Kategorien
Allgemein

Ohrwurm und Flügel

Das neue Lied von Nik P ist zur Zeit mein Ohrwurm. „Wir sind da um zu leben“. Als ich das Lied vorhin hörte, und die Textzeile „unsere Träume haben Flügel“ kam, war ich gerade dabei, einer Figur Flügel anzunähen. Das hat so gut zusammengepasst, die Textzeile, und dass ich tatsächlich gerade mit Flügeln beschäftigt war. Ja, der Traum beflügelt mich, dass eines Tages, vielleicht schon ab der heurigen Weihnachtszeit, viele kleine Engelchen von mir ihren Weg zu anderen Menschen finden werden. 🙂 1-2 Figuren/Engel schaffe ich pro Tag. Da könnte bis zum Advent, bis Weihnachten so einiges zusammen kommen. Aber nun das Lied: …

Kategorien
Allgemein

Verplappert und verschrieben + engelhaftes

Heute haben sich mal wieder zwei lustige Augenblickskomiken ergeben.

Im Einkaufszentrum, wo wir heute ein paar Sachen besorgt hatten, z.b bei Müller, habe ich statt „Rolltreppe“ „Wolltreppe“ gesagt.

Dann habe ich mich verschrieben, anstatt „Laubhaufen“, „Laufhaufen“. 😉

Beim Müller hab ich mir unter anderem einen Schutzengel-Anhänger gekauft. Den will ich auf die Schlaufe, an meinen neuen Blindenstock hängen. Ist irgendwie schön zu wissen, dass man immer beschützt ist. Um den Hals trage ich auch eine Kette mit einem Schutzengel-Medaillon, welches ich von meiner Oma bekommen habe. Aber doppelt hält besser. 😉 Bei dem Engel-Anhänger, den ich heute gekauft habe, steht der Geburtstag 20. Juli dabei, also mein Geburtstag.

Kategorien
Allgemein Engel

Engel#1

Hier der Engel, den ich gestern begonnen, und heute fertig bekommen habe. 🙂 Ein Engel der Liebe ❤

Kategorien
Allgemein

Weiße Feder

Und auf dem Rückweg hat Philipp gleich zwei weiße Federn gefunden. Eine kurz nach dem Weggehen aus dem Weg, und eine nahe unseres Zuhauses. Eine behält er selber, und die Zweite hat er mir gegeben. Zeichen von den Engeln.👼

Kategorien
Allgemein

Zum Schutzengelfest – der Engel und das Kind

Heute ist Schutzengelfest. Und heute habe ich ein Bastelprojekt vollendet, unter dem Motto „Der Engel und das Kind“.

Kategorien
Allgemein

Apotheke und Spaziergang am Sonntag

Heute waren wir bei der diensthabenden Apotheke. Der Philipp hat sich ein paar Sachen geholt, Hustensaft, was zum Gurgeln und Brausetabletten. Danach waren wir, weil so schönes Wetter war, noch etwas spazieren. Schrittzähler muss ich noch ablesen, wie viel da heute zusammen gekommen ist.

Beim Spaziergang ergab sich eine gute Situation. Er hat am Weg eine Feder gefunden, und man sagt, wenn man eine Feder findet, ist dies ein Zeichen von den Engeln. Philipp meinte deshalb: „Also haben mich die Engel doch nicht vergessen.“ Meine Antwort: „Nein, wieso sollten Dich die Engel vergessen? Du bist ja selber ein Engel auf Erden.“ <3👼

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Engel in Menschengestallt (Gedicht)

Engel in Menschengestalt
Du bist ein Engel
Dein Herz ist so groß,
nimmst mich an, so wie ich bin,
schenkst mir Deine Liebe
bedingungslos.
Du machst Dich für mich stark,
gibst mir Halt,
danke, ich liebe Dich,
mein wertvoller Engel
in Menschengestalt.

22.09.2017 (gewidmet meinem lieben Philipp) ❤

veröffentlicht am 23.09.2017

Auch im Podcast/Audioblog: Hier klicken.

Kategorien
Allgemein Die Wohllie-Wesen

*Trommelwirbel* – die Wohlliewesen-Parade

Ihr habt jetzt im Titel richtig gelesen, es sind nicht nur Wollie-Wesen, also Wesen aus Wolle, sondern außerdem alle 3 wohlwollende Wesen, mit positiven Symboliken und Botschaften. Aus diesen zwei Aspekten = 1. wohlwollend und 2. die Wolle habe ich mir für die kleinen Geschöpfchen den Überbegriff „Wohllie-Wesen“ überlegt. Und hier kommen sie, zuerst alle einzelnd, nacheinander:Engel Hopiel, mit viereckigem „Diamant“ auf dem Kopf:

Die Fee Lukretia, Fee der Hoffnung und Symbol für den Reichtum der Natur:

Nun hier der Flauschie-Engel, der laut meines Planes ursprünglich ein Zwerg sein sollte, aber er wollte es anders. Sein Name ist Moosiel, Engel des Waldes. Er hat einen runden „Diamanten“ auf dem Kopf und ein Stückchen Rinde in der Hand:

Zum Schluss haben sich noch alle drei beim Baumfreund versammelt, fürs Gruppenfoto. 😉

So, nun ist es offiziell, die ersten Wohllie-Wesen sind auf der Welt und ich freue mich darüber!!!😁👼🧝🏻‍♀️🥂

Kategorien
Allgemein Geschichten von/mit Naturwesen Intuition und Spiritualität Kreativgedankensplitter Naturverehrung

Vom Flauschie-Zwerg zum Flauschie-Engel

Als ich gerade an dem flauschigen Wollie-Wesen rumwerkelte, und eben daran dachte, dass ich gleich Stoff für das Mützchen holen werde, meinte das vorwitzige Wesen, mit leicht trotziger Stimme: „Nein, ich will kein Zwerg sein, sondern ein Engel. Ein Engel des Waldes.“ Ich meinte: „Aber ich wollte mal etwas eher erdverbundenes machen, nach dem Engel und der Fee der Hoffnung.“ Dann das Wesen wieder, mit noch mehr Trotzigkeit in der Stimme: „Aber die Natur braucht Engel, die Wälder brauchen Engel, Schutzengel, angesichts der weitverbreiteten Naturzerstörung!“ – ja gut, dachte ich dann bei mir, wo er/es recht hat, hat er/es recht, der Engel/das Wesen. Denn der letztgenannte Fakt leuchtete mir ein. Also bekam das grüne Wesen weiße Flügel. Und als Symbol und Verbundenheit zu den Bäumen bekommt er noch ein Stück Baumrinde in die Hand, die ich von meinem Baumfreund mitgenommen habe. Nein, keine Sorge, ich habe keine Rinde vom Stamm direkt genommen, sondern etwas von dem, was davor am Boden liegt. Und da mir ein achtsamer Umgang mit der Natur wichtig ist, habe ich mich bedankt, und werde heute noch ein kleines Geschenk für die Naturwesen vorbei bringen.

Ja, ohne mir gut vorkommen zu wollen, sehe ich mich immer wieder als Vermittlerin zwischen Natur und Mensch, egal ob über Texte, die ich schreibe, oder halt jetzt, mit den Wesen, die ich bastele. Die ersten beiden stehen wie gesagt für Hoffnung, Lukretia die Fee steht außerdem für den Reichtum der Natur, gerade jetzt im Sommer und Herbst, wo so viele Früchte geerntet werden können. Und sie steht außerdem dafür, dass es gilt, den Reichtum der Natur zu bewahren. Und eben nun der dritte im Bunde ist der Engel des Waldes, der ganz allgemein symbolisiert, dass der Wald/die Natur eben auch Schutzengel hat und braucht, die Naturengel. ❤

Ja so verrückt das auch klingen mag, diese Wesen, sobald sie erstmal ihren eigenen Kopf angenäht haben, scheinen ein Eigenleben und einen eigenen Willen zu entwickeln. Die Kommunikation erfolgt sozusagen telepathisch, bzw. ist da plötzlich eine piepsige, fordernde Stimme im Kopf, die Dir genau sagt, was sie will. Aber dies ist keinesfalls unfreundlich, im Gegenteil. Und so schnell kann sich alles ändern. Vor paar Stunden ging ich noch fest davon aus, dass dieses flauschige, moosgrüne Wesen ein Zwerg sein würde, aber dann hat es sich mir anders offenbart. 😉 Mir kam noch so in den Sinn, die Fantasie und/oder die Intuition sind die Brücke zwischen mir, die das Wesen formt und näht, und dem Wesen selber. Auch so etwas, was sich rational nicht erklären lässt. …

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedicht, an den Schutzengel

An den Schutzengel
Danke, dass Du mich hast bei Tag bewacht,
bleibst schützend an meiner Seite, auch bei Nacht.
Schickst schöne Träume mir,
danke für alles mein Engel
ich vertraue Dir.
02.08.2015