Kategorien
Kreativgedankensplitter

Nur noch Ohren, Flügel und Gesicht

Also, die Schreibpause hat sich ausgezahlt, weil heute bin ich doch ordentlich mit dem Bastelprojekt weitergekommen. Morgen nur noch die Ohren, die Flügel und das Gesicht, dann ist die Elfe fertig.

Die Ohren wollt ich zwar jetzt am Abend annähen, aber die Konzentration ging schön langsam flöten. Ganz Elfen-like will die kleine Madame spitz abstehende Ohren haben.

Bin schon gespannt, wie sich der Tagesablauf morgen gestaltet. Manchmal würd ich mich ganz gern zerteilen. Der eine Teil von mir macht das Kreative, Handwerkliche, und der zweite Teil widmet sich der kreativen Schreibarbeit. Ein, doch sehr intensives Kreativprojekt, was doch mehr Zeit beansprucht, als ich dachte. Aber es macht auch Spass, auch wenn Mensch sich nicht zerteilen kann. Es braucht eben alles seine Zeit. Ich möchte mich ehrlich gesagt auch gar nicht mehr festlegen, wie viele Teile die Elfengeschichte nun letztendlich haben wird, denn ich glaub kaum, dass ich in den siebten Teil schon das Ende unterbringe, und von Zusammenfassungen halt ich nix, das gelingt mir auch nicht und blockiert nur den Schreibfluss, bei mir zumindest.

Soweit ein aktueller/nächtlicher Kreativgedankensplitter-Eintrag.

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Wortwitze + erste Gedanken am heutigen Tag

Vor ein paar Jahren habe ich auf Facebook ein paar Wortspielchen und Wortwitze gepostet, die ich nun auch hier verewigen möchte:

Philipp meinte zu mir: „Dich geb ich niemals auf, … schon gar nicht mit der Post.“

Nach dem Frühstück: Ich meinte: „Die Milch muss wieder in den Kühlschrank, weil sonst ärgert sie sich und wird sauer.“

Wortwitz: Auf der Wiese ein Schaf und ein Rasenmäher. Das Schaf zum Rasenmäher: „Mäh!“, Rasenmäher: „Du hast mir gar nichts zu befehlen!“

Wünsche Euch einen guten Start in den Tag. Vom gestrigen Gewitter sitzt mir noch ziemlich der Schreck in den Knochen und alles mögliche tut mir weh, als hätt ich weiß Gott welche Turnübungen gemacht, dabei ist es nur die Anspannung.

Und beinahe auch noch verschrieben, statt einen guten Start in den Tag, hätte ich beinahe einen guten Wochenstart gewünscht, und das am Donnerstag!!!

Nee, ich glaub, ich geh wieder schlafen, ich bin im Moment für nichts zu gebrauchen! 😉

Kategorien
Allgemein

Knalleffekt und kein Strom mehr

Eben ein heftiges Gewitter, und dann ein heftiger Kracher, danach alles tot, kein Strom mehr. Wir sind im Dunkeln. Nur noch das eben aufgeladene Smartphone funktioniert und das Tablet vom Philipp. Auch Küche, Kühlschrank, alles aus.

Was für ein Schreck! Da hat bei uns irgendwo der Blitz eingeschlagen.

Handy bzw. Smartphone dreh ich jetzt auch über Nacht ab. Denn wer weiß, wie lang der Stromausfall anhält. Scheiße! Da sieht man mal, wie aufgeschmissen man/Frau ohne Strom ist! Ein Knalleffekt, im wahrsten Sinne des Wortes, und im negativem Sinne.

Hoffentlich geht morgen alles wieder. Im ganzen Haus, Mehrparteienhaus, ist der Strom weg! Ich habe normalerweise in der Wohnung keine Angst vor Gewitter, aber wenn es so heftig knallt, macht mich das trotzdem nervös. 😦

Update, Strom ist wieder da zum Glück. Alles funktioniert wieder. 😌

Kategorien
Allgemein

Voll verplappert, die „Rollweste“ und das Ergebnis meiner Umfrage von gestern …

Ich hab mich heute voll verplappert. Als die Haushaltshilfe da war, habe ich sie gebeten, die kleinen Wollreste, die mir unter den Tisch gefallen sind, weg zu saugen. Dabei kamm statt „Wollreste“, „Rollweste“ heraus. Konnte mich aber noch rechtzeitig ausbessern und wir mussten beide lachen.

Kommen wir gleich zum nächsten Thema, dem Ergebnis der gestrigen Abstimmung. Danke an alle, die abgestimmt haben, und mir somit Entscheidungshilfe gegeben haben.

Die Frage war, ob ich das Elfenkind gleich nach Fertigstellung des Bastelprojekts zeigen soll, oder erst bei Abschluss der, dazugehörenden Geschichte?

*Trommelwirbel*

Die Mehrheit hat dafür abgestimmt, das Elfenkind beim Abschluss, am Ende der Geschichte erst sehen zu wollen.

Gut, danke, hiermit ist auch meine Entscheidung gefallen, und ich zeige die Figur erst, beim Finale der Geschichte.

Teil 6 der Geschichte kommt voraussichtlich im Laufe des heutigen Abends.

Einstweilen wünsche ich allen noch einen schönen Nachmittag. 🙂

Kategorien
Kreativgedankensplitter

Ausführlich gebloggt, Kreativgedankensplitter – Voll verfilzt und zugenäht

Puh, heute hat es mich einige Male etwas gehundst.

Weil ich zum Teil auch mit Filz arbeite,, was passt da wohl besser, als der Ausspruch „Verfilzt und zugenäht“, anstatt „Verflixt und zugenäht!“, denn genäht habe ich heute auch viel.

Und dennoch, trotz der, ich nenne es mal Blockaden, wenn mal was nicht gleich so klappt, wie erwünscht, liebe ich es, so sehr im kreativen Flow zu sein. Im Geiste sind die Abläufe so easy, ich weiß noch, als ich letzte Woche geschrieben habe, dass ich am Bastelprojekt Elfenkind wohl nicht sehr lange sitzen werde. Nun ja, jetzt ist es doch schon bald eine Woche. Aber das Gute ist, ich hab ja alle Zeit der Welt dafür.

Aber, uiiii, ich hab mich gerade an meine Idee erinnert, mit Lavendel und evtl. Zimt/Nelken gefüllte Engelchen zu basteln. Wenn da bis Weihnachten einige zusammen kommen sollen, muss ich schon bald mit der Produktion beginnen… – Will mir andererseits aber auch keinen Stress machen damit, so nach dem Motto, wie‘s kommt, so kommt‘s.

Jetzt ist erst einmal, bis voraussichtlich morgen Bastelpause, denn am Abend will ja auch die Geschichte weiter geschrieben werden. Wie gesagt, nur nicht den Faden verlieren. Wenn man beim Basteln mal den Faden verliert ist das längst nicht so schlimm, als wie wenn man beim Schreiben den Faden verliert, denn, sind die ganzen Ideen erst einmal weg, ist es nur noch mühsam, und meistens verschwinden solche Texte/Geschichten, bei denen man den Faden verloren hat, irgendwo, in der, mittlerweile virtuellen Schublade. Aber um diese Geschichte wäre wirklich schade, zumal die Figur auch schon so weit fortgeschritten ist, morgen wohl sogar fertig wird.

Ach ja, und bevor ichs vergesse, hier nochmal die Umfrage. Ich kann mich ja, wie im vorigen Eintrag erwähnt, nicht entscheiden, wann ich die Figur zeigen soll. Da ist Eure Entscheidungshilfe gefragt. 😉

Kategorien
Allgemein

Umfrage wann wollt Ihr das Elfenkind sehen?

Also, so langsam gehts mit dem Bastelprojekt, dem Elfenkind dem Endspurt entgegen. Entweder wird es heute noch fertig, aber allerspätestens morgen.
Jetzt bin ich am überlegen, am schwanken, ob ich die Figur gleich, nach Fertigstellung in einem Beitrag zeigen soll, oder erst im letzten Teil, Abschluss der Geschichte?
Was die Geschichte betrifft, habe ich ja gestern Teil 4 veröffentlicht, heute Abend folgt voraussichtlich Teil 5. Ich denke, dass die Geschichte insgesamt aus 6-7 Teilen bestehen wird, genau kann ich es noch nicht sagen/schreiben.
Und weil ich mich eben nicht entscheiden kann, wann ich die Figur zeigen soll, dachte ich, ich probiere mal etwas, für mich ganz neues und starte eine Umfrage, um meine Follower/Leser dieses Blogs mit entscheiden zu lassen.
Also, los gehts. 😉 Einstweilen verabschiede ich mich wieder, bis später. 🙂

PS.: Ein Nachtrag, hier noch der Extra-Link zur Umfrage, falls Ihr sie, z.B. in der WordPress-App am Smartphone, im Beitrag nicht angezeigt bekommt:

Kategorien
Allgemein

Alles sauber für die Katz und kreative Schaffenspause

Heute war die wöchentliche Katzenklo-Generalreinigung. Zudem die wöchentliche Reinigung des Katzenbrunnens, mit Wasser und etwas Essigreiniger. Die Lucky nutzt den brunnen gerne zum Wasser trinken.

Alles ist nun wieder sauber, für die Katz. Ja, alles für die Katz, im positivem Sinne. Ich frage mich, wie es eigentlich zu der negativen Redewendung gekommen ist, wo man, wenn etwas misslungen ist, sagt: „Es ist alles für die Katz“. Eigentlich, wenn ich so nachdenke, finde ich es traurig, dass Tiere so sehr für negative Begriffe und Redewendungen missbraucht werden.

Seit der Philipp den neuen Tabletcomputer hat, fotografiert er damit gerne. Hier hat er heute unsere Lucky am Balkon, auf einem der Katzensofas fotografiert.

Was das Elfenkind und die Geschichte dazu betrifft, gibt es heute am Sonntag eine kreative Schaffenspause. Morgen, nachdem ich bei der Ärztin zur Kontrolle war, geht es dann wieder kreativ, mit basteln, und Abends mit schreiben weiter.

Wünsche Euch allen einstweilen noch einen schönen Sonntag.

Kategorien
Puppen Sammelleidenschaft

Flohmarkt-Hoffnungen

Noch heute und morgen ist der Großflohmarkt in Klagenfurt/Viktring. Da wollen wir heute hin, schon allein deswegen, weil ich Hoffnung habe, das verschwundene Sonnenblumenkind, ein Exemplar der Anne Geddes-Puppe Sonnenblume zu bekommen. Solche, ich sage mal Künstlerpuppen sind nicht einfach so in Geschäften zu kriegen, umso schlimmer ist es, wenn einem so ein Stück, so ein Püppchen viel bedeutet, und dann kommt es weg. Helfende Hände beim Entrümpeln sind zwar gut, aber wenn man, so wie ich, anfang des Jahres, mal nicht gut aufpasst, was da weggeworfen wird, dann ist das doof. Glaube musste zwischendurch mal weg oder keine Ahnung, wieso ich da sozusagen den Überblick verloren habe.

Wenn ich die Sonnenblume dann wieder habe, dass kann ich schon sagen, werde ich sie hüten, wie einen Schatz, und überall hin mitnehmen. Mit etwa 20-25 Cm ist das Püppchen ja nicht so groß. Und eine Sonnenblume als Glücksbringer, inform dieser Puppe, was gibt es schöneres? Wo die Sonnenblume sinnbildlich für positive Ausrichtung steht, weil sie sich immer nach dem Licht, nach der Sonne ausrichtet.

Schon seit Wochen/Monaten habe ich diesem Flohmarkt entgegengefiebert und bin froh, dass er trotz Corona-Maßnahmen stattfinden kann. Zwar herrscht Maskenpflicht für alle Besucher und Standler, aber Hauptsache es ist mal was los. Das Wetter ist auch spätsommerlich schön, also, was will man mehr?

Allen anderen wünsche ich auch ein schönes, sonniges Wochenende. 🙂

Kategorien
Allgemein Kreativgedankensplitter

Aus der Bastelwerkstatt – schon gut weitergekommen

Das Elfenkind hat seinen Kopf, Arme und Beine. Lang dauert’s nicht mehr, dann ist die Kleine fertig. Was noch fehlt:

1. Händchen und Füßchen an die Gliedmaßen annähen,

2. die Frisur am Kopf und das Gesicht,

3. und natürlich die Flügel. Da würde sie sich schon beschweren, wenn sie keine Flügel kriegen würde!!! 😉

Wie man hier schon bemerkt hat, habe ich auch schon begonnen, ihre Geschichte niederzuschreiben und zu veröffentlichen. Im Laufe des gestrigen Schreibens an der Geschichte bin ich dann draufgekommen, das Ganze ist so umfangreich, lässt sich also nicht in einem einzigen Teil zusammenfassen. Ich tue mir überhaupt schwer, mit Zusammenfassungen. Also eben eine mehrteilige Geschichte. Heut Abend, soviel kann ich schon verraten, kommt bereits Teil zwei online in den Blog.

Ich muss auch beharrlich weiterschreiben, damit alles wirklich aufgeschrieben wird und ich nicht den Faden verliere.

Was haben das Basteln und das Schreiben gemeinsam? Man muss aufpassen, dass man nicht den Faden verliert. 😉 Gestern ist mir nämlich wirklich beim annähen der Gliedmaßen einmal der Faden aus der Hand geglitten. Den Faden hatte ich zwar schnell wieder, jedoch die Nadel musste ich am Boden, unter dem Tisch suchen.

Jetzt erstmal zu Mittag essen und am Nachmittag geht es kreativ mit basteln, und Abends dann ebenso kreativ mit schreiben weiter.

Kategorien
Gedicht-Gedanken Naturverehrung

Hand in Hand durch unser Land – Natursegen Gedicht-Gedanken

Hell strahlt mir

der Tag entgegen,

die Natur

ist ein wahrer Segen.

Sommer und Herbst

reichen sich die Hand,

gehen ein Stück gemeinsam

durch unser Land.

Der Sommer sendet letzte Grüße,

indem er sich nochmals

von seiner schönsten Seite zeigt,

bevor er sich endgültig

dem Ende zuneigt.

Äste sich im Herbstwind wiegen,

erste Eicheln und Kastanien

schon am Boden liegen.

Ja, ich lass mich gern

durchs Jahr begleiten,

von der Natur

und ihren Jahreszeiten.

11.09.2020