne auch keinen solchen Ort, wo nach einer Unterführung direkt ein Tor kommt, welches in einen Friedhof führt.

Ich erwachte und während ich mich einfach nur strecken wollte, durchfuhr meine linke Wade ein schmerzhafter Krampf. Ich war froh, als ich das Bein endlich wieder etwas lockern konnte, auch wenn noch ein leichter Schmerz im linken Bein, in der Wade spürbar ist.

Seltsamerweise hatte ich das schon öfters, zuerst ein, eher unschöner Traum/Albtraum, kurz darauf Erwachen mit Wadenkrampf. Zum Glück passiert das eher selten. Ich habe keine Ahnung, wo hier der Sinn liegt, dass ein Albtraum im Erwachen mit Wadenkrampf endet.🤔

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

4 Antworten auf „Seltsamer Traum und unangenehmes Erwachen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s