Kategorien
Allgemein

Do, 12.01.2023 allein zu Haus heut Abend und ein bisschen was zum Tag…

Heute zu Mittag haben wir uns in der Stadt getroffen in seiner Mittagspause, der Philipp und ich.

Wieder daheim angekommen, rief mich Bettina an. Wir vereinbarten ein Treffen für morgen 14 Uhr. Ich freue mich schon sehr darauf. Ihre Eltern hatten Glück im Unglück, die hatten einen Autounfall, jemand ist seitlich ins Auto reingefahren. Das Auto ist kaputt, aber es gibt keine Personenschäden. Glück im Unglück eben.

Am späten Nachmittag hatte Philipp einen Termin bei der Hausärztin. Er bekam eine Überweisung fürs Klinikum, die Neurologie, damit er zwecks der Epilepsie wiedermal durchgecheckt wird.

Sein Cousin rief ihn an und lud ihn kurzfristig ein, heute ins Theater mit zu gehen. Er hatte zwei Premierenkarten und seine Frau wollte nicht mit, also hat er den Philipp gefragt. Um 18:30 ist Philipp abgeholt worden. Also bin ich heut Abend mal allein zu Hause. Das Theaterstück soll aber nicht lange dauern, auch ohne Pause, nur 1,5 Stunden. Allzu spät dürfte es heute demnach nicht werden. Morgen ist ja Freitag und Philipp muss arbeiten. Um 19:30 hat es begonnen, also dürfte es jetzt um 21 Uhr etwa zu Ende sein.

Soweit der Eintrag zum heutigen Tag.

Kategorien
Allgemein

Von jedem etwas…

Der heutige Donnerstag war einerseits ermüdend, aber doch auch sehr aktiv, wir waren viel unterwegs am Nachmittag. Am Vormittag hat es geregnet und ich hatte zu nichts Lust, döste vor mich hin. Ja, heute war von jedem etwas, Vormittags eher müde und faul, Nachmittags aber wie gesagt sehr aktiv.

Morgen ist schon wieder Freitag. Das Wochenende ist ziemlich verplant, zu diesem Thema schreibe ich aber morgen. 🙂

Kategorien
Allgemein

Donnerstag mit Kreativität und Humor

Gestern war ich richtig im Flow in kreativer Hinsicht. Habe an zwei angefangenen Stoffpüppchen parallel weitergearbeitet, mal da ein bisschen, mal dort ein bisschen.

Am Abend kam es zu einer Augenblickskomik: Philipp war sich kurz nicht sicher, welcher Wochentag gestern war und meinte: „Jetzt war ich mir nicht sicher, ist Dienstag, oder Mittwoch, dabei ist schon Donnerstag.“, und anstatt Donnerstag habe ich „Ronaldstag“ verstanden.😂🤣😆 Dreimal dürft Ihr raten, an wen ich da sofort denken musste, genau, an meinen lieben Onkel Ronald. 😉