Kategorien
Allgemein

Fürs Traumtagebuch, die alte Frau und ihre Puppe

Eine ältere Dame zeigte mir verzweifelt eine Puppe. Diese hatte zwischen Bein und Körper ein riesiges Loch. Ein Bein hing fast nur noch zur Hälfte am Körper. Diese Puppe gab allerhand Geräusche von sich, wenn man an verschiedenen Stellen des Körpers drückte. Die Frau meinte, diese Puppe sei eigentlich so wertvoll, aber sie ist kaputt, worauf ich meinte, man könne die Puppe bestimmt reparieren, und das Bein wieder an den Körper annähen. Die alte Frau meinte, das könne sie nicht, ihre Finger sind zu ungeschickt. Nun habe ich im Traum mit Nadel und Faden die Puppe wieder repariert, worüber die Frau total erfreut war.

Interessant, was man so alles träumt, noch dazu von Menschen, die einem real noch nie begegnet sind.

Werbung

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s