Kategorien
Morgengedanken

Vielleicht brauch ich jetzt schon frische Luft…

Kurz vor halb 8 bin ich aus einem Traum aufgewacht. Haha, das reimt sich. Und alles, was sich reimt ist gut, sagte der Pumuckl. 😉 – ach nein, jetzt komme ich vom Thema ab. Den Traum schreib ich später extra auf, der wird mir sicher länger im Kopf bleiben, heute auf jeden Fall.

Kurz nach dem Aufwachen war ich komplett wach, mein Kopf ratterte. Doch nun, mehr als eine Stunde danach spüre ich, wie sich doch noch Müdigkeit breit macht. – ins Bett zurück möchte ich jedoch jetzt nicht mehr, denn das wäre dann ein vergeudeter Vormittag. Vielleicht brauche ich jetzt schon frische Luft, um die Müdigkeit wegzukriegen, und wenn ich mich auf etwas, auf meine Umgebung, meinen Weg konzentrieren muss, hat mein Hirn auch was zu tun. – ich könnte ja die Bewegung mit etwas sinnvoll/praktischem verbinden, und mir aus der Bäckerei in der Nähe etwas zum Frühstück holen. Jetzt ist es noch angenehm, mit 19 Grad.

Soweit die Morgengedanken, am heutigen Donnerstag.

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s