Kategorien
Glücksfunken

Glücksfunke 16.05.2022

Glücksfunken sind kleine positive Dinge, die Dir im Hier und jetzt auffallen. Ich finde, diesen Glücksfunken sollte man mehr Aufmerksamkeit schenken, und darum verewige ich diese im Blog/Lebenstagebuch, in kurzen Glückstagebuch-Einträgen.

Glücksfunke 16.05.2022

In diesem Moment empfinde ich ein Glücksgefühl auf der Haut, weil ich nach dem duschen eines der neuen T-Shirts angezogen habe, die ich am Samstag gekauft habe. 🙂

Kategorien
Allgemein

Bin wieder soweit ok

Bei mir ist soweit wieder alles ok. Der Hals tut nur noch weh, kratzt wie verrückt. Aber das ist normal, verursacht durch die Magensäure nach dem Erbrechen, was zum Glück nur einmal war.😌 Aber das eine Mal übergeben hat schon gereicht.😖 Bin dann relativ bald eingeschlafen. In der Früh die Tasse mit heißem Tee hat gut getan. – vielleicht sollte ich einmal den Hals auch mit Salbeitee gurgeln. Das hilft ganz gut. Mit Salzwasser gurgeln find ich eklig, da würgts mich nur erst recht wieder, aber hab jetzt genug vom Kotzen.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart und einen schönen Tag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Unwohlsein

Mir ging‘s am späten Sonntagabend nicht so gut. Musste mich übergeben. Dann war mir total schwindlig, legte mich aufs Sofa und bin nach mehreren tiefen Atemzügen etwas eingedöst. Hatte Angst, nochmals erbrechen zu müssen, darum bin ich noch nicht rauf ins Hochbett geklettert. Nun bin ich mir aber doch sicher, dass nichts mehr kommt. Bin einfach nur müde. Habe noch ein Glas Wasser getrunken und währenddessen die Zeit für diesen kleinen Eintrag genutzt. Aber nun, gute Nacht.😴

Kategorien
Allgemein

Bericht vom Sonntag und Hiobsbotschaften

Nach einem gemütlichen Start in den Sonntag waren wir Mittags spazieren. Um 15 Uhr ca. ist Philipp dann weg, er wollte nochmal ins Stadion, sich das Fußballspiel zwischen Austria Klagenfurt und Austria Wien anschauen. Ich wollte diesmal nicht mit, habe aber gesagt, wenn er gern möchte, kann er ja, sofern es ihm nichts ausmacht, alleine zu gehen.

Ich hatte einstweilen kurz Besuch von jener Bekannten, der ich vor 1-2 Wochen nachträglich einen Wohllie-Wesen Osterhasen geschenkt hatte. Sie brachte mir Wolle mit und ein paar Karabiner, für Anhänger. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Nach 19 Uhr war Philipp dann wieder zu Hause. Während des Abendessens erreichte uns, bzw. den Philipp ein Anruf von seinem Cousin, mit schlechten Nachrichten: Er, der Cousin, liegt mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus. 😦 Von seiner Schwiegermutter, die Philipp und ich natürlich auch kennen, erzählte er, dass sie ihre Corona-Infektion nicht so gut verkraftet hat, ein Lungenflügel ist ihr abgestorben. Philipp‘s Cousin, dessen Frau und ihre Mutter (Schwiegermutter vom Cousin), die hatten ja alle Covid. Ja, keine guten Nachrichten. Aber wir hoffen das Beste. Zum Glück ist die Medizin heutzutage schon sehr fortgeschritten und eine Lungenentzündung kann gut behandelt werden, im Gegensatz zu früher, wo die Leute oft an einer Lungenentzündung gestorben sind.

Tja, so legt sich ein Schatten über das eigentlich schön verbrachte Wochenende.

Kategorien
Allgemein

Sa, 14.05.2022

Viel unterwegs gewesen. Zuerst etwas shoppen für uns Beide Anziehsachen. Das war sehr erfolgreich. Danach waren wir bei der Schmuck- und Mineralienmesse. Auch paar schöne Sachen mitgenommen, unter anderem Perlen zum selber fädeln, diesmal große. Zu guter letzt waren wir noch im Supermarkt. Jetzt steht ein gemütlicher Abend auf dem Programm. 🙂

Kategorien
Allgemein

Die Nacht sie hat viele Gesichter

In so mancher Nacht,
legt sich ein Mantel der Traurigkeit
über mein Sein.
Unergründlich, und doch klar vorhanden.
Die Nacht,
sie hat viele Gesichter.
Im außen zwar dunkel,
doch im inneren geht ein Licht an,
ein Licht, welches kreative Prozesse
in Gang setzt.
Dann aber so wie heute,
ganz und gar dunkel,
sowohl draußen,
als auch in mir drinnen.
Die nächtliche Stille,
sie hat etwas bedrückendes.
Zum Glück ist es Frühling,
da dauern die Nächte nicht so lange,
und bald erscheint die Sonne,
gefühlt als „Lebensretterin“
wieder am Horizont.
Sie und die singenden Vögel
vertreiben die bösen Gespenster der Nacht,
die Dir ihr schweres Gewand
aus negativen Gefühlen
aufdrängen und anziehen wollen.

Kategorien
Allgemein

Freitag=Ruhetag

Nach dem sehr aktiven Donnerstag gestern war/bin ich heute eher müde und träge. Habe viel geschlafen.

Am Nachmittag gab es ein Gewitter und Regen. Die Luft ist angenehm frisch jetzt.

Diesen Freitag lassen wir mit Pizza und Musik aus dem Radio ausklingen.

Kategorien
Allgemein

Vom Füße hochlegen und Eis essen

Der gestrige Abend war sehr gemütlich. Gönnte mir ein lauwarmes Bad nach dem Abendessen und legte danach die Füße hoch. Als Nachspeise haben wir Eis gegessen. Ich gönnte mir gestern ein Reindling-Eis, etwas eher außergewöhnliches. Der Reindling ist normalerweise eine Art Germteigkuchen, der mit Zimt und Rosinen, manchmal auch mit Nüssen, gefüllt ist, eine Kärntner Spezialität, und heißt so, weil er in einer Rein, also einem Reindl gebacken wird. Meine Oma mütterlicherseits konnte immer leckeren Reindling backen. 🙂

Der Abend war dann aber auch schon bald zu Ende, bin schnell eingeschlafen.

Kategorien
Allgemein

Bin zufrieden mit mir oder vom Tag bis jetzt

Heute war/ist ein Supertag, nicht nur vom Wetter her. 😉 Es hat alles geklappt, so wie ich es mir vorgenommen hatte. Heute bin ich effektiv zufrieden mit mir. Zuerst wie geplant Katzenklos generalgereinigt. Da mir einige Körnchen vom alten Katzenstreu daneben gefallen waren, Staubsauger rausgeholt, der ist zum Glück nicht schwer, kann ihn super handhaben. Erstmal durchgesaugt. Die Körnchen verteilen sich ja überall. Ich konnte und wollte die Wohnung nicht mit so einem „Saustall“ zurücklassen, wenn ich gehe. So schlimm war es zwar auch wieder nicht, aber man hat doch ein besseres Gefühl, wenn man sein Zuhause sauber hinter/verlässt. Da wird mir jeder zustimmen. 😉

Dann los zum Bus. Das hat ebenfalls gut geklappt. Der Tripp war aber dann doch umsonst, weil der Handyshop ist nur noch eine Handybörse, bietet keine Reparaturen mehr an. Also was neues suchen, also wo man das Handy reparieren lassen kann. Einstweilen gehts ja noch, muss halt vorsichtig sein. Es ist ja nur der Bildschirm etwas defekt, die Funktionen des Gerätes sind dadurch jedoch nicht eingeschränkt. Vielleicht finden wir noch über Google einen Shop, dort morgen oder Montag mal hin, mal sehen.

Also hat mich Philipp unverrichteter Dinge zur Haltestelle gebracht und ich bin wieder nach Hause gefahren. Dort erstmal zu Mittag gegessen. Dann den ganzen Müll weggebracht, in mehreren Etappen. Zuerst den einen Müllsack, wo das alte kaputte Katzenklo+dessen Inhalt drin ist. Als nächstes den zweiten Sack mit dem alten Streu von den anderen beiden Katzenklos. Das Neue hatte ich heute Früh noch aus dem Keller hochgeholt und direkt mit neuem Streu befüllt. In der dritten Etappe noch die Papiersäcke wo das neue Katzenstreu drin war zum Altpapier gebracht.

Ja, soweit zum Tag bis jetzt. Bin wie gesagt ganz zufrieden mit mir. 🙂

Kategorien
Allgemein

Früher Start in einen aktiven Donnerstag

Heute war ich wieder früh wach. Heute ist viel geplant. Einerseits natürlich Katzenklo-Generalreinigung. Dann muss ich heute in die Stadt fahren, treffe mich zu Mittag mit Philipp. Wir gehen zu einem Shop für Handyreparaturen. Mein iPhone-Bildschirm, … wie soll ich das erklären? – … löst sich vom Gehäuse. Ich selber trau mich gar nicht mehr, das Handy aus der Schutzhülle zu nehmen, aus Angst, dass der Bildschirm sich noch mehr ablöst. Ansonsten funktioniert das Handy noch einwandtfrei. Vielleicht muss der Bildschirm nur wieder professionell geklebt werden oder keine Ahnung, wie das funktioniert. Mit dem Shop haben wir aber bereits gute Erfahrungen, da mache ich mir keine großen Sorgen. Jedenfalls bringt er mich dorthin, treffen uns bei einer Bushaltestelle. Wenn das Handy fertig repariert ist, was so hoffe ich nicht allzulange dauern wird, bringt Philipp mich wieder zur Busstation und ich fahre wieder nach Hause.

Ja, richtig gelesen. Ich werde heute mit dem Bus fahren, das erste Mal seit langem. Bin schon etwas aufgeregt, auch wenn ich den Weg zur Haltestelle natürlich kenne. Zwar muss ich einmal umsteigen, aber das macht nichts. Der eine Bus bleibt genau an der Haltestelle stehen, bei welcher ich in den anderen Bus in Richtung Philipp seiner Arbeitstelle, bzw. der Haltestelle in der Nähe umsteigen muss. Also es hat alles Hand und Fuß sozusagen. 😉

So, nun mache ich mich daran, die genauen Buszeiten rauszusuchen, damit ich ja pünktlich wegkomme. Und dann mache ich mich an die anstrengendste Arbeit des heutigenn Tages, die Katzentoiletten gründlich zu reinigen. Weil wenn ich dann aus der Stadt nach Hause komme, ist es sicherlich schon schön warm, und dann wäre es wohl zu anstrengend. Ja, es bestünde die Gefahr, dass ich mich dann nicht mehr dazu aufraffen könnte.

Nun, dann mal los! Ich wünsche allen einen schönen, und ebenso motivierten Tag. 🙂