Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 27.01.2019

1. Schön war, dass in den frühen Morgenstunden unsere Katze Lucky ins Bett kam. Das sie uns geweckt hat, macht nix, schließlich holt sie sich immer dann ihre Streicheleinheiten, wenn Blacky gerade schläft. Er ist ja soooo eifersüchtig, obwohl er dazu keinen Grund hat.

2. Ich bin dankbar, dass wir den Tag so richtig gemütlich, mit einem verspäteten Frühstück beginnen konnten, ein Brunch, so richtig lecker und gemütlich.

3. Schön war der Winterspaziergang, auch wenn keine Sonne schien.

4. Nach dem Heimkommen kuscheln mit Kater Blacky, is ja logisch. 😉 Auch immer ein besonderer Moment.

Soweit das Glückstagebuch für heute. Zum Abschluss noch ein Happylied, passend zum Thema Glück:

Da ich Null Ahnung davon habe, wie man in WordPress ein Youtube-Video einbettet, hier einfach der Link. Bei Blogspot geht das weit einfacher, mit dem Button „Video einfügen“, den finde ich hier in WordPress nirgens.

Update: Oh geht doch einfacher als gedacht, mit dem Video. Einfach nur in einer Zeile den Videolink einfügen, und schon wird das Video richtig angezeigt. Schön, wenn mal etwas einfach geht, ohne das man auf einen Extra-Button drücken muss. 😉

Kategorien
Allgemein

Nachtrag vom Mo, 07.01.2019 – turbulenter Wochenstart

Der Montag begann turbulent. Nein, … zum Glück keine Badezimmer-Überschwemmung, dafür war es Kater Blacky, der in aller Frühe, … achtung, nicht beim Essen lesen, … den Boden voll kotzte, und genau im Durchgang zwischen Wohn- und Schlafzimmer, sodass man, vor allem als Nichtsehende Person garantiert reintritt, wenn man, durch das Würgegeräusch geweckt, vom Bett aufsteht und das Zimmer verlassen will.
Also erstmal Gummihandschuhe an, das Gröbste mit Küchenrolle vom Boden einsammeln, und dann den Durchgang feucht wischen, so gut es eben geht, geradeso, dass der gröbste Schmutz beseitigt ist. Ich alleine, Mann war schon auf dem Weg zur Arbeit, habe dafür eine Gefühlte Ewigkeit gebraucht, weil ich ja erst abtasten muss, wo noch Kotze ist. Nach der Wischaktion war ich erstmal kaputt. Hausschuhe reinigen, und ich selbst ab unter die Dusche, weil ich so verschwitzt war.
Gegen Mittag kam dann sowieso auch eine Haushaltshilfe, die hat dann nochmals gründlich nach dem Saugen die Böden rausgewischt.
Ja, mit den Tieren ist es wie mit Kindern. Da darf man nicht zimperlich sein, wenn es darum geht, ein Malheur zu beseitigen. Nur, direkt im Durchgang, das hat mich schon etwas geärgert. Aber was solls.

Der restliche Montag verlief dann ohne große Aktivitäten. Wir waren gegen Abend noch in der Stadt Katzenfutter besorgen, weil Philipp auf dem Weg nach Hause darauf vergessen hatte.

Soweit ein Nachtrag vom Montag.

Kategorien
Allgemein

Gemütlicher Adventsonntag

Ich bin dankbar, für diesen gemütlichen 3. Adventsonntag. Am Nachmittag saß ich im Bett unter der Bettdecke und hörte mit dem iPhone und Kopfhörer Musik. Kater Blackyy kam zu mir ins Bett und ließ sich streicheln. Ein süßer Wuschel! 😉 Zum Rausgehen hatten wir heute so gar keine Lust, es war/ist einfach zu kalt.

Kategorien
Allgemein

Impressionen an einem ganz normalen Sonntag…

Ein ganz normaler Sonntag, ohne viel Aktivität. Draußen ist es mild, aber dennoch trüb, nebelig. Trotzdem waren wir heute etwas draußen, an der frischen Luft, im Garten beim Lieblingsbaum. Ein paar Vögel gaben ein kleines Konzert. Das war schön. Habe es zwar aufgenommen, aber das Gezwitscher ist sehr leise.
Vorschau auf morgen Montag: Philipp geht nach etwa 4 Wochen Krankenstand wieder arbeiten, probiert es zumindest. Er hat nach wie vor Schmerzen. Am Freitag hatte er MRT, nicht CT, da habe ich mich, als ich letztens davon geschrieben habe, geirrt. Der Befund kommt am Mittwoch, da muss er dann den Orthopäden anrufen. Wenigstens bringen die Schmerztabletten kurzzeitig etwas Linderung. Von den Schmerztabletten darf er aber nur eine bestimmte Anzahl pro Tag nehmen. Zusätzlich hat er die Dolgit-Creme, und ergänzend nutzen wir die Öle Panaway und Copaiba, von Young Living. Gerade nimmt er in der Wanne ein Bad, mit dem Muskel- und Gelenksbad von Detesept.
Bei einem Treffen am Mittwoch, mit ein paar anderen Young Living Vertriebspartnern, Netzwerktreffen sozusagen, haben wir eine mobile Heilmasseurin kennen gelernt. Die hat uns eine Karte gegeben, und wir werden sie morgen kontaktieren, um für meinen Schatz einen Termin aus zu machen, dass sie mal vorbei kommt. Und natürlich hoffen wir, dass Philipp möglichstbald Therapien bekommt, Physiotherapie oder so. Wie gesagt, wir müssen den Befund abwarten, der am Mittwoch kommt. Aber eine Massage kann nicht schaden, ganz im Gegenteil.
Ich bin immer ganz verwundert, überwältigt, … oder ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, es ist magisch, dass man genau im richtigen Moment die Menschen kennen lernt, die man gerade braucht. Es gibt keine Zufälle. Wobei „brauchen“ ist so ein blödes Wort. Genau im richtigen Moment begegnet man Menschen, die einem in der aktuellen Situation eine Hilfe sein können. Das Brauchen klingt zu sehr nach ausnutzen, und so habe ich es natürlich nicht gemeint.
Kater Blacky ist immer so süß. Nachdem Philipp gebadet hat, und im Bademantel am Sofa sitzt, springt der Kater auf seinen Schoß. Das ist schon so ein Ritual. 😉

Kategorien
Allgemein

28.09.2018 die letzten Tage

Mal wieder ein kleines Lebenszeichen, die letzten Tage zusammenfassen.
Am Dienstag waren wir unter anderem beim Fressnapf, für Blacky einen neuen, größeren Futternapf besorgen. Der Alte ist zu klein, da gab es regelmäßig eine Sauerei, weil beim Fressen immer wieder Futter rausgefallen ist. Nun, mit dem neuen Napf ist endlich schluss, mit der Kleckerei.
Am Mittwoch haben wir einen kleinen Ausflug zum See gemacht, einen Spaziergang, blieben aber nicht lange, weil es mit dem Wind doch recht kühl und ungemütlich war. Ja, die kühle Herbstluft ist noch gewöhnungsbedürftig.
Den Donnerstag verbrachten wir faul und gemütlich in der Wohnung, wobei es über uns sehr laut war, sie haben die Wohnung des einsam verstorbenen Nachbarn nun wohl vollständig entkernt. Heute Freitag, als wir vom Einkaufen zurück gekommen sind, stand da ein LKW, der Schutt abgeholt hat.
Heute waren wir unter anderem bei UPC Telekabel. Wir haben Kabelfernsehen und haben uns wegen Festnetz-Internet erkundigt, wollen ein Kombipaket mit Fernsehen und Internet. Haben ein Prospekt mit allen verfügbaren Paketen bekommen, werden uns am Wochenende mal in Ruhe damit befassen.
Tja, nun ist Philipp sein Urlaub auch wieder vorbei. Zwei Wochen sind so schnell um. Manchmal wünschte ich, man könnte die Zeit anhalten, zumindest für einen Moment. Der September ist auch wie im Flug vergangen. Am Montag ist schon der 1. Oktober.
Soweit ein aktueller Lebenszeichen-Eintrag.

Kategorien
Allgemein

Neu im Katzenblog, neue Katzen-Kratzbaumfotos

Gestern Abend waren mal beide Katzen am Kratzbaum. Es ist so schön, dass die Beiden den neuen Kratzbaum so gut annehmen. Die Fotos dazu gibt es im Katzenblog

Kategorien
Allgemein

Bericht vom Tag, Gefühls-Chaos und schon wieder Seelenblut

Es war/ist ein holpriger Wochenstart. Wenigstens ist der Termin beim Frauenarzt gut verlaufen.
Meine Bluetooth-Tastatur, die ich für das Schreiben am iPad benutzt habe, hat den Geist aufgegeben, also heute noch los zum Saturn, eine Neue besorgen.
Unser Fahrrad haben wir heute auch endlich zur Reparatur gebracht.
Tja, eigentlich war dann jetzt am Abend doch ein gutes Gefühl, eine Zufriedenheit, weil wir so viel geschafft haben. Doch dann bekam ich eine Email von A (siehe Eintrag Seelenblut), eine Mail, mit dem Betreff „Probe“, ohne Inhalt. Was sollte das jetzt? Was will dieser Mensch damit bezwecken? Ich habe daraufhin nur kurz zurückgeschrieben, was diese sinnlose Email denn soll, und er möge sich doch bitte aus meinem Leben schleichen!
Diese eigentlich sinnlose und unbedeutende Mail, und schon allein seinen Namen zu lesen hat in mir wieder ein negatives Gefühlschaos ausgelöst. Seelische Wunden, die wieder am abheilen waren, sind nun wieder ein Stück weit aufgerissen, ja, wieder Seelenblut. Ich hoffe, dieses Gottverdammte Arschloch schleicht sich jetzt endgültig aus meinem Leben!!! Was für ein Glück, dass ich morgen wieder Psychotherapie habe. Das Aufschreiben von Gedanken und Gefühlen ist für mich zwar auch eine Art Therapie, aber dennoch bin ich froh, dass morgen die nächste Therapiestunde stattfindet.
Jetzt musste ich mit dem Schreiben eine Weile pausieren. Kater Blacky, dieses wundervolle, liebevolle, feinfühlige Wesen kam zu mir und wollte auf meinen Arm, um zu kuscheln. Er, mein Seelenkater hat genau gespürt, oder bzw. spürt genau, wenn bei mir, oder mit mir etwas nicht stimmt, wenn es mir nicht gut geht.
Bevor Blacky kam, war mir kalt. Keine Kälte von außen, sondern Kälte, die von innen heraus zu fühlen ist. Ich habe dieses Gefühl von Kälte meistens, wenn ich mich in einem seelischen Tief befinde. Dabei ist es egal, wie kalt oder warm es draußen ist. Jedenfalls, jetzt, nach der Kuscheleinheit mit Blacky ist zumindest dieses Gefühl von Kälte weg.
So, die Luft ist raus, vorerst genug geschrieben.

Kategorien
Allgemein

Die letzten Tage, eine kleine Rückschau

Der Mittwoch war ziemlich chaotisch. Kater Blacky hatte mehrmals erbrochen, also war mehrmals sauber machen angesagt. Ach ja, der Süße ist halt immer wieder unser Sorgenkind, mit seinen chronischen Magendarmproblemen. Seitens unserer Tierärztin wurde bereits chronische Gastritis diagnostiziert.
Der Donnerstag war wieder ruhiger, entspannter, … zu diesem Tag fällt mir nichts Nennenswertes ein.
Am Freitag waren wir am späten Nachmittag in der Stadt in den City-Arkaden, Einkäufe erledigen. Zum Abschluss waren wir bei McDonalds eine Kleinigkeit essen, bevor es wieder heimwärts ging.
Soweit ein kleiner Bericht über die letzten Tage.

Kategorien
Allgemein

Perlenkettenbastelei

Hier nun mein Nachtrag von gestern. Ich habe eine Perlenkette gemacht, mit einem Schutzengelanhänger darauf. Leider ist die Kette zu kurz geraten, ich kann sie also nicht tragen. Dafür wird sie sicher irgendwann jemandem anderen eine Freude bereiten.
Als ich noch ganz am Anfang war, hat Blacky mir sozusagen zugeschaut, so nach dem Motto: „Was macht sie denn da?“ 😉

Wie man sieht durfte „Fotograf“ Philipp ein kleines Modell mit der neuen Kette fotografieren. 🙂 Hat wieder großen Spass gemacht mit den Händen etwas zu kreieren.

Kategorien
Allgemein

Arzt, Psychotherapie und co

Am Vormittag war ich beim Arzt, wegen der Blase. Im Harn wurde tatsächlich was gefunden, und so hat mir der Arzt ein Antibiotikum verschrieben, zweimal täglich über 5 Tage nehmen. Dazu noch der berechtigte Hinweis: „Und bitte trinken Sie viel.“ Ja, ich bemühe mich, auch wenn die ständige Klorennerei nervig ist. Dazu eben noch der erhöhte Harndrang. Wegen jedem kleinen Bisschen zeigt mir die Blase an, dass ich dringend aufs Klo gehen soll.
Am Nachmittag dann Gesprächstherapie, diese hat nach dem gestrigen Vorfall mit A heute besonders gut getan.
Kater Blacky war heute immer nur am Quengeln und miauen. Er hat heute mehrmals erbrochen.
Ah, was für ein angenehmer Wind draußen! Hoffentlich regnet es in der Nacht mal ausgiebig, es ist alles schon so vertrocknet, also ich würde es der Natur gönnen, wenn es regnet.
So, ich komme für heute zum Ende. Als nächstes ist mal wieder, … na was wohl? Ein Toilettengang angesagt.