Kategorien
Allgemein

So etwas wie Normalität und Worte des Dankes

Ich bin froh, dass langsam wieder so etwas wie Normalität bei uns einkehrt. Der gestrige Tag verlief zum Glück ohne weitere Anfälle. In der Arbeit hat sich die stellvertretende Vorgesetzte so ein bisschen ihm angenommen. Sein direkter Vorgesetzter ist derzeit auf Kur, bzw. sollte sein, musste sie nämlich wegen einer Coronainfektion abbrechen.

Die Hausärztin hat noch diese Woche Urlaub. Morgen hat Philipp deswegen einen Termin bei einer Vertretung. Werde ihn natürlich begleiten. Und die Rezepte brauchen wir ja auch.

Kommunikation ist das A und O. Alle paar Stunden ein wenigstens kurzes Telefonat, damit ich weiß, es ist alles in Ordnung. Langsam, ganz langsam fällt die Anspannung und der Schockzustand von mir ab. Aber ich merke, wie schreckhaft ich zur Zeit bin. Jedes kleinste Geräusch von draußen, lässt mich zusammenzucken. Bin derzeit auch nah am Wasser gebaut. Ja, zwei Anfälle an einem Tag am Sonntag, das hat mich doch auch seelisch sehr stark mitgenommen.

Gestern bin ich früh ins Bett, um halb 10 Uhr Abends. Bin dann schnell eingeschlafen. Das habe ich gebraucht. Um 2 kurz mal wachgewesen, zufrieden festgestellt, dass mein Schatz friedlich neben mir schläft, bzw. schlief, und zwischen uns lag die Franzi. Apropos Katzen, die sind solche Seelentröster in dieser Zeit. ❤ Ich bin froh, dass wir sie haben. Als ich dann um halb 8 heute Morgen aufgewacht bin, war er schon weg, rief mich paar Minuten nach halb 8 an, dass er gut im Amt, im Büro angekommen ist.

Ja, so was wie Normalität, aber sehr vorsichtig und achtsam. Möge es weiterhin bei sehr, sehr seltenen Anfällen bleiben. Das hoffe ich zutiefst. Am besten wäre natürlich überhaupt nie mehr ein Anfall.

Zum Schluss dieses Eintrags möchte ich mich bei Euch allen ganz herzlich bedanken, fürs lesen, liken, mitfühlen, die vielen einfühlsamen Kommentare. Gerade am Sonntag bin ich gar nicht dazu gekommen, auf jeden Kommentar einzeln zu antworten. Ich hoffe, Ihr seht es mir nach. Darum möchte ich mich heute in diesem Eintrag bei jeder/jedem einzelnen bedanken. Ja, der Like-Button kann so viel mehr ausdrücken, als das klassische „gefällt mir“. Es ist auch, ein Zeichen, dass man gibt um zu zeigen, dass man es gelesen hat und mitfühlt mit dem Verfasser des Beitrags. In diesem Sinne, danke an alle.🤗

Kategorien
Allgemein Glücksfunken

Glücksfunke 16.03.2022

Glücksfunken sind kleine positive Dinge, die Dir im Hier und jetzt auffallen. Ich finde, diesen Glücksfunken sollte man mehr Aufmerksamkeit schenken, und darum werde ich sie zukünftig im Blog/Lebenstagebuch verewigen, in kurzen Glückstagebuch-Einträgen.

Glücksfunke 16.03.2022:

In diesem Moment freue ich mich darüber, dass Kinder lachend im Garten der Wohnanlage mit einem Ball spielen. 🙂

Kategorien
Allgemein

Nachwirkungen und Wolken oder doch ein paar positive Worte

Heute Morgen sieht es leider genauso dunkel aus, wie der Tag gestern aufgehört hat. Erkenntnis: Wenn Du aufstehst, und Deine Tageskleidung liegt heruntergefallen unter der Kommode, ist es Zeit, wieder ins Bett zurückzukehren, weil gefühlt eh nur wieder alles für‘n A… ist, und ich gleich wieder auf 180 droben war bzw. bin.

Ja, so ist das halt, auch ich habe meine Schattenseiten. Das gute ist, das Schreiben hilft mir wenigstens etwas Dampf abzulassen, damit verbunden dies alles im Blog/Tagebuch zu posten, gibt das Gefühl, nicht alleine zu sein. Blogschreiben verbindet. Gutes und weniger gutes mit anderen teilen, wie das Leben so spielt. In diesem Sinne an dieser Stelle, danke, dass Ihr da seid.🤗❤️ Wünsche allen einen schönen Tag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Kurze Zwischenmeldung

Wollte nur einmal kurz ein Lebenszeichen von mir geben. Sind bis morgen noch in Zistersdorf. Wir hatten echt schöne/gesellige Tage. Ich denke, sobald wir wieder zu Hause sind, komme ich wieder in einen Rhythmus rein und bin wieder öfter in WordPress. Zum Teil hatte ich mein Handy bzw. Smartphone gar nicht bei mir, sondern im Zimmer liegen, nur mal zwischendurch kurz Nachrichten überflogen. Andererseits, so eine Handy/Internetfreie Zeit ist auch mal nicht schlecht. 🙂

Also, ich bin nicht aus der (Blogger)-Welt und in Kürze schreibe/lese ich hier wieder öfter. Bis dann. 😉

Kategorien
Allgemein

Ich nehme das nicht persönlich

Eben habe ich gesehen/gelesen, dass mir ein Follower wieder abhanden gekommen ist, statt 130 steht da 129.

Ich nehm das nicht persönlich. Schade ist es zwar, aber na ja, ich mache hier im Blog weiter wie bisher und freue mich über jede(n), der/die mitliest. Das mit der 130-Follower-Feier war vielleicht etwas voreilig, aber egal, das sehe ich im Nachhinein als kleine Blogweihnachtsfeier. 😉 Und die, vom Glücksengelchen ausgewählten Gewinnerinnen erhalten natürlich ihre Geschenke.

Insofern, alles gut. 🙂 Und neue Follower sind, is eh klar, jederzeit willkommen.🤗

Kategorien
Allgemein

Ein großes DANKESCHÖN!!!👍🥂

Eben hab ich in den Statistiken gelesen, dass „Jacquelines Lebenstagebuch“ 130 Follower hat.

An alle, die mir folgen, egal ob still mitlesend oder aktiv, ein großes, herzliches DANKESCHÖN! Herzlich willkommen, schön, dass Ihr alle da seid. Ich freue mich immer über jedes Like und über jeden Kommentar. Ja auf WordPress ist es wirklich eine Freude, wegen dem stets freundlichen und liebevollen Umgang miteinander.

Aus meiner Freude heraus, möchte ich zwei Dinge verschenken. Unter allen, die diesen Beitrag liken und/oder kommentieren, wird einerseits ein, von mir handgemachter Engel (Wohllie-Wesen), und andererseits ein Exemplar von meinem Buch „77 lichtvolle Textimpulse“ verlost. So schön, dass dieser Anlass, 130 Follower zu feiern, in diese Zeit fällt, denn immerhin ist ja bald Weihnachten. 🙂

In jedem Fall, herzlichen Dank an alle! ❤

PS.: Texte-Adventkalender-Türchen kommt heute erst gegen Abend, jetzt wollte ich mal den Beitrag zur Feier des Tages vorziehen. 🙂

Kategorien
Allgemein

Nun auch im Audioblog …

Nun gibt es auch im Audioblog eine kurze Zusammenfassung vom gestrigen Tag, mit der guten Nachricht. Hier anhören.

Kategorien
Allgemein

„abgestaubt“ wiedermal was neues im Audioblögchen ;-)

Es wurde endlich mal wieder Zeit, meinen Audioblog-Podcast „Alltag, authentisch ungekünstelt“ aus der Versenkung zu holen und „abzustauben“. Hier einfach der Link zum neuen Audioblog-Eintrag: „abgestaubt“ / eine Krankengeschichte

Der Audioblog ist sozusagen „der kleine Bruder“ von diesem Blog hier, auch wenn der Podcast unabhängig vom Blog existiert. Beides, Blog und Audioblog wird von mir mit Inhalten aus meinem Leben befüllt. Der Podcast ist eine gute Ergänzung zum geschriebenen Blog. Freue mich über Abonenten. Kann ja auch mal sein, dass ich mal nicht zum Schreiben komme, dafür aber über Audioblog was mitzuteilen habe. Wer weiß. Jedenfalls teile ich hier immer die Links zu neuen Episoden/Einträgen.

Kategorien
Allgemein

Kleiner Hinweis am Rande – warum ich Bewegungseinträge/Schrittzahlen poste

Ich habe vorhin auf einen Kommentar zu dem Beitrag Steps App-Wochenbericht sehr ausführlich geantwortet und ich poste diesen Kommentar auch noch extra hier, als Blogeintrag. Mir ist das wichtig, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen:

Warum ich Bewegungseinträge/Schrittzahlen poste

Es geht mir absolut nicht darum, auf andere Druck auszuüben, dass sie es mir gleich tun müssen. Ich poste die Schrittzahlen ganz einfach deswegen, weil ich mich über die Erfolge freue, und um diese Freude mit anderen zu teilen.
Ich möchte also weder damit angeben, noch auf andere Druck ausüben. Aber natürlich freut es mich, wenn ich andere damit motivieren kann, dass auch kleine Erfolge zählen. Manche haben das Ziel 10000 Schritte am Tag, aber das schaffe ich auch nicht. Lieber kleine Ziele setzen, frei nach dem Motto „alles kann, nichts muss“.

Ich wollte das nur sicherheitshalber klargestellt haben. 😉

Kategorien
Allgemein

Kleine Änderungen/Ergänzungen an der Über-mich-Seite im Blog

So, da mir jetzt am Abend etwas langweilig war, bzw. ich auf so gut wie nix Lust hab, habe ich mir nun die Zeit genommen, und meine Über-mich-Seite ein bisschen zu aktualisieren, der Familenzuwachs (Merlin), stand nämlich noch nicht drin. Dies musste natürlich schleunigst nachgeholt werden. 😉 Hier gehts zur Über-mich-Seite. Die meisten hier kennen sie wahrscheinlich eh schon, aber eben wie gesagt, die Info, dass wir nun 3 Katzen haben, musste/wollte ich noch hinzufügen.