Kategorien
Allgemein

Hm, was hat wohl dieses Kopftuch zu bedeuten?🤔

Heute habe ich etwas geschenkt bekommen, ein Kopftuch.

Aber warum und weshalb, werdet Ihr Euch jetzt wahrscheinlich fragen.

Nein, ich bin nicht zum Islam konvertiert. 😉 Dieses Kopftuch hat einen ganz einfachen, und vor allem praktischen Nutzen.

Nach dem Haare waschen kann man sich damit einen Turban machen. Mit einem Knopf lässt sich das Tuch ganz einfach verschließen. Ich habe mich immer schwer getan, mich mit dem Hand/Badetuch zu turbanisieren, (haha, neues Wort, oder gibts das schon?🤔😂) Na ja jedenfalls, mit dem Kopftuch geht es jetzt ganz einfach. Ich bin der Bekannten die es mir gebracht hat, sehr dankbar. 🙂

Kategorien
Allgemein

Ein Stoff-Einkaufssackerl als Katzenschlafplatz

So ein Einkaufssackerl eignet sich auch gut zum Draufliegen, als Katzenschlafplatz, findet zumindest Lucky.

Übrigens, auf dem Stoffsack steht „Spar Veggie“. Ich glaube aber kaum, dass sich Lucky zukünftig vegetarisch ernähren will. 😉 *lach* In jedem Fall tut ihr die grüne Farbe des Stoffbeutels wohl gut. Farben sollen ja auch angeblich positive Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben.

Hatte übrigens vergessen, den Stoffsack gestern wegzuräumen, was die Katzenprinzessin, wie man sieht, gleich zu ihrem Vorteil genutzt hat. 😉 Unordnung hat manchmal auch ihre Vorteile. *grins*

Kategorien
Allgemein

Zweiter Versuch, Technik will nicht so wie ich will – Bildimpressionen vom Samstag II Ergebnis des Friseurbesuchs

Also, gerade will oder wollte die Technik nicht so, wie ich gern möchte. Das Hochladen der Bilder hat nicht funktioniert und/oder sie wurden einfach nicht im Beitrag angezeigt. Also nochmal, ansonsten lass ich die Technik für heute links liegen und poste es eben morgen.

Heute um halb 10 hatte ich wie gesagt meinen Friseurtermin. Der Nacken hat jetzt haarfreie Zone. 😉 Seitlich sind die Haare etwas länger gelassen worden, so kann ich sie, wie immer, mit den Haarspangen festmachen, damit sie nicht kreuz und quer herum flattern. 😉

Ich fühle mich jetzt wieder wohler, mit den Haaren, so wie sie jetzt sind. Und dazu noch das luftige Sommerkleid, welches ich heuer zum Geburtstag bekommen habe, passt alles 100%ig zusammen, zu einem sommerlich leichten und luftigen Sommerwohlgefühl.

Jetzt freue ich mich darauf, den lauen Sommerabend auf dem Balkon zu verbringen.

Jaaaaa! Jetzt hat es geklappt. Drohen muss man der Technik, dass man sie links liegen lässt. Dann gehts. 😉

Kategorien
Allgemein

Bildimpressionen vom Samstag I, Lucky am Balkonstuhl

„Ich, Lucky, habe es mir auf Mamis Lieblingsstuhl am Balkon gemütlich gemacht.“

Kategorien
Allgemein

Mit diesem Essen muss man griechisch reden oder Schabernack schmeckt köstlich

Mit diesem Essen muss man griechisch reden. 😉 Griechische Salatschüssel, garniert mit gefüllten Weinblättern.

Aber die Weinblätter müssen ja nicht weinen, weil sie sind eh schon verzehrt.

Hätte oben beinahe „Mit dem Foto muss man griechisch reden.“, geschrieben.

Sorry, ich hab nur anscheinend grad einen Clown zum Nachtmahl gegessen. Oder ein Kobold ist hier, der seinen Schabernack mit mir treibt. 😉 Bei mir als Elfenfreundin wäre das ja nicht verwunderlich🤣😂.

Naja, wie auch immer, es war ein gutes Abendessen heute. 🙂

Habe den obigen Text samt Foto auch auf Facebook gepostet, und eine FB-Freundin schrieb ins Kommentar: „Schabernack schmeckt köstlich.“ Ja, ist Seelennahrung, weil man lachen muss, sofern es kein böse gemeinter Schabernack ist. 😉 In diesem Fall war es eindeutig ein lustiger Naberschack. *lach*.

Kategorien
Blacky, Gedenken und Erinnerung an einen besonderen Kater

Aus den Erinnerungen II, Blacky, ich und das Kuschelritual

Ein Foto, 5 Jahre alt, vom Blacky und mir. Das Kuschelritual. Ja, dies war bis zu seinem Tod so. Jedes Mal, nach dem Heimkommen, das erste was unbedingt sein musste, mit Blacky kuscheln. Aber nur mit mir. Mit Philipp wollte er nie kuscheln. Er war immer ein Mama-Kind. 🙂

Kategorien
Allgemein Blacky, Gedenken und Erinnerung an einen besonderen Kater

Aus den Erinnerungen, ein gemütliches Foto vom Blacky

Foto vom 28.07.2017, Blacky auf dem Sofa gemütlich liegend:

Blacky Schatz, hoffentlich hast Du jetzt im Himmel eine ganz gemütliche Kuschelwolke. 😉

In Liebe, Deine Mama ❤

Kategorien
Allgemein

Wir Damen genießen den Sonntag auf Balkonien

Sonntagsimpressionen vom Balkon. Lucky schläft auf dem Katzensofa.

Katze Lucky schläft auf dem Katzensofa am Balkon

Und ich hatte es mir am Stuhl draußen gemütlich gemacht.

Jacqueline auf dem Balkon genießerisch im Stuhl

Habt alle noch einen schönen Sonntag. 🙂

Kategorien
Allgemein Blacky, Gedenken und Erinnerung an einen besonderen Kater

Aus den Erinnerungen, Kater Blacky auf der Heizung liegend

Schön, dass Blacky mir/uns heute in den Erinnerungen begegnet. Möglich, dass ich die nachfolgenden Fotos letztes Jahr auch hier im Blog veröffentlicht habe, aber egal, hab jetzt keine Lust, im Archiv danach zu suchen.

Im Sommer ist die Heizung wohl angenehm kühlend. 🙂

Kategorien
Allgemein

ausführlich gebloggt, Dieses Katzen-Notfällchen sucht dringend ein neues Zuhause und jedes Lebewesen ist einzigartig

Dies ist das Notfällchen, ein kleines, weißes Kätzchen

Dieses Kätzchen, zwei Monate jung, sucht dringend ein neues Zuhause, einen Wohnungsplatz, gerne mit gesichertem Balkon. Spielgefährte wäre auch von Vorteil. Freigang ist nicht möglich, weil das Kätzchen taub ist.

Details und Bildquelle:

Perfekte Voraussetzungen

Eigentlich, ja eigentlich hätten wir die perfekten Voraussetzungen:

  • 1. Wohnung mit gesichertem Balkon,
  • 2. Spielgefährtin wäre auch vorhanden, die Lucky ist ja momentan unsere einzige Katze.

  • Und 3. haben wir doch schon einiges an Erfahrung mit Katzen gesammelt, sogar mit Babykatzen.

Einerseits war es der Blacky, der uns im Juli 2012 mit 12 Wochen gebracht worden ist, und andererseits, manche erinnern sich vielleicht noch an Aila, die bei uns Zwischenstation gemacht hat sozusagen. Wir mussten sie aber doch wieder weggeben, weil der Blacky so eifersüchtig war. Lucky allerdings wäre mit Aila gut zurecht gekommen. Ja, ich möchte fast meinen, die Weibchen haben sich so ein bisschen verbündet damals. 😉

Verantwortungsbewusstsein und warum nicht den Versuch wagen?


Also wir sind und wären uns durchaus der Verantwortung bewusst. Und klar, unser Blacky ist durch nichts und niemanden zu ersetzen. Darum geht es auch nicht. Wer uns kennt weiß, dass wir Menschen sind, die nicht an Zufälle glauben. Und wenn es eben gerade so ist, dass ein Kätzchen gerade ein neues Für-immer-Zuhause sucht, und wir die Voraussetzungen dafür erfüllen, warum nicht den Versuch wagen, und sich bewerben, was wir auch getan haben. Wir haben daraufhin eine Nummer von einer Kontaktperson bekommen, dort werden wir morgen Vormittag mal anrufen, und mehr Infos einholen. Mich würde z.B. interessieren, warum das Tier taub ist? Von Geburt an? Unter den Bewerbern wird dann sozusagen das beste Plätzchen für die Kleine ausgesucht.

annehmen, wie es kommt

Wenn wir den Zuschlag kriegen, okay, super, dann beginnt ein neuer Lebensabschnitt und wir werden uns der Verantwortung stellen. Wenn es einen anderen Platz bekommt, auch in Ordnung. Es geht ja schließlich nicht darum, etwas oder jemanden zu ersetzen, sondern vielmehr um das Wohl eines Tieres. Wir erzwingen da nichts und nehmen es so, wie es kommt.
Auf jeden Fall werde ich hier im Blog weiter berichten, wenn es dazu etwas neues gibt.

Rückschau auf die Zeit mit Aila

Und hier 2 Fotos von Lucky und Aila.

Jedes Lebewesen ist einzigartig

Und nein, mich/uns schreckt das überhaupt nicht ab, dass das weiße Kätzchen (siehe Bild ganz oben) eine Behinderung hat, eben taub ist. Im Gegenteil, auch sie verdient genauso viel Liebe und Wertschätzung, wie jedes andere Tier. Ich nehme jeden so an, wie er ist, egal ob behindert, nicht behindert, egal ob Tier oder Mensch. Jedes Lebewesen hat seine Daseinsberechtigung, ja, jedes Lebewesen ist einzigartig. ❤ Ich habe ja selber eine Behinderung. Und wenn beispielsweise das Kätzchen schon von Geburt an taub ist, dann kennt sie das nicht anders, ähnlich wie bei einem Menschen, der von Geburt an blind ist. Der weiß auch nicht, wie es ist, sehen zu können.

abschließend:

Also wie gesagt, ich melde mich morgen, sobald es wegen dem weißen Kätzchen etwas neues gibt. Und nochmal, es geht wirklich nicht darum den Blacky ersetzen zu wollen. Er bleibt für immer unvergessen, ein Teil der Familie. ❤