Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Natur- und Herbstimpressionen

Ein Beitrag, Facebook-Erinnerung von vor 5 Jahren:

🌰🍃🍂☀️Den heutigen Tag empfand ich als besonders schön, und so habe ich den folgenden Text geschrieben:

Natur- und Herbstimpressionen

Die Natur beschenkt uns heute mit einem herrlichen Herbsttag. Ich atme die frische Luft ein, sie ist belebend, und doch merkt man, wie sich die Natur zur Ruhe begibt. Aus der Ruhe schöpft sie neue Kraft für den nächsten Frühling und Sommer. Jetzt dürfen wir uns an der reichhaltigen, bunten Vielfalt des Herbstes freuen, und uns an den reichlichen Gaben, dankbar erlaben. Die Sonne berührt mit ihren sanften Strahlen die Haut, so als würde sie sagen: „Ladet Euch auf, mit meinem Licht, mit meiner Energie, für die dunkleren Tage des Winters.“ Schon am Morgen kündigte das frohe Gezwitscher der Vögel diesen traumhaften Herbsttag an. Die Vögel sangen, so als würden sie mit uns, mit der Schöpfung die Vielfalt der Natur und den Herbst feiern wollen.

Jetzt neigt sich der wunderbare Tag dem Ende zu und eine sanfte Decke aus Dunkelheit, Ruhe und Frieden legt sich wieder über unsere Welt. Der Abend und die Nacht sind eine Zeit, wo auch wir zur Ruhe kommen können, um Kraft für den neuen Tag zu schöpfen.

Ich danke Gott für jeden schönen Moment, den ich heute erleben durfte.

20.10.2015

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen II – Gedicht, „Zwischen den Tagen“

Zwischen den Tagen…

Zwischen den Tagen

ist er wie eine Mauer,

der Schleier der Nacht,

das Gestern ist vergangen,

das Tagewerk vollbracht.

Zwischen den Tagen

ist Stille und ausruh‘n,

ansonsten gibt es nichts,

nein wirklich nichts zu tun.

Zwischen den Tagen

leuchten Mond und Sterne,

das Lächeln des Himmels,

ein Grüßen aus der Ferne.

Zwischen den Tagen

hilft nur Fokus

auf die Gegenwart,

weil noch niemand weiß,

was uns die Zukunft offenbart.

15.10.2018

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen I, Gedicht der Liebe

Gedicht der Liebe

Auf die Liebe dürfen wir vertrauen,

mit den Augen der Liebe kann man in Herzen schauen.

Das Spektrum der Liebe es ist so groß,

denn wahre Liebe ist bedingungslos. ❤

15.10.2015

Kategorien
Allgemein

9. Katzen-Jahrestag

Guten Morgen!

Heute ist ein besonderer Tag., denn genau heute vor 9 Jahren, am 14.10.2011 haben wir unsere Lucky aus dem Tierschutzkompetenzzentrum (Tiko) geholt. Sie hat sich uns ausgesucht. Als wir vor den Käfigen mit den Katzen standen, war sie die erste, die von sich aus auf uns zu kam. Die Tierpflegerin meinte damals, es sei ungewöhnlich, dass diese Katze auf Menschen zugeht, denn normalerweise ist sie eher scheu und zurückhaltend.

Ja, 9 Jahre lebt unsere schwarze Katzenprinzessin nun schon bei uns. Wie die Zeit vergeht!!! Und mögen es noch viele weitere Jahre werden. 🙂

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, an die Sonne, Gedicht

An die Sonne…

Liebe Sonne,

Deine Wärme hüllt mich ein,

Liebe Sonne,

ich will voll und ganz

mit Deinem Licht

aufgeladen sein.

Liebe Sonne,

sei im Herzen

mein Geleit,

liebe Sonne,

von früh bis spät

jetzt und hier

durch alle Zeit.

Liebe Sonne,

mit Deinem Licht

und Deiner Wärme

hast Du mich erfreut,

liebe Sonne,

dafür möcht ich

danke sagen heut.

07.10.2017

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedanken zum Welttag des Lächelns

Heute hat mich Facebook daran erinnert, dass ich vor 4 Jahren diesen kleinen Text, zum Welttag des Lächelns geschrieben habe:

Gedanken zum Welttag des Lächelns

Ein Lächeln ist wie ein Sonnenstrahl, der andere glücklich macht.

Ein Lächeln lässt die innere Sonne im Außen sichtbar werden.

07.10.2016

Diese Gedanken sind zeitlos, passen also auch heuer wieder, am heutigen Welttag des Lächelns. 🙂

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedicht zum Welttierschutztag

Vor 4 Jahren geschrieben:

Gedicht zum Welttierschutztag

Tiere sind

Freunde fürs Leben,

Haben so viel Liebe

Und Freude zu geben.

Tiere sind vollwertige

Familienmitglieder,

Zeigen Dir ihre Dankbarkeit

Wieder und wieder.

Auch Tiere haben Rechte

Verdienen ein Leben in Liebe,

Ohne Leid,

Ja, liebe Mitmenschen,

Die Natur und die Tierwelt

Zu schützen und zu respektieren

Dafür ist

schon längst die Zeit.

04.10.2016

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedicht, im Fluss der Liebe

Vor 4 Jahren geschrieben:

Im Fluss der Liebe

Liebe erhalten,

Liebe geben,

der Fluss der Liebe

bereichert das Leben.

Von Herz zu Herz

darf die Liebe fließen,

Liebe ist da, zum verschenken

und zum Genießen.

Jedes „Ich liebe Dich“,

ist für mich

wie ein angenehmer Liebesregen,

wahre, bedingungslose Liebe

ist ein Segen.

Das Licht der Liebe

wird uns stets geleiten,

solange wir leben und darüber hinaus

alle Zeiten.

23.09.2016

erstmals veröffentlicht am 24.09.2016

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Wortwitze + erste Gedanken am heutigen Tag

Vor ein paar Jahren habe ich auf Facebook ein paar Wortspielchen und Wortwitze gepostet, die ich nun auch hier verewigen möchte:

Philipp meinte zu mir: „Dich geb ich niemals auf, … schon gar nicht mit der Post.“

Nach dem Frühstück: Ich meinte: „Die Milch muss wieder in den Kühlschrank, weil sonst ärgert sie sich und wird sauer.“

Wortwitz: Auf der Wiese ein Schaf und ein Rasenmäher. Das Schaf zum Rasenmäher: „Mäh!“, Rasenmäher: „Du hast mir gar nichts zu befehlen!“

Wünsche Euch einen guten Start in den Tag. Vom gestrigen Gewitter sitzt mir noch ziemlich der Schreck in den Knochen und alles mögliche tut mir weh, als hätt ich weiß Gott welche Turnübungen gemacht, dabei ist es nur die Anspannung.

Und beinahe auch noch verschrieben, statt einen guten Start in den Tag, hätte ich beinahe einen guten Wochenstart gewünscht, und das am Donnerstag!!!

Nee, ich glaub, ich geh wieder schlafen, ich bin im Moment für nichts zu gebrauchen! 😉

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedicht Herzjuwel

Vor 3 Jahren geschrieben:

Herzjuwel

Nach außen hin wirkt Dein Herz

vielleicht unscheinbar,

doch in ihm ist ein Juwel

so hell und klar.

Gott hat jedem Lebewesen

solch einen Juwel gegeben,

Dieser Herzjuwel ist die Liebe,

nach Liebe und Frieden, sollten wir alle streben.

Hast Du Deinen Herzjuwel schon freigelegt,

schon entdeckt?

Hast Du die Liebe in Dir

schon erweckt?

Diese Frage

lass ich jetzt so stehen,

letztendlich wünsch ich jedem,

der dies liest oder hört,

dass er es schafft,

seinen Lebensweg in Liebe zu gehen.

10.09.2017

Auch dieses Gedicht ist in meinem ersten, veröffentlichten Buch zu finden. Hier die Buchseite: