Kategorien
Allgemein

Fürs Traumtagebuch, Halbwachtraum/Albtraum – Schattenvision der Energievampir

Das war sehr unangenehm. Nachts, nachdem ich auf der Toilette war, und mich wieder ins Bett gelegt hatte, dämmerte ich weg. Was ich dann wahrnahm, war einen Schatten, mit Armen und Beinen. Das Wesen selber ist für mich schwer in Worte zu fassen. Vielmehr beängstigte mich, was es sagte, also nicht als eine Stimme, sondern das, was es mir mitteilen wollte, war plötzlich in meinen Gedanken, eine telepathische Mitteilung also. Dieses Etwas teilte mir mit: „Ich ernähre mich von Deiner positiven Energie und habe Spass daran, sie ins umgekehrte, also ins negative zu transformieren. Das ist so, wie wenn Du etwas gutes isst, und am Ende scheidest Du die wertlosen Bestandteile wieder aus.“ Und weiter: „Zusätzlich ist es für mich ein gefundenes Fressen, dass Dich meine Ausscheidungen angreifbarer machen, für negative Dinge/Einflüsse in der Außenwelt.“

Jetzt, nachdem ich dies alles, was als telepathische Mitteilung auftauchte, in Sätzen niedergeschrieben habe, kam noch so das innere Bild, als würde sich jemand/etwas genüsslich die Hände reiben.

Ja ich weiß, das klingt alles ziemlich verrückt, aber es erklärt so einiges, zum Beispiel, wieso ich mich oft so fühle, als wäre ich ein Gefäß mit vielen Löchern, sodass getankte/positive Energie nicht lange bei mir bleibt. – die Frage ist nun, wie werde ich dieses negative Ding/Wesen, diesen Energievampir wieder los?🤔

Nach diesem, im negativen Sinne, visionären Halbwachtraum/Albtraum hatte ich für einige Minuten Angstzustände, bis dann doch wieder die Müdigkeit siegte und ich wieder eingeschlafen bin, den Rest der Nacht ohne besondere Vorkommnisse.

Werbung

Von Jacqueline

Ich bin Jahrgang 1982, in Wien geboren und aufgewachsen. Seit Mai 2003 lebe ich in Klagenfurt am Wörthersee.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Katzen, die Lucky, die Franzi und den Merlin.
Mein größtes Hobby ist das Schreiben, Geschichten, Gedichte, Tagebuch. Was meine Gedichte/Geschichten betrifft, ist es mein Bestreben, diese Welt mit meinen Texten ein Stückchen heller zu machen.

4 Antworten auf „Fürs Traumtagebuch, Halbwachtraum/Albtraum – Schattenvision der Energievampir“

DU Liebe, ja die Energievampiere sind fest am Werk.
Ich nehme es zur Zeit auch so wahr.
Du kanns tdich gut Erden.
In der Mediatation die Wurzelan wachsen lassen.
Starke Wurzeln bis hin zum Mittelpunkt der Erden.
Du kannst deine Aura mit violetten Lichtstrahl (Erzengel Zadkiel – Veränderung)
reinigen und dich danach in einen goldenen Lichtkonkon hüllen.
Dieser goldene Kokon, das göttliche Licht ist Schutz für alles was von ausßen an Unguten kommen könnte. Denke dazu, oser sprich es aus. Ich bin geschützt. Ich bin geschützt und frei von Fremdenergien. Ich bin geschützt. Mache das etliche Male, wann immer du daran denkst.
So positive Menschen wie du bist, sind ein gefundenes Fressen für Energieräuiber.
Alles Liebe. Pass auf dich auf. Segen.

Gefällt 1 Person

Ich denke, also, das ist meine persönliche Meinung, dieser Schatten ist Teil von Dir selber und den wirst Du niemals los. Es gehört zum Leben dazu, dass man so einen dunklen Trieb in sich trägt, der sich nährt vom Negativen. Ich denke eher, solche Gedanken betrachten, die schlechte Stimmung auch mal zulassen, aber nach ner Weile auch wieder ans Tageslicht kommen, irgendwann wird der Schatten auch wieder ruhiger und man kann wieder gut gelaunt im Alltag sein. Du kannst den Schatten nicht aus Deinem Leben werfen, weil er Teil von Dir ist. Lieber akzeptieren und damit leben. Anschauen, ans Licht bringen, was er will.
Alles Liebe Dir und lichtvolle Gedanken! ✨💫🌞

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s