Kategorien
Katzen

Kater-„König“ Merlin auf dem „Mamithron“

Jetzt „schieße“ ich gleich noch einen Beitrag nach, denn ich finde, dies ist einen Extra-Beitrag wert und hätte nicht so gut in den vorherigen gepasst. 😉

Nach dem Heimkommen wollte der Merlin sogleich meine ganze Aufmerksamkeit und auf den Arm. Nachdem wir einige Zeit begrüßungskuscheln gemacht haben, ist er auf mir herumgeklettert, und, … seht selbst, Philipp hat es fotografiert.🐈‍⬛😉

Ich meinte zum Spass, ich bin eine Hexe, mit schwarzer Katze auf der Schulter.🧙🏻‍♀️😆🐈‍⬛ Aber jeder, der mich/uns kennt, weiß das sowohl ich, als auch unsere Katzen ganz friedfertig sind. Wir haben ja zwei schwarze Katzen, den Merlin und die Lucky. Was besonderes ist aber auch unsere Franzi, unser Schildpatt-Katzenmädchen. ❤ Apropos, sie hat sich wieder sehr gut erholt. Ihre Medizin kriegt sie natürlich weiterhin, bis das Fläschchen leer ist. Das eingeben ins Mäulchen mit der Spritze klappt sehr gut. 🙂

Werbung

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

8 Antworten auf „Kater-„König“ Merlin auf dem „Mamithron““

Wie schön Jacqueline, dass Du so süsse Katzen hast. Ich hatte von 1988 bis 2006 einen roten Kater, er hiess Soschi. Als er mit 18 gehen musste, bekam ich Daniel einen weissen Havaneserbuben und 2011 Aaron, einen dreifarbigen Yorki. Daniel musste mit 15 Jahren 2021 über die Regenbogenbrücke, und Aaron vor 2 Monaten. Er war erst 11.5 Jahre und ich hatte nicht damit gerechnet. Nierenversagen!
Keine Ahnung wie lange es dauert, bis es nicht mehr weh tut-seufz.
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine gute Nacht und einen entspannenden Sonntag.

Gefällt 1 Person

Es ist einfach schön, Tiere um sich zu haben. Sie sind so ehrliche, feinfühlige Wesen. ❤
Ja, es tut weh, wenn ein geliebtes Tier gehen muss. Wir mussten 2020 unseren Kater Blacky gehen lassen. Er war auch erst 10 Jahre, aber sehr krank. Konnte nichts mehr bei sich behalten. 😦 Er war mein Seelenkater. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich jetzt fühlst.
Fühl Dich ganz lieb umarmt, wenn Du möchtest.🤗
Schönen Sonntag und liebe Grüße
Jacqueline

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s