Kategorien
Allgemein

Nur nicht zu viel nachdenken

Nur nicht zu viel nachdenken darüber, dass da wieder was kommen könnte. Es ist ein schmaler Grad. Der Mittelweg ist wichtig. Einerseits achtsam sein, andererseits sich aber nicht zu viel reinsteigern/Gedanken machen.

Der Arzt gestern im KH hat etwas sehr beruhigendes gesagt: „Wenn seit Sonntag dann nichts mehr war, ist es ein gutes Zeichen.“ – meint er damit, dass davon auszugehen ist, dass die Anfälle weiterhin sehr selten bleiben? Es wäre wünschenswert, damit wir unser Leben weiterhin möglichst entspannt verbringen können.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s