Kategorien
Gedicht-Gedanken gereimtes im Alltag die Alltagsreimerei Jahreszeiten

Sonnenelfen im Winter Gedichtgedanken

Das sonnige Winterwetter hat mich heute zu einem Gedicht inspiriert:

Sonnenelfen im Winter Gedichtgedanken

Sonnenelfen,
können helfen,
dass es taut,
bevor der Himmel
neuerlich ergraut.
Schnee und Eis
fällt von den Bäumen,
dies lässt ganz zaghaft
vom Frühling träumen.
Jedoch, auch wenn die Sonne
manchen Baum
vom Schnee befreit,
bin ich mir bewusst,
es ist noch immer
Winterzeit.

10.01.2022

Kategorien
Gedicht-Gedanken Jahreszeiten Nachtgereimtheiten

Winternacht-Gedichtgedanken

Der 5. Jänner

ist verstrichen,

der Nebel ist

dem Schnee gewichen.

Wetterkobolde

machen Quatsch,

erst Schnee, dann Regen,

Matsch plitschplatsch.

Nach dem Regen

ging‘s mit Schnee

wieder weiter,

ein Italientief ist heute

unser Begleiter.

Überall nun

weit und breit,

Mutter Erde bedeckt,

mit schwerem, nassen

Winterkleid.

Schneeflocke um Schneeflocke

landet leis,

weich und sacht,

bringt himmlische Stille mit

in diese Winternacht.

05.01.2022

Kategorien
Gedicht-Gedanken gereimtes im Alltag die Alltagsreimerei

Bewegung und Energiefluss Gedichtgedanken

Heut waren wir

wiedermal spazieren,

nein, vom Nebel

lassen wir uns die Laune

nicht ruinieren.

Konnte den Sonntagsspaziergang

richtig genießen,

ich fühlte es,

durch die Bewegung kam die Energie

so richtig schön ins fließen.

So empfinde ich Dankbarkeit

für jede Frischluft-

Bewegungszeit.

02.01.2022

Kategorien
Gedicht-Gedanken

Neujahrsgrüße Gedicht-Gedanken + Fotos

Neujahrsgrüße Gedicht-Gedanken

Das alte Jahr,
ich lass es gehen,
will dem Neuen
voll Zuversicht
entgegensehen.
Ein letztes Mal,
will zurück ich blicken,
und schließlich allen, die ich kenne
viele herzliche
Neujahrsgrüße schicken.
So wünsch ich allen,
ist doch klar,
nur das beste
für‘s neue Jahr.

31.12.2021

Stellvertretend für unsere Katzen wünscht Euch auch Franzi alles gute im neuen Jahr. 😉 Das Schweinchen hab ich heute vom Philipp geschenkt bekommen.

Kategorien
Allgemein

Die Krippe im Atelier-Schaufenster + Gedicht

In der heiligen Nacht
haben wir einen Spaziergang gemacht.
Hier ist sie, die Krippe,
im hellen Licht,
das ist gut, denn
so übersieht man sie nicht.
Diese Krippe hat mein Onkel
Ronald Heberling kreiert,
und damit weihnachtlich
sein Atelier verziert.

24.12.2021

Frohe Weihnachten! 🙂

Kategorien
Texte-Adventkalender

Texte-Adventkalender 2021 Türchen#24 die frohe Weihnachtsbotschaft eines Engels

Ja, es ist soweit, nun ist er da, der heilige Abend.

Für den heutigen Tag ein Gedicht, schon älter, aber wie ich finde, das passenste, was ich jemals für Heiligabend geschrieben habe. Viel Freude damit!

Die frohe Weihnachtsbotschaft eines Engels

Heiligabend ist’s, Weihnachtszeit,

ein Engel steht da, in lichtvollem Kleid.

Er sagt:

„Oh, Ihr Menschen, lasst Euch vom Zauber der Weihnacht berühren,

könnt Ihr die Liebe Gottes spüren?

Öffnet weit die Herzen,

und seht, wie sie um die Wette leuchten, mit den vielen Kerzen!

Während Ihr sitzt beim Weihnachtsbaum,

bildet sich durch die offenen Herzen ein innerer, heiliger Raum.

In diesem könnt Ihr Euch auf der Herzensebene begegnen,

und in diesem heiligen, inneren Raum wird Jesus Euch mit göttlicher Liebe segnen.

24.12.2014

Euch allen wünsche ich von ganzem Herzen frohe Weihnachten!

Philipp und ich fahren heute raus, nach Niederösterreich, zu meinem lieben Onkel Ronald. Wir fahren schon sehr früh, mit dem Zug um 7:39 Uhr, darum kommt auch das 24. Türchen schon so früh. 😉

Kategorien
Texte-Adventkalender

Texte-Adventkalender 2021 Türchen#23 Lichtermeer der Herzen

Türchen Nr. 23::

Lichtermeer der Herzen

Ein Lichtermeer der Herzen,
erhellt die dunkle Winterwelt
wie viele Tausend Kerzen.
So können wir etwas bewegen,
wenn wir den Fokus auf Liebe,
Licht und Frieden legen.

Viele Herzen leuchten und funkeln um die Wette,
und es bildet sich eine zauberhaft schöne
Herzenslichterkette.
Und zu Heiligabend leuchten nicht nur Kerzen in voller Pracht,
Nein, auch ein Lichtermeer der Herzen
erhellt die heil’ge Nacht.

Nicht die Kerzen auf Kranz und Baum,
sondern mit Liebe und Licht erfüllte Herzen
sind der wahre Weihnachtstraum.

23.12.2013

Kategorien
Allgemein Texte-Adventkalender

Texte-Adventkalender 2021 Türchen#22 Eiszeit

Hinter dem 22. Türchen des Texte-Adventkalender verbirgt sich ein ganz neues Gedicht.
Da es schon seit Tagen eiskalt ist in Klagenfurt, sogar untertags Minusgrade, im Moment, Stand 12 Uhr -5 Grad, habe ich folgendes Gedicht geschrieben:

Eiszeit

Fühlt sich so an,
als wär
die Eiszeit ausgebrochen,
wer nicht aufpasst,
den erwischt die Kälte,
kriecht durch die Haut,
bis in die Knochen.
Die Temperaturen
schon seit Tagen
im Minusbereich,
da hilft nur gute Kleidung,
warm und weich.
Beißender Wind
weht um die Nase,
Glatteis
auf so mancher Straße.
Während uns
der Winter begleitet,
sich die „Eiszeit“
übers Land ausbreitet,
halten wir den Fokus
auf die Wärme
in unseren Herzen,
geben wir sie weiter,
wie das Licht
der vielen Kerzen,
welche vielerorts brennen,
in hellem Glanz,
auf Christbaum
oder Adventkranz.

22.12.2021

In diesem Sinne, wünsche ich allen wieder einen schönen Tag. 🙂

Kategorien
Intuition und Spiritualität Texte-Adventkalender

Texte-Adventkalender Türchen#21 Wintersonnenwende

Türchen#21, Wintersonnenwende, dazu passend ein Gedicht, welches ich vor 3 Jahren geschrieben habe. Da zeigte sich eine Botschafterin des Lichts, 😉 nämlich:

Die Lichtfee

Wintersonnenwende,
wir reichen uns die Hände,
es kehrt wieder, das Licht,
vollkommene Dunkelheit
die gibt es nicht.
Ich bin die Lichtfee,
und tanze durch die Sonnwendnacht,
hab Euch die frohe Kunde
des erwachenden Lichts mitgebracht.
Mutter Erde stirbt
und gebärt sich wieder neu,
jedes Jahr aufs Neue
ist sie diesem Kreislauf treu.

21.12.2018

Schönen Abend und angenehme Sonnwendnacht Euch allen. 🙂

Kategorien
Texte-Adventkalender

Texte-Adventkalender Türchen#20 dann ist Weihnacht

Mo, 20.12.2021, 4 Tage sind es nun nur noch bis Weihnachten.
Heute im 20. Türchen:

Dann ist Weihnacht

Wenn sich das Jahr zum Ende neigt,
die Natur sich kalt im Winterkleid zeigt,
dann ist Weihnacht.
Wenn der Duft von Tannennadeln und Keksen in der Luft liegt,
und so manches Kind vor lauter Aufregung kein Auge zukriegt,
dann ist Weihnacht.
Wenn die Menschen Geheimnisse hüten,
und heimkommen mit vollgepackten Geschenketüten,
dann ist Weihnacht.
Aber erst recht, wenn wir uns auf wahre Werte und Frieden besinnen,
Zeit für Ruhe und Innenschau gewinnen,
ja dann ist Weihnacht.
Wenn wir auf den wahren Sinn dieses Festes den Fokus legen,
und in den Herzen anderer Menschen etwas bewegen,
dann ist Weihnacht.
Wenn wir Weihnachten nicht mit zu viel Oberflächlichkeit und Hektik verschleiern,
sondern uns daran erinnern, dass wir die Geburt von Jesus feiern,
ja, dann ist wirklich Weihnacht.

Ich wünsche einen schönen Tag. 🙂