Kategorien
Allgemein

humoriges am Montagabend

Philipp hat in einer Werbung statt „Freilandeier“, „Freulandeier“ verstanden, worauf ich meinte: „Na ja, wenn die Eier frei rumlaufen können, … äh die Hühner frei rumlaufen können, sind es in gewisser Weise Freulandeier.“ Wir mussten so lachen, zuerst verhört er sich und dann verplappere ich mich, will die Eier frei laufen lassen, statt die Hühner.😆🤣😂😉 – da fällt mir wieder die berühmte Frage ein, auf die wohl keiner wirklich die Antwort weiß: Was war zuerst da, das Huhn, oder das Ei?

Kategorien
Allgemein

Gähnen im Duett

Der Montag fand noch ein humorvolles Ende, weil sich eine Augenblickskomik ereignete. Ganz synchron mussten wir beide gleichzeitig gähnen, im Chor, als hätten wir uns das vorher ausgeredet. 😉 Dem war aber natürlich nicht so.😆🤣😂

Kategorien
Allgemein

Ohrenstreich lustiges am Samstag

Falsch verstanden, statt „morgen entstehen über den Bergen ein paar Quellwolken“, „morgen entstehen über den Bergen Aquarellwolken“. – ja, … wenn Onkel Ronald oder ein anderer Künstler ein Bild malt, könnten evtl. Berge mit Aquarellwolken entstehen. 😉😆🤣😂☺️

Kategorien
Allgemein

Humoriges am Abend – Obst- und Buchstabensalat

Nun muss ich glatt noch einen Beitrag „nachwerfen“, weil sich ein lustiger Versprecher ergeben hat.

Haben uns als Nachspeise wieder Obstsalat mitgenommen, ein bunter Obstmix. Und genau da geschah mir der Versprecher, fragte den Philipp: „Möchtest Du auch einen bunten Ostmix?“, statt „Obstmix“.😉🤣😆😂

Und vorhin hätte ich mich auch noch beinah verschrieben, „Obstlasat“, statt „Obstsalat“. Na, da wäre jetzt der Buchstabensalat komplett, würde ich sagen. *grins*

Kategorien
Allgemein

Fehlkauf und Umtausch oder positive-Momente-Eintrag

Die gestern gekauften Hausschlapfen haben doch nicht so gepasst, wie erhofft/gedacht, darum musste ich sie heute, mitsamt der Rechnung zurückbringen, durfte mir dann neue/andere aussuchen. Diesmal ließ ich mich von einer Verkäuferin beraten. Die war supernett. Am Ende hatte ich zu dem selben Preis neue und vor allem passende Hausschuhe.

Heute kletterte die Temperatur auf 21 Grad, das erste Mal in diesem Jahr nur in T-Shirt, ohne Jacke/Pulli unterwegs gewesen. Das fühlte sich gut an. 🙂

Am frühen Abend gönnte ich mir ein Fußbad. Heute sind wir wieder einiges gegangen, und am Ende fühlten sich meine Beine/Füße schwer und müde an.

Ja, am Ende bin ich wieder sehr dankbar, für den heutigen Tag.

PS.: Oben fast verschrieben, statt „ich ließ mich von einer Verkäuferin beraten“, „ich ließ mich von einer Verkäuferin braten“. ;-)🤣😂 Nein, … ich will nicht gebraten werden. *grins* – in diesem Zusammenhang (ich und braten) fällt mir leider auch etwas Negatives ein, was jedoch nicht in so einen positiven Eintrag gehört. Na ja. … Vielleicht gehe ich darauf mal in einem Extra-Eintrag ein. …

Kategorien
Allgemein

Gemächlicher Wochenstart und Blödsinn verstanden

Es war heute ein ganz gemütlicher Wochenstart. Wir waren nur kurz im nahegelegenen Supermarkt einkaufen.

Das Wetter zeigte sich heute sonnig, und mit 14 Grad wieder etwas milder als zuletzt, zum Glück. Jedoch, der Regen hat der Natur ebenso gut getan.

Blödsinn verstanden: Nach 16 Uhr sagte der Moderator im Radio: „Herzlich willkommen! Schön, dass ich Sie die nächsten zwei Stunden begleiten darf.“, ich verstand jedoch: „Herzlich willkommen! Schön, dass ich Sie die nächsten 200 Stunden begleiten darf.“ 😉

Kategorien
Allgemein

Positive Momente 09.04.2022

  • Ich bin dankbar dafür, dass wir die letzten Packungen Katzenstreu bekommen haben, von dem, was wir immer nehmen.
  • Trotz Regen hatten wir auf dem Weg zum Einkaufen Spass, also es gab eine Augenblickskomik. Vor einer Lacke sagte Philipp, ich solle nun einen großen Schritt machen, aber dieser war nicht groß genug, und ich *platsch*, genau in die Lacke getappt. Mussten wir beide wie gesagt lachen. Kurz darauf hörten wir ein Kind, welches fröhlich lachte und ein Liedchen sang. Ja, auch wenn der Himmel voller Wolken war, die Sonne im Herzen war trotzdem da. 🙂
Kategorien
Allgemein

Positive Momente 2.04.2022 + Fotos vom Schreibtischkater ;-)

  • Ich freue mich für die Natur, dass es regnet.
  • Ich bin dankbar, dass Philipp und ich so ein gutes Team sind. Haben heute den Wochenendeinkauf erledigt. Danach sind wir mit dem Taxi nach Hause gefahren.
  • Ich finde es schön, dass mir Kater Merlin immer wieder auf meinem Schreibtisch, in meiner Schreib- und Bastelhöhle unter dem Hochbett Gesellschaft leistet. Er ist so süß! Philipp hat ihn fotografiert.❤️🐈‍⬛

Das war jetzt auch noch süß: Philipp sagte eben zu mir: „Ich hab Dich so lieb!“, woraufhin die Franzi am Kratzbaum vergnügt kratzte. 😉 ❤

Humor/eine Augenblickskomik gibts auch noch, hätte mich jetzt beinahe verschrieben, statt „Kratzbaum“, „Kranzbaum“.😂🤣

Kategorien
Allgemein

Bewusst für die gesunde Alternative entschieden oder der Deal mit dem „Hungerteufelchen“

Zu später, oder früher Stunde, wie man‘s nimmt, … packte mich noch die Lust auf was Süßes/fruchtiges. Das „Hungerteufelchen“ redete mir anfangs ein, Fruchtgummi müssten es sein. Daraus entspann sich ein innerer Dialog:

Ich: „Na ja, so spät sollte man aber nichts mehr essen.“ Teufelchen: „Na wenigstens ein paar Fruchtgummi, … für‘n Gusto!“ Ich: „Ich kenne Dich, Du böses Teufelchen! Einmal damit angefangen, kann man nicht mehr aufhören, bis die Packung leer ist!“ … Funkstille. Dann ich wieder: „Aber weil ich weiß, dass Du keine Ruhe gibst, habe ich einen Vorschlag. Wenn schon süß und fruchtig zu so später/früher Stunde, dann liebe die gesündere Alternative, eine Mandarine.“. Dieser Vorschlag kam von der Fee in mir, dem Naturwesen, denn Mandarinen sind immerhin, so wie alles Obst, Geschenke der Natur. Und wir haben gestern (Vorgestern) so richtig große, saftige gekauft, ähnlich wie diese, welche ich unlängst von einer Heimhelferin geschenkt bekommen habe. Ich habe in einem Glückstagebuch-Eintrag darüber berichtet.

Ja, und das „Hungerteufelchen“ ließ sich auf den Deal ein, so konnte ich eine ärgere, nächtliche Heißhungerattacke geschickt umgehen. Ich bin zufrieden, mein Körper hat eine Extraportion Vitamine bekommen, die Lust auf Süßes ist gestillt und das „Hungerteufelchen“ gibt auch Ruhe.

Es gab übrigens noch eine Augenblickskomik: Als ich gerade in der Küche war, beim Schälen der Mandarine, sprang der Merlin auf den Küchentisch. Ich zu ihm: „Aber Merlin, ich glaub kaum, dass Du von meiner Mandarine was abhaben willst.“ Als hätte er mich verstanden, sprang der Kater wieder vom Tisch, so als wolle er sagen: „Nein, ist wirklich nix für mich.“

Einen positiven Nebeneffekt hat das ganze zusätzlich: Die Wohnung, vor allem die Küche, riecht jetzt gut nach den ätherischen Ölen der Mandarine, so richtig schön aromatisch. 🙂

Kategorien
Allgemein

Katze am Menschenklo

So witzig, hat der Philipp fotografiert, die Franzi am Deckel unserer Toilette. 😉