Kategorien
Allgemein

Zweiter Todestag

Genau heute vor 2 Jahren mussten wir unseren Kater Blacky über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Dennoch ist er weiterhin ein Teil von uns, als Familienmitglied, in unseren Herzen. ❤

Kategorien
Blacky, Gedenken und Erinnerung an einen besonderen Kater Intuition und Spiritualität Katzen

Er weilt noch immer unter uns❤️🐈‍⬛

Gestern am Abend sah der Merlin auf einmal ruckartig zum Bild, welches bei/über der Blacky-Ecke hängt, wo der Blacky und ich drauf sind. Ansonsten war der Merlin aber ganz ruhig. Philipp fragte, an Merlin gewandt: „Ist etwa der Blacky da?“ Und Merlin hat mit beiden Augen gezwinkert, als wolle er „ja“ sagen. Und auch wenn Merlin am Balkon ist, plaudert er, als würde er sich mit jemandem/etwas, für uns unsichtbaren Unterhalten/plaudern. Und auch ich spüre immer wieder so die Anwesenheit/Energie, als würde der Blacky uns immer wieder besuchen.

Ja klar könnte man sagen das mit Merlin, und dem ruckartigen Hochschauen, und dem Zwinkern als Antwort auf Philipp seine Frage ist einfach alles unbedeutender Zufall, aber wir denken schon, dass es einen tieferen Sinn hat. Der physische Körper stirbt irgendwann, aber der Geist, die Seele lebt weiter.🌈🐈‍⬛❤️👼

Kategorien
Allgemein Katzen

Müsli ist nichts für Katzen und Versuch eines Neustarts

Heute in der Früh bereitete ich mir ein Müsli zu, dabei ging ein bisschen was daneben. Das Geräusch beim Einfüllen klingt ähnlich, wie wenn man Katzen-Trockenfutter in eine Schüssel einfüllt. Na was glaubt Ihr, wer sofort zur Stelle war, um zu schauen, ob‘s da was für ihn gibt? Kater Merlin. Aber ich konnte das Malheur rasch beseitigen, bevor er davon fressen kann, denn, Müsli ist nichts für Katzen!!! Wobei, es handelt sich dabei um zuckerfreies Müsli, aber trotzdem, da sind Getreideflocken drin und ich habe gehört und/oder gelesen, dass Katzen kein Getreide fressen dürfen.

Ich versuche, mit meinem Audioblog-Podcast wieder neu durchzustarten, habe wiedermal Lust drauf, aufzunehmen und Audiobeiträge zu machen. Nachfolgend Titel und Beschreibung der neuesten Folge:

Neustart, weit ausgeholt, eine wahre Katzengeschichte

Herzlich willkommen! Ich möchte hier wieder neu durchstarten. Eigentlich sollte dies hier nur ein kurzer Audioblog-Eintrag werden, unter dem Motto: „Müsli ist nichts für Katzen“, doch dann verselbstständigten sich meine Gedanken und ich habe die Geschichte von/über unseren Kater Blacky erzählt, den wir im Juni 2020 leider erlösen/einschläfern lassen mussten. Hört rein. Warnung, am besten nichts essen dabei, ich möchte ja niemandem den Appetit verderben, besonders bei Blacky‘s Geschichte. 😦

https://anchor.fm/jacqueline-audioblog/episodes/Neustart–weit-ausgeholt–eine-wahre-Katzengeschichte-e1cbkuf

Der Podcast/Audioblog ist auch auf allen gängigen Portalen wie Spotify, Apple Podcast und co zu hören, einfach danach suchen. 🙂

Habt alle einen schönen Tag.🤗

Kategorien
Blacky, Gedenken und Erinnerung an einen besonderen Kater Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität

Ein lichtvoller Impuls🌈👼🐈

In unserer Blacky-Ecke sind die elektrischen Grablichter kaputt, bzw. die Batterien sind leer. Als ich mich so gedanklich fragte, ob der Blacky weiß, dass wir ihn trotzdem noch lieben und an ihn denken, auch wenn diese Lichter mal nicht brennen, war plötzlich als Impuls/Geistesblitz folgendes in meinem Kopf:

„Selbst, wenn die Grablichter nicht brennen, weiß ich doch, dass in Euren Herzen immer ein Licht der Liebe für mich brennt. Ich brauche die physischen Grablichter nicht unbedingt, um zu wissen, dass ich für Euch unvergessen bin.“ ❤ ❤ ❤

Kategorien
Allgemein

Schöner Glaube/Gedanke

Mir kam so der Gedanke, gestern nach dem Heimkommen:

Ich glaube daran, dass unser verstorbener Kater Blacky, während unserer Abwesenheit auf Lucky, Franzi und Merlin, und ganz allgemein auf die Wohnung aufgepasst hat. Die Urne steht ja immer da, und das Bild von ihm hängt darüber an der Wand. Der Blacky ist also immer noch präsent, auch in meinen/unseren Gedanken. Also fühlt es sich stimmig an, dass er, als eine Art Schutzengel da war/ist,👼❤️🐈🌈 während für das physische Wohl der Katzen in den letzten Tagen eine Bekannte gesorgt hat. Ein Foto von der Blacky-ecke ist in diesem Eintrag. Es stehen dort auch elektrische Grablichter.

Kategorien
Allgemein

War schön wiedermal – magischer Cafébesuch

Yeah, endlich waren wir wiedermal dort, im Phönix Book Café, welches ganz dem Harry-Potter-Universum gewidmet ist. Potterfans, welche in Klagenfurt sind/Urlaub machen, sollten dort unbedingt mal hin. 😉 *unbezahlte Werbung* Das letzte Mal, als wir dort waren, war vor der C-Pandemie. Und jetzt wollen wir wieder öfters dort hin. 🙂 Wir haben ja sogar schon den Hauself Dobby aus Stoff dort gekauft und „adoptiert“. 😉 Ich habe darüber gebloggt. Das war im Jänner 2020, da war noch der Blacky, siehe Beitrag hier. Ja, wie magisch! Und jetzt beherbergen wir wieder einen schwarzen Kater, den Merlin. 😉 Aber der Blacky bleibt natürlich unvergessen, ganz klar! ❤

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Kuscheln mit Kater Blacky ❤️

Das war heute vor 4 Jahren, Kuscheln mit Kater Blacky. Er ist immer unvergessen. ❤

Kategorien
Allgemein

Katzen und ihre Rituale/Gesten, um uns das Leben zu verschönern

  • Lucky: Wenn wir heim kommen, läuft sie zum Kratzbaum und kratzt vor Freude. Das ist immer so süß!
  • Blacky: Immer nach dem Heimkommen, das Erste, was er machte, an mir hoch mit den Vordertatzen, er wollte immer sofort hochgenommen, zum Sofa getragen werden, um dort zu kuscheln. Das war das Heimkomm-Kuschelritual.
  • Franzi: Jeden Abend sobald ich/wir im Bett liegen, kommt sie ins Hochbett, legt sich auf meinen Bauch, schnurrt laut und lässt sich streicheln. Dann wenn sie genug hat, legt sie sich oft zwischen uns, aufs Kopfkissen, bzw. so halbe/halbe, zum Teil auf meinem, und zum Teil auf Philipp‘s Kissen. Ein schönes, fast allabendliches Franzi-Katzenritual.

Habt Ihr auch Erlebnisse/Erfahrungen, mit Euren Fellnasen und besonderen Gesten/Ritualen gemacht? Schreibt es gerne in die Kommentare. 🙂

Kategorien
Allgemein Kreativgedankensplitter

Arztbesuch und co – der heutige Dienstag …

Lange warten müssen in der Früh bei der Ärztin. Andere Augentropfen bekommen. Diese jetzt mal 4 Tage lang 4x täglich eintropfen. Dann sehen wir weiter. Es ist nämlich so, dass mir die letzten Jahre bei Augenentzündungen immer die Selben Tropfen verordnet wurden, und da es antibiotische sind, kann dies zu einer Resistenz führen, und so dürfte es bei mir der Fall sein, dass die vorherigen einfach nicht mehr wirken. Na gut, schau ma mal, wie‘s mit dem anderen/neuen Präparat geht.

Kurz nach 10 beim Philipp auf Arbeit gewesen, habe ihm den restlichen Tag Gesellschaft geleistet. Konnte mich gut beschäftigen. Ein weiteres Wollie-Wesen ist entstanden. Mal sehen, morgen zeige(n) ich/wir evtl. schon die ersten Wollie-Wesen her. Heute ist es eine Fee geworden. Finde ganz interessant, sobald sich schon so ungefähr der Körper, die Statur gebildet hat, kommt mir schon ein Name für das Wesen in den Sinn. Gestern, das erste, der Engel der Hoffnung hat den Namen „Hopiel“, und die heute „geborene“ Fee wird/möchte den Namen Lukretia tragen. Jetzt, wo da wirklich mehrere dieser Wesen entstehen, ist es vielleicht doch ratsam, eine Art Geburtenbuch zu führen, dass ich mir aufschreibe, wann welches Wesen geboren/entstanden ist. Hopiel hat dem Nach das Entstehungs/Geburtsdatum 09.08.2021, und die kleine Lukretia heute, den 10.08.2021. Und wenn es tatsächlich so ist, dass mir für jedes dieser kleinen Geschöpfe ein Name einfällt, macht die Buchführung auch wirklich Sinn. Vielleicht bekommt jedes dieser Wesen ein eigenes, kleines Kärtchen, auf dem dann Name und Geburtsdatum jedes einzelnen draufsteht. Denn, wenn es wirklich viele werden sollten, wird es mit der Zeit schwierig, sie alle auseinander zu halten, sich zu merken, wer ist nun wer? Und wenn tatsächlich welche im Laufe der Zeit verschenkt werden, hätte das Wollie-Wesen tatsächlich, in Form dieses Kärtchens, mit Name und Geburts/Entstehungsdatum eine Art Geburtsurkunde/Zertifikat. Ja, ja, alles was die Zertifikate betrifft ist, im Moment noch nicht manifestiertes Gedankengut. Ich weiß noch nicht, wie sich das in der Praxis umsetzen ließe. Aber zumindest ein Dokument fürs Geburtenbuch kann ich schon mal anlegen, wo ich in den Computer, oder, meinetwegen ins Smartphone mit der Notizfunktion die Daten jedes einzelnen eintrage.

Ups, … dieser Themenabschnitt über die Wollie-Wesen war jetzt ziemlich ausführlich und wäre eigentlich einen eigenen Kreativgedankenspliter-Eintrag wert gewesen. Ach, egal.

Ich freue mich darüber, dass der Philipp auf seinem Schreibtisch im Büro ein eingerahmtes Bild von mir, mit dem Blacky stehen hat. Ja, der Blacky ist unvergessen. ❤

Der Tag war lang, und auch dieser Eintrag ist dementsprechend recht ausführlich geworden. 😉

Kategorien
Allgemein

Von schwarzen Wolkenkatzen

Schwarze Wolken zogen auf. Dies teilte Philipp mir mit. Ich meinte daraufhin: „Ah, schwarze Wolkenkatzen tollen am Himmel herum.“ Er: „Scherzkeks, wieso meinst Du?“ Ich: „Na ja, … wenn es weiße Schäfchenwolken gibt, warum soll es denn nicht auch schwarze Wolkenkatzen geben?“. Philipp stieg dann in den Spass mit ein und meinte: „Vielleicht tollt der Blacky am Himmel rum, mit anderen schwarzen Katzen, die bereits verstorben sind.“ Meine Antwort darauf: „Tja, wer weiß?“ 😉

Gestern Abend war der Philipp so süß. Als er bei der Blacky-Ecke vor dem Schlafengehen, so wie jeden Abend, die elektrischen Grablichter ausmachte, flüsterte er: „Schlaf gut, Blacky, in Deinem Wolkenbett.“ Ich habe das gehört und es hat mich zutiefst gerührt! ❤