Kategorien
Engel Intuition und Spiritualität Steine

<3 Rosenquarzherz <3 wie gut er/es mir getan hat, ein Erlebnisbericht

Gestern am Abend fiel mir ein kleiner Organzabeutel in die Hände. Darin, ein Rosenquarzherz.

Diesen kleinen Rosenquarz in Herzform nahm ich in meine linke Hand. Und, … wow, der Stein war sofort, mit der Zeit immer mehr ganz warm in meiner Hand geworden. Wahnsinn, wie der auf energetischer Ebene an/mit mir gearbeitet hat!!! Irgendwann pulsierte der Stein in meiner Hand, als wäre da wirklich ein kleines, schlagendes Herz in meiner Hand.

Schließlich legte ich den Stein, das Herz aus Rosenquarz weg, weil ich einfach spürte, dass es genug war. Dann ein tiefer Atemzug, als hätte die positive Kraft des Steins irgend etwas, eine Blockade in mir gelöst.

Ich ging ins Bad, ließ Wasser über den Stein laufen, der war noch immer ganz warm. Während ich den Stein unter das fließende Wasser hielt, stellte ich mir vor, dass das Wasser alles negative, was der Stein von mir weg genommen hatte, mit sich fort nimmt.

Nach der Reinigung unter fließendem Wasser hatte ich irgendwie ein Blackout, fragte mich, wie kann ich nun diesen wunderbaren Stein wieder mit frischer, positiver Energie aufladen? – letztendlich folgte ich einem spontanen Impuls. Nachdem ich den Stein wieder in den kleinen Beutel zurück gelegt hatte, sagte ich gedanklich: „Danke, liebe Engel, danke, lieber Schutzengel, dass dieses Herz aus Rosenquarz mit Deiner/Eurer lichtvollen Engelskraft und Energie wieder neu aufgeladen wird.“

Zum Schluss versuchte ich so gut als möglich zu visualisieren, wie ein Engel, mein Schutzengel, seine Hand über den Organzabeutel, mit dem Stein darin, hält.

Nach dieser intensiven, aber schönen Energiearbeit ging ich zu Bett.

Ich bin überaus dankbar, für diese schöne Erfahrung.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente Puppen Sammelleidenschaft

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 95

Heute hat alles super geklappt, auch wenn die Fahrerei inkl. Wartezeiten mit/auf den Bus sehr langwierig waren.

Ich habe nun also wieder eine Anne Geddes Puppe Sonnenblume, wenn auch in einer anderen Ausführung. Diese ganzen Puppen von Anne Geddes gibt es wohl in verschiedenen Ausführungen. Ich hab ihr gleich alle abgekauft und hab nun eine kleine, feine Sammlung. Einen Anne Geddes-Schmetterling hatte ich schon, den anderen heute dazu bekommen. Und obwohl die Babys heute schon müde sind, von dem gefühlt langen Weg bis in ihr neues Zuhause, habe ich sie aufs Sofa gesetzt und Philipp hat sie fotografiert. Hier also 3 Fotos:

Ich bin dankbar, dass heute noch schönes Wetter war. Aber es ist schon den ganzen Tag sehr windig, der Wind kündigt den Wetterumschwung schon an, angeblich, laut Wetterbericht, soll noch einmal ein kurzer Wintereinbruch kommen. 😦 Gut, dass es heute mit etwa 16 Grad noch recht mild war.

Ich freue mich, dass der KAC im Eishockey-Finale ist, der Klagenfurter Hockeyverein. Wie ich schon einmal geschrieben habe, so richtige Vollblutfans sind wir zwar auch nicht, aber so ein Bisschen. Als Klagenfurter/In freut man sich trotzdem. Wir haben uns heute wieder das Eishockeymagazin in Radio Kärnten angehört. Das Lied, welches sie im Radio zum Schluss, als das Ticket ins Finale, für den KAC fix war, gespielt haben, ist ein Stimmungsmacher, taugt uns sehr, auch wenn es 1. slowenisch ist, und wir also kein Wort verstehen, und 2. Volksmusik oder volkstümliche Musik ist. Eben Oberkrainer-Sound.

Schönen Abend noch und gute Nacht an alle da Draußen in der Welt. 🙂

Kategorien
Allgemein Engel Intuition und Spiritualität

Aus den Erinnerungen II – nächtlich/göttliche Impressionen

Nächtlich/göttliche Impressionen

Dunkel hüllt sich

die Nacht in schweigen,

nur leichter Wind

rauscht in den Zweigen.

Die Sterne,

diese himmlischen Giganten,

leuchten wie

viele Tausend Diamanten.

Genau über Dir,

da leuchtet ein Stern,

auf diesen hat Gott geschrieben:

„Geliebtes Menschenkind,

ich hab Dich gern.

Hab Dir zur Seite gestellt

einen Engel,

der Dich bewacht,

seit dem Tage Deiner Geburt

Tag und Nacht.

02.04.2016

Kategorien
Allgemein Engel Intuition und Spiritualität

Aus den Erinnerungen/rebloggt – Inspiration Engelsklar – Gebet=Gedicht an den Engel der Klarheit

Zuerst veröffentlicht auf „Schreiben ist Lichtarbeit“ Vorwort: An diesem zweiten April fühlt sich die Atmosphäre so klar und rein an. Dazu noch …

Inspiration Engelsklar – Gebet=Gedicht an den Engel der Klarheit

Kategorien
das Kind in mir Puppen

Happy Birthday, Winona!!! 🎂

Yeah, grad über die FB-Erinnerungen festgestellt, mein allererstes, selbstgemachtes Püppchen/Wesen, die Winona hat heute den zweiten Puppen-Geburtstag. Ja, heute vor zwei Jahren ist sie fertig geworden. Im Blog ist dies natürlich auch verewigt, und so hab ich den Beitrag nochmal rausgesucht:

Endlich fertig!!! – Winona ist da 🙂

Letztes Jahr, zum ersten Puppenkindergeburtstag, durfte Winona auf einem Einhorn reiten, dies hat sie sich gewünscht. Was wäre das Leben ohne Fantasie? 😉 Auch dazu gibt es einen Beitrag:

Was sich das Püppchen zum ersten Geburtstag wünschte und keinesfalls Voodoopuppe!!! 🙄😨🤬

Und heuer? – ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie und was. Aber ich wollte zumindest schriftlich Winona’s Geburtstag festhalten.

Ah eben hat sie mir geflüstert, sie hätte gern so eine ähnliche Halskette, wie ich sie schon einmal für mich gebastelt habe. Nun, so ein Puppen-Halskettchen ist schnell gemacht. Dann werd ich mich mal hinsetzen, und aus meinem Perlenfundus etwas schönes „zaubern“. 😉

So, aber jetzt gibts erstmal ein imaginäres Stück Geburtstagstorte🎂 und ein Glas Sekt, für die Kinder/inneren Kinder unter uns, natürlich Kindersekt. 😉 🥂

Kategorien
das Kind in mir Jahrbuch 2021 positive Momente plüschige Wegbegleiter Puppen Sammelleidenschaft

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 89

Es war schön, dass Philipp heute frei gehabt hat. Wir waren in der Stadt, neue Schuhe kaufen. Meine Schuhsolen waren schon so kaputt, und bevor womöglich, wegen Corona hier auch wieder alles zugesperrt wird besser vorgesorgt, damit man bei dem schönen Wetter nicht noch mit den Winterschuhen rumlaufen muss.

Ich freue mich, dass die Schuhe so günstig waren. Ursprünglich kostete dieses Paar Schuhe um die 60 Euro, doch nun waren sie um den halben Preis, ich habe etwa 29,90€ dafür gezahlt.

Die sind praktisch, man kann mit den Schnüren die Weite einstellen, kann dann aber die Schuhe gebunden lassen, und so raus und reinschlüpfen. Noch dazu echt Leder, und das um den Preis!!!

Dann, nach dem Schuhkauf, Philipp hat für sich auch welche gekauft, sind wir noch so ein Bisschen durchs Einkaufszentrum gebummelt. Mein kleines Ich wollte unbedingt auch ins Spielwarengeschäft. Dort habe ich was Süßes gefunden, ein Plüschkätzchen, in weiß, mit Krönchen und einem Band mit Herz um den Hals. Ich nenne sie einfach „Prinzess“. Natürlich, unsere echten Katzen sind an erster Stelle unsere Prinzessinnen, aber in der Plüschtiersammlung ist sie die neue Prinzessin. 😉

Ja, ja, ich bin eben noch ein Bisschen ein Kindskopf. Mir ist egal, was andere Menschen sagen. Ich habe mir halt immer etwas Kindliches bewahrt.

Vorfreude: So mancher erinnert sich vielleicht an das verschwundene Sonnenblumenkind. Nun habe ich endlich die Chance, solch ein Püppchen, eine Anne Geddes Puppe Sonnenblume, wieder zu bekommen, denn auf willhaben.at verkauft jemand Anne Geddes-Puppen, hier in Klagenfurt. Und, oh Freude, die Sonnenblume ist dabei!!! Wir haben mit der Dame für Ostermontag, 5. April ein Treffen vereinbart. Die Puppen sind nämlich noch bei der Mutter von der Frau, und sie bekommt sie erst am Osterwochenende. Also, wenn ich das richtig verstanden habe, wickelt die Tochter den Verkauf der Anne Geddes Puppen für ihre Mutter über das Internet ab. Ja, die Vorfreude ist groß!!! 🙂

Zurück ins Hier und jetzt: Nach dem Heimkommen den restlichen Nachmittag noch am Balkon genossen, mit der warmen Sonne im Rücken, den Vögeln gelauscht, und mit Kätzerin über WhatsApp Kontakt gehabt.

Am Vormittag habe ich übrigens ein neues Frühlingsgedicht geschrieben, aber dadurch, dass wir so viel und lange unterwegs waren, und ich danach den restlichen Nachmittag am Balkon war, hatte ich noch keine Zeit, es zu posten. Das hole ich dann morgen nach. 🙂

Jetzt komme ich aber erstmal zum Ende und bin dankbar, für diesen tollen Tag!

Kategorien
Engel Intuition und Spiritualität Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 76

Heute freue ich mich darüber, dass der Philipp es geschafft hat, den Flügel einer Engelsfigur, einer meiner Lieblings-Engelfiguren, wieder anzukleben. Der Engel war heut Morgen vom Regal gefallen, weil die Franzi so wild durch die Gegend sprang. Dabei brach einer der Flügel ab. Darüber war ich sehr betrübt.

Den Engel, um den es geht, habe ich schon hier im Blog gezeigt. Es ist der Wolken-Engel. 🙂

Am Abend, nachdem der Engel sozusagen wieder heil war, kam mir ein Spruch in den Sinn:

Wenn mal

ein Flügel bricht,

vertrau ich trotzdem

auf mein göttliches Licht.

Das finde ich sehr schön und auch von der Symbolik her passend, denn selbst, wenn wir mal abstürzen,, am Boden liegen, nicht mehr weiter kommen oder nicht mehr weiter wissen, dann ist da trotzdem in uns, ganz tief drinnen irgendwo im Herzen ein Licht.

Ich freue mich darüber, diese Gedanken an andere, über diese Zeilen, weiterzugeben.

Auch jetzt in der Nacht passt dies gut. Selbst, wenn es jetzt dunkel ist, es steht schon bald wieder ein neuer Morgen, ein neuer Tag vor der Tür.

So wünsche ich allen eine gute, gesegnete Nachtruhe.😴👼

Kategorien
Allgemein Engel Handgemachte Wesen und ihre Geschichten Intuition und Spiritualität Puppen

Botschafterin zwischen Himmel und Erde oder Zeilen eines Engels

Ich habe, wie bereits erwähnt, ein Engelchen gebastelt. Es ist heute fertig geworden. Dazu das nachfolgende Gedicht, welches mir in der Nacht von gestern auf heute als Eingebung kam:

Zeilen eines Engels

Ich bin aus jenem Stoff,

aus dem die Wolken sind,

fliege blitzeschnelle

mit dem Wind.

Ich flieg über Städte,

über Länder,

und knüpfe feine

Himmelsbänder.

Ein solch feines Himmelsband,

geknüpft von weicher Engelshand,

will ich sanft

ins Herz Dir legen,

so bist Du verbunden,

mit göttlichem Segen.

12.03.2021

Wenn ich es richtig interpretiere, ist dieser Engel, dieses Engelmädchen eine Botschafterin zwischen Himmel und Erde. Und vielleicht legt sie jedem Menschen, der das Gedicht liest und die Bilder betrachtet, so ein feines Himmelsband ins Herz. ❤

Gesicht hat der Engel im Übrigen keines, das kann man sich individuell, imaginär vorstellen. 😉

Kategorien
Engel Gedicht-Gedanken

Geschichte in Gedichtform – der kleine Nachtengel

Es war einmal ein Engel,

von dem sagen manche,

er wär ein Bengel.

Er ist nur wach bei Nacht,

wo er allerhand Unfug macht,

wie zum Beispiel

eine Wolken-Kissenschlacht.

Eines Nachts,

wird’s dem Engel zu dumm,

er verlässt den Himmel stumm,

fliegt auf die Erde hernieder,

aus einem Fenster

klingen Kinderlieder.

Zu Ende ist nun

wieder ein Tag,

wo bei Nacht

so manch Kind

nicht schlafen mag.

Manch älterer Engel

versuchte schon,

den kleinen Engel

zu bekehren,

wollt sich beim lieben Gott

über ihn beschweren,

doch Gott Vater

nur gelassen lacht,

er spricht:

„Es braucht

auch Engel für die Nacht.

Menschen, die nicht schlafen können,

denen soll man auch

einen Engel gönnen.“

So gehen die Engel wieder

ihrer Arbeit nach,

und dem kleinen Nacht-Engel

blüht kein Ungemach.

Nein vielmehr im Gegenteil,

ruhelosen Menschen vermittelt er

Spass, Freude

und ein Stückchen

Seelenheil.

Wo er jetzt

wohl grade ist?

vielleicht entdeckst Du ihn,

falls Du Nachts

noch munter bist.

23.02.2021

Kategorien
Engel Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität

Die Musik als Brücke oder Schutzengelgedanken

Dein Engel

kann Musik,

ein ganz bestimmtes Lied,

als Brücke benutzen,

um eine Verbindung herzustellen,

mit Dir

in Kontakt zu treten.

Mir kam vorhin so die Eingebung, dass mir mein Schutzengel in der Nacht mit dem Lied „Schutzengel schlafen nie“ ein Zeichen geschickt hat, mit mir über dieses Lied Kontakt aufnehmen wollte. Da ich, wie geschrieben, beim Hören des Liedes solch eine Gänsehaut verspürte, kam mir jetzt nachträglich so das innere Bild von einem Engel, der ganz, ganz sanft, mit einem Flügel langsam über den Rücken streicht. Das Gefühl von Gänsehaut kennt sicherlich jeder, wenn einem eine andere Person ganz zart und sanft streichelt.

Ja und das Lied hat mich so sehr berührt, mein Engel hat mich damit berührt, im wahrsten Sinne des Wortes, dass ich ganz viel weinen musste.

Auch, wenn mir rational nicht bewusst ist, was sich da im Inneren abgespielt hat, was sich da genau durch die Tränen in mir gelöst hat, lösen wollte, ich weiß intuitiv, dass mein Schutzengel einen Weg gesucht, bzw. gefunden hat, um mich zu erreichen, damit er mir helfen kann, alte Blockaden aufzulösen, über die Musik, das Lied als Brücke, einen Reinigungsprozess in gang zu setzen. Dafür bin ich dankbar. ❤