Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 58

Die Streckenbesichtigung für die Frischluft-Bewegungsgruppe war ein voller Erfolg!!! Einenviertelstunden waren wir unterwegs. Ich bin total stolz, was wir geleistet haben, vor allem von mir hätte ich nicht gedacht, dass ich so lange durchhalte, weil ich ja 0 Kondition hab.

Am Ende gab’s ein gemeinsames Foto, wir waren zu Dritt unterwegs, nur mal um zu schauen/zu testen. Gemeinsam haben wir so manche Wurzel und so manchen Stein im Wald überwunden.

Philipp und ich haben den Tipp bekommen, jeden Tag, immer wenn wir halt draußen unterwegs sind, nach dem Spaziergang so ein bisschen Buch zu führen, wie es uns danach geht, wie wir uns fühlen, usw. so eine Art Tagebuch, und das ist eine gute Idee. Und Smartphone-Apps mit Schrittzähler machen es auch möglich, genau festzuhalten, wie viele Schritte man gegangen ist. Mein Ergebnis heute, über 8000 Schritte.

Nun Fotos:

1. das Abschlussfoto, von uns Dreien

2. ein Bildschirmfoto, Screenshot von der Steps App am Smartphone

Und hier der Beitrag auf Facebook, auf der Fb-Seite vom Verein Freundschaftsbänder e.V::

Ich finde das großartig, was sich da entwickelt. Und ich bin mit ganzem Herzen ❤ dabei. 🙂

Wünsche allen noch einen schönen Abend und einen schönen Sonntag.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 57

Die Freude des Tages für uns heute, dass der Philipp das Korsett abbekommen hat und das der Bruch schon gut verheilt ist. Er ist noch bis 8. März 2021 krank geschrieben. Am Montag soll er zur Hausärztin, um sich Physiotherapie verordnen zu lassen.

Ja, er ist auf einem guten Weg der Heilung. Danke auch an Euch alle, fürs Daumendrücken und die guten Wünsche. ❤

Der Termin für die Streckenbesichtigung für die Freiluft-Bewegungsgruppe rückt auch immer näher, ist ja schon morgen, allerdings wurde der Termin auf Nachmittags, um 14 Uhr verschoben. Macht nix, is ja Samstag, da bin ich, bzw. sind wir eh flexibel. Das Wetter dürfte auch mitspielen. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 56

1. Ich hatte mich zu Mittag nochmal hingelegt, und bin gegen 14:30 wieder aufgewacht. Das war ein schönes Erwachen, weil die süße Franzi neben mir im Bett lag, so als würde sie über mich wachen. Das war so schön, die weiche süße Maus neben mir zu spüren. ❤ Äh ja, eine Katze als „Maus“ bezeichnen, ist widersprüchlich. 😉

2. Ich freue mich, dass ich mir am Notebook alte Filmchen, Homevideos ansehen/anhören kann. Als ich klein war, da war die Welt noch in Ordnung, zumindest versuchte man, nach außen hin, auf „heile Welt“ zu machen. Bei Ausflügen, Weihnachtsfesten mit den Großeltern, usw. haben meine Eltern viel mitgefilmt. Diese, ich nenne es mal Familienvideos wurden digitalisiert und auf DVD’s gespielt. Als noch Kontakt zu meinen Eltern da war, wünschte ich mir einmal zum Geburtstag diese Familienvideos, eine Kopie davon, auch zu besitzen. Als ich schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte, kam plötzlich vor ein paar Jahren ein Paket von meinen Eltern an, und darin befand sich eine Schachtel mit den ganzen DVD’s. Auch, wenn wirklich viel falsch gelaufen ist, rechne ich es meinen Eltern hoch an, dass sie in der Kindheit von mir und meinem Bruder so vieles auf Video fest gehalten haben. Damit sind wirklich viele schöne Erinnerungen verknüpft. Und da wir schon seit längerer Zeit keinen Dvd-Player besitzen, konnte ich lange Zeit diese Video-Dvd’s nicht anhören, bis ich gestern auf die Idee kam, sie doch mal mit dem CDLaufwerk vom Laptop abzuspielen, und juhu!, das klappt super!!! Es ist schön, z.b die Stimmen meiner, mittlerweile schon verstorbenen Großeltern zu hören. Ich erinnere mich noch gut daran, dass meine Oma väterlicherseits, sich gerade bei Festen wie Weihnachten, immer sehr viel Mühe gegeben hat, alles schön zu gestalten. Was die DVD’s betrifft, wird es noch eine Weile dauern, bis ich alle durchgehört habe. Heute geht es weiter, ein Stück in eine „heile Welt“ eintauchen. Aber vorher wollte ich noch diesen Eintrag fertig schreiben.

Wünsche allen einen schönen Abend. Morgen ist übrigens um 8 Uhr die Kontrolle vom Philipp, wegen seiner Schulter. Wollen wir hoffen, dass alles gut am Heilen ist und das er das Korsett morgen abkriegt. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 55

Heute finde ich es schön:

1. Das wir viel Spass miteinander hatten.

2. dass uns, nach dem Einkaufen und bezahlen eine Verkäuferin geholfen hat, die gekauften Sachen in den Trolley zu tun.

Und 3. Das die Franzi heut Abend am Sofa wieder zwischen uns gelegen ist, davor hin und her gewandert, weil sie sich nicht entscheiden konnte, wo, auf wessen Schoß sie liegen soll. So lieb, unsere Familienkatze. ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 54

Ich freue mich darüber, dass nun auch die dritte Gewinnerin ihr Buchexemplar bekommen hat. Also dann, viel Freude damit, Ihr Lieben! 🙂

Weiters freue ich mich, dass ich heute ein Problem mit dem Computer lösen konnte. Ich habe ein Macbook pro, schon ein älteres Modell, und auf einmal schaltete sich das Ding einfach aus und ließ sich nicht mehr neu starten. Selbst 10 Sekunden den Ein/Ausschaltknopf gedrückt halten, brachte nichts. Na ja, Ende vom Lied, der Akku war leer, weil das Ladekabel nicht gut mit dem Notebook verbunden war. Tja, wenn das Gerät keinen Saft hat, wie soll’s dann laufen? 😉 Ich bin froh, dass ich so schnell dahinter gekommen bin, wo das Problem liegt.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 53

Es war schön, heute am Nachmittag bei 16 Grad am Balkon zu sitzen.

Und es war schön, dass die Franzi gerade vorhin schnurrend zwischen uns hin und her gewandert ist. Zuerst war sie beim Philipp auf dem Sofa, dann ist sie zu mir herein, wo ich beim Schreibtisch sitze, und ließ sich von mir streicheln, dann wieder zurück zum Philipp, dann wieder zu mir, usw. so ging das ein paar Mal hin und her. So süß, ❤ sie konnte sich nicht entscheiden, wo sie lieber sein will. 😉

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 52

1. Ein Kind, mit fröhlicher Stimme draußen im Garten der Wohnanlage.

2. Einfach sein, faul und gemütlich den Sonntag genießen, bei sonnigem Wetter. So mild kann es meiner/unserer Meinung nach bleiben. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 51

Ich finde es schön, dass wir heute in mehreren Geschäften unterwegs waren, und ein paar Sachen gekauft haben. Unter anderem war bei mir mal eine neue Hose und Unterwäsche fällig.

Außerdem war schön, das erste Mal in diesem Jahr in normalen Schuhen und nicht in Stiefeln unterwegs gewesen zu sein. Es war ja heute sehr mild, und da wäre es mit den Stiefeln viel zu warm gewesen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 50

1. Liebevolle Kuscheleinheiten mit der lieben Franzi.

2. Freude über das Vogelgezwitscher, gegen Abend habe ich in diesem Jahr das erste Mal eine Amsel gehört, ganz leise, aber deutlich. Da musste ich vor Freude einen Luftsprung machen. 😉

3. Ich bin dankbar dafür, dass die Schwiegermutter den Philipp zum UKH gebracht hat, und später wieder abgeholt hat. Sie wirkt oft so gefühlskalt, aber gerade in dieser schwierigen Zeit, merkt man ganz deutlich, wie sehr sie ihren Sohn, meinen Mann lieb hat.

Philipp und ich, wir haben eh schon darüber geredet, dass sein Unfall, so eigenartig es klingt, eigentlich auch Positives zur Folge hat. 1. er kann, was die Arbeit betrifft, etwas entschleunigen, er versucht es ja immer jedem recht zu machen, während sich andere Arbeitskollegen gehen lassen, da gibt es so manche Probleme. Und jetzt, wo mein Mann nicht arbeiten kann/darf, sollen die mal schön selber machen und sehen/erkennen, was sie an ihm haben. 2. positiv, dass er/wir fühlen und erkennen können/dürfen, dass er von seiner Mutter doch geliebt wird, weil sonst würde sie ihn nicht immer ins KH, und wieder nach Hause führen. Auch, wenn ich sie nicht sonderlich gut leiden kann, ich honoriere, dass sie ihre Mutterliebe zu ihm gerade jetzt so offen sicht- bzw. fühlbar macht.

Also natürlich ist es schlimm, was passiert ist, aber, alles, was auf dem ersten Blick nur negativ erscheint, hat, bei genauerer Betrachtung auch was Positives

Merke ich auch am Beispiel Corona. Positiv daran ist z.B, wie ich schon vor ein paar Tagen schrieb, es lässt sich organisatorisch vieles leichter,, beispielsweise telefonisch, erledigen.

Und da ist dann natürlich auch noch zu erwähnen, die Vorfreude auf das Projekt Freiluft-Bewegungsgruppe, dass mit 27. Februar, mit der ersten Begehung der vorgesehenen Strecke, in Angriff genommen wird.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 49

1. Ich freue mich für den Philipp, dass er sich, zumindest was seineFrisur betrifft, wieder wohler fühlt.

2. Heute bin ich erneut über WhatsApp vom Verein Freundschaftsbänder e.V angeschrieben worden. Es wurde erneut bekräftigt, dass man meine Idee genial findet, so steht es wirklich drin, und am 27. Februar um 10:30 gibt es eine Art Streckenbesichtigung. Wir gehen also die Strecke ab, welche für die Freiluft-Bewegungsgruppe vorgesehen ist. Und noch was, was mich in diesem Zusammenhang sehr freut ist, man will mich als Projektleiterin, für das Projekt Freiluft-Bewegungsgruppe, eben weil ich die Idee hatte. Na, da habe ich doch gerne zugesagt. 🙂

Und 3. ein Lied, was ich heute auf Youtube gefunden habe und das mir sehr gefällt. Es sagt so viel aus, wir sind so viel mehr.