Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 55

Heute finde ich es schön:

1. Das wir viel Spass miteinander hatten.

2. dass uns, nach dem Einkaufen und bezahlen eine Verkäuferin geholfen hat, die gekauften Sachen in den Trolley zu tun.

Und 3. Das die Franzi heut Abend am Sofa wieder zwischen uns gelegen ist, davor hin und her gewandert, weil sie sich nicht entscheiden konnte, wo, auf wessen Schoß sie liegen soll. So lieb, unsere Familienkatze. ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 54

Ich freue mich darüber, dass nun auch die dritte Gewinnerin ihr Buchexemplar bekommen hat. Also dann, viel Freude damit, Ihr Lieben! 🙂

Weiters freue ich mich, dass ich heute ein Problem mit dem Computer lösen konnte. Ich habe ein Macbook pro, schon ein älteres Modell, und auf einmal schaltete sich das Ding einfach aus und ließ sich nicht mehr neu starten. Selbst 10 Sekunden den Ein/Ausschaltknopf gedrückt halten, brachte nichts. Na ja, Ende vom Lied, der Akku war leer, weil das Ladekabel nicht gut mit dem Notebook verbunden war. Tja, wenn das Gerät keinen Saft hat, wie soll’s dann laufen? 😉 Ich bin froh, dass ich so schnell dahinter gekommen bin, wo das Problem liegt.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 51

Ich finde es schön, dass wir heute in mehreren Geschäften unterwegs waren, und ein paar Sachen gekauft haben. Unter anderem war bei mir mal eine neue Hose und Unterwäsche fällig.

Außerdem war schön, das erste Mal in diesem Jahr in normalen Schuhen und nicht in Stiefeln unterwegs gewesen zu sein. Es war ja heute sehr mild, und da wäre es mit den Stiefeln viel zu warm gewesen.

Kategorien
Allgemein

Um eine Woche vertan, Kontrolle erst heute in einer Woche :-(

Da hatten wir uns schon so darauf gefreut, dass Philipp heute den Verband abkriegt, also dieses Korsett, und was erfährt er? Die haben sich im UKH um eine Woche vertan, er muss nächste Woche also wieder kommen, nächsten Freitag, um 8 Uhr.

Ich bin so sauer, und der Philipp erst recht. Okay, Fehler sind menschlich und können passieren, aber Ärzte/Krankenhauspersonal sollte das schon besser im Griff haben und da sollte das nicht passieren.

Also war er heute für nix und wieder nix dort. Reine Zeitverschwändung, nur um gesagt zu bekommen, dass man sich im Termin geirrt hat! 😦

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 49

1. Ich freue mich für den Philipp, dass er sich, zumindest was seineFrisur betrifft, wieder wohler fühlt.

2. Heute bin ich erneut über WhatsApp vom Verein Freundschaftsbänder e.V angeschrieben worden. Es wurde erneut bekräftigt, dass man meine Idee genial findet, so steht es wirklich drin, und am 27. Februar um 10:30 gibt es eine Art Streckenbesichtigung. Wir gehen also die Strecke ab, welche für die Freiluft-Bewegungsgruppe vorgesehen ist. Und noch was, was mich in diesem Zusammenhang sehr freut ist, man will mich als Projektleiterin, für das Projekt Freiluft-Bewegungsgruppe, eben weil ich die Idee hatte. Na, da habe ich doch gerne zugesagt. 🙂

Und 3. ein Lied, was ich heute auf Youtube gefunden habe und das mir sehr gefällt. Es sagt so viel aus, wir sind so viel mehr.

Kategorien
Allgemein Intuition und Spiritualität

Liebe schicken

Es geht zwar langsam mit Philipp seinem Schulterbruch bergauf und morgen hat er die nächste Kontrolle, wo er voraussichtlich das Korsett auch abbekommt, wenn alles gut geht.

Heute Früh hat ihn die Schulter wieder genervt, Schmerzen und er hat so geschimpft „Du blöde Schulter nervst!“, worauf ich meinte: „Nicht schimpfen. Die Schulter kann ja auch nichts dafür!, und dann kam mir ein Impuls, ich sagte: „Du musst gedanklich Liebe schicken, in die schmerzende Stelle, damit die Schulter besser heilen kann.“ Dabei hatte ich die Vorstellung, es könnte vom Herzen aus ein Lichtstrahl durch die Brust, bis hoch in den Oberarm und die Schulter fließen.

Er meinte dann: „Ja, hast eigentlich recht, die Schulter selber kann ja wirklich nichts dafür.“

Ja, anstatt über schmerzende Stellen unseres Körpers zu schimpfen sollten wir besser achtsam hinfühlen und dort, wo es Schmerzen/Schwachstellen gibt, positive Energie hinschicken. Das ist liebevolle Selbstfürsorge, weil auch wir Menschen, trotz unserer Schwächen und Fehler ein Teil der Natur, ein Teil des großen und ganzen sind. ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 48

Positiv heute:

1. Natürlich das negative Corona-Testergebnis vom Philipp. Da haben wir uns heute schon über die Widersprüche mit den Worten „negativ“ und „positiv“ unterhalten. Denn, die Tatsache, dass der Test negativ ist, ist eben positiv. Wäre der Test positiv gewesen, wären die Folgen wiederum negativ gewesen. Und eben hätte ich mich fast verschrieben, statt „Corona-Testergebnis“, „Corona-Textergebnis“. Na ja, … das Textergebnis ist dieser Eintrag hier. 😉

2. Am Nachmittag bin ich draußen am Balkon gesessen und habe die Sonne genossen. Fürs T-Shirt ists zwar noch zu kalt, aber im dicken Pulli in der Sonne war es in der 10 Grad kühlen Luft doch recht angenehm. Da liegt schon ein Hauch Frühling in der Luft. 🙂

3. Ich freue mich, dass ein Buchgeschenk bereits angekommen ist, bei der lieben Monika Maria. Da sie auch in Österreich wohnt, ging das mit der Post ganz schnell. Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich die anderen beiden in Deutschland über ihre Buchexemplare freuen können. 🙂

So, dass wars wieder für heute. Ich wünsche allen noch einen schönen Abend. 🙂

Kategorien
Allgemein

Das Testergebnis liegt vor …

Philipp war ja heute beim Corona Test.

Wir waren dann zu Mittag das Testergebnis abholen. Und, … juhu! Negativ, kein Corona! *freu* Seinem Friseurbesuch morgen steht also nichts im Wege. 🙂

Wir sind total erleichtert!!!

Kategorien
Allgemein

Corona Test

Hier in Österreich braucht man für sogenannte körpernahe Dienste ein negatives Corona-Testergebnis. Philipp möchte unbedingt mal zum Friseur. Morgen könnte er um 13:30 zum Friseur. Also ist er heute zum Testen gefahren. Um 10:30 hatte er den Termin. Um ca. 13 Uhr kann er dann das Testergebnis abholen. So hoffen wir, dass das Testergebnis negativ ist und seinem Friseurtermin nichts im Wege steht.

Ich bin selber nervös, denn man weiß ja nie, ob man das Virus in sich trägt. Ein positives Testergebnis hieße Quarantäne. Und ich hab keine Ahnung, wie das läuft, sollte man C-positiv sein. Wer erledigt dann Einkäufe, etc.? Du darfst ja dann mit niemandem Kontakt haben. Und wir leben schließlich nicht im Schlaraffenland, wo man sich alles herzaubern kann, und einem die Täubchen in den Mund fliegen. 😉 Wenn er C-positiv wäre, müsste ich wohl auch getestet werden.

Aber mal nicht so verrückt machen lassen. Mal abwarten. Ich werde zum Abholen des Ergebnisses mitfahren, brauche Bewegung an der Luft, zur Ablenkung. Und ich möchte das Ergebnis gleich wissen, sobald er es ausgehändigt bekommt. Es wird ausgedruckt.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 47

Ich finde es schön, dass ich sozusagen im kleinen Rahmen mich ein bisschen auf den Fasching eingestimmt habe, mit der Clownnase und dem Faschingsgedicht. Man muss eh das Beste aus der Situation machen. Klar ist es traurig, wie es dieses Jahr ist, aber na ja.

Draußen gehen tat gut. Es war sehr mild und die Sonne schien. Bei der Post gewesen und die 3 Umschläge mit den Büchern verschickt. *freu* 😉

Auf Facebook habe ich meinen Faschingsbeitrag ebenfalls gepostet. Ich freue mich darüber, dass sogar meine Schwägerin, also die Schwester vom Philipp den Beitrag auf FB geliked hat.

Ich freue mich darüber, dass wir im Supermarkt den Heringsalat und Krapfen bekommen haben.

Ja, heute war ein guter Tag.