Kategorien
Allgemein

Sie hat geschrieben…

Mit klopfenden Herzen habe ich heute eine Mail von der Frauen-Freundschaftsseite geöffnet, eine Benachrichtigung, dass mir jemand eine Nachricht geschrieben hat. Mein Herz klopfte noch mehr vor Aufregung, aber auch vor Unsicherheit, als ich las: „Sonnenblume schreibt Dir“. …

Wahnsinn, wie schnell sich alles wandeln kann. Sie schrieb, eigentlich wollte sie mir erst wieder am Wochenende zurückschreiben, aber sie möchte nicht, dass ich so denke, dass sie was gegen mich/meine Behinderung hätte. Ja, sie findet es sogar gut, dass ich ehrlich bin. Sie meinte auch, sie wird wahrscheinlich beim ersten Treffen etwas unbeholfen sein, weil sie niemanden bis jetzt mit dieser Einschränkung kennt. Aber gut, das ist das wenigste Problem. Man kann ja über alles reden und wie man so schön sagt, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 😉 Sie schrieb auch, dass sie ihre Arbeit im Moment sehr nervt, fragte, ob wir Nummern austauschen wollen, und wie meine Woche bis jetzt war.

Fazit, 1. bin ich unsagbar erleichtert, dass es zu dieser positiven Wendung gekommen ist. So kann ich entspannt ins Wochenende gehen. 2. ist es für mich eine Lernerfahrung, dass ich nicht immer alles gleich auf mich/meine Behinderung beziehen sollte. Aber na ja, über meine Verletzlichkeit/Erfahrungen diesbezüglich habe ich ja eh schon geschrieben.

Danke allen, fürs Daumendrücken. Und danke Dir, liebe Edith (Kätzerin), dass Du mich noch extra auf WhatsApp ermutigt hast, da genauer nachzufragen. Hattest den richtigen Riecher. *drückDich*🤗😘

Hatte heute noch einen Termin, werde jetzt zu Mittag essen und dann mir die Zeit nehmen, um ihr zu schreiben. Jetzt, wo anscheinend klar ist, dass wir in Kontakt bleiben, sie und ich, schreibe ich ihren Namen, sie heißt Tanja.

Hinweis: Das Gedicht von vor ein paar Tagen (wenn Ehrlichkeit ins Nichts führt) werde ich aus dem Blog löschen, ist immerhin hinfällig, zum Glück! 🙂

Kategorien
Katzen

Erleichterung

Erleichterung 1. eben darüber, dass sich die Franzi wieder erholt, dass es ihr wieder besser geht. Und 2. Erleichterung darüber das es heute, jetzt am Abend ohne Probleme geklappt hat, ihr mit der Spritze das Medikament ins Mäulchen einzugeben. Sie ist eine ganz brave. 🙂

Kategorien
Katzen

Franzi

Gestern mussten wir bis 19 Uhr auf die Tierärztin warten. Sie hatte noch einen Notfall dazubekommen. Unsere Nervosität wuchs von Stunde zu Stunde, von Minute zu Minute. Und endlich das erlösende Klingeln, endlich war sie da!

Die Untersuchungen brachten nicht wirklich ein Ergebnis. Die Schleimhäute sind alle in Ordnung, mit dem Herzen ist ebenfalls alles okay. Die TÄ vermutet, dass ihr irgendwie schlecht war, das es mit dem Magen zu tun hatte. Die Franzi war auch schon etwas dehydriert. Es war also die richtige Entscheidung, die TÄ zu kontaktieren. Die Franzi hat Medikamente gespritzt bekommen, ein Schmerzmittel, eben für den Fall, dass sie irgendwo Schmerzen hat, und ein Mittel gegen Übelkeit. Außerdem haben wir ein Medikament bekommen, dass wir ihr mit einer Spritze 1x pro Tag ins Mäulchen geben sollen. Weiters müssen wir darauf achten, dass sie genug trinkt und eben auch wieder frisst.

Noch am selben Abend, oh Freude, knabberte sie wieder Trockenfutter und hat das erste Mal wieder getrunken. Große Erleichterung unsererseits. Und seit heute hat sie wieder ein bisschen Nassfutter gefressen und auch getrunken. Sie kommt wieder in ihre Kraft, in ihre alte Gestalt/Wesensart zurück, Gott sei Dank!

Fazit: Sie hat zum Glück keine ernste Erkrankung. und dennoch war es gut und richtig, die Tierärztin zu Rate zu ziehen. Es geht wieder bergauf mit der Franzi, wie es aussieht.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen bedanken, die uns/der Franzi die Daumen gedrückt haben!🐈☺️😁🤗 Gestern war ich schon zu KO um zu schreiben, bin schnell eingeschlafen.

Kategorien
Allgemein

Schon viel besser😌

Eine Erfolgsmeldung gibt es, was meinen starken Sonnenbrand an der rechten Schulter betrifft. Der Sonnenbrand tut nicht mehr weh. Das ist eine enorme Erleichterung! Auch, wenn Philipp meint, ich bin noch ziemlich rot dort, aber die Salbe hilft, das ist das Wichtigste. 🙂 Da die Schmerzen weg sind, würde ich sagen, es ist schon viel besser.😌

Kategorien
Allgemein

Das hätte leicht in einem Malheur enden können

Haushaltshilfe war heute schon da. Bettwäsche wurde gewechselt. Die schmutzige Wäsche gleich in die Waschmaschine und eingeschaltet. So weit, so gut. …

Als ich dann, sobald sie weg war, ins Bad ging, um zu überprüfen, ob der Wasserschlauch ordentlich im Waschbecken, mit dem Draht am Wasserhahn befestigt ist, damit er nicht herausrutscht, während das Schmutzwasser von der Maschine ins Waschbecken abgelassen wird, musste ich zu meinem Entsetzen bemerken, dass der Schlauch überhaupt nicht im Waschbecken war. Nein, er war unter das Waschbecken, hinter die Wäschetonne und das Katzenklo gerutscht. Ich sofort auf die Knie, ab unters Waschbecken, und das Ende des Schlauches, welches ins Waschbecken gehört, da hinten heraus geholt und wieder ins Waschbecken getan und fixiert.

Puh, hätte ich nicht nachkontrolliert, wäre das Schmutzwasser von der Maschine anstatt in den Abfluss des Waschbeckens unters Waschbecken auf den Boden und womöglich auch ins Katzenklo gelaufen. Na mehr hätten wir nicht gebraucht! Das wäre eine Überschwemmung im Bad gewesen!!! Aber wie gesagt, alles gut, Dank meiner Nachkontrolle. ☺️😌