Kategorien
Allgemein

ertappt…

Beim Titel des gestrigen Eintrages zum Donnerstag ertappte ich mich tatsächlich dabei, dass ich statt 2023, 2022 schrieb.. Habe es noch rechtzeitig bemerkt und ausgebessert. Aber so kann man sich irren, denn ich habe gedacht, heuer verschreibe ich mich gar nicht bei der neuen Jahreszahl, und prompt, wenn man nicht mehr damit rechnet, trickst einem das Gehirn aus und es passiert doch. *ertappt* 😉

Kategorien
Allgemein

Nachtrag von gestern – gefreut

Gestern war der Philipp Vormittags mit dem Heizungableser auch bei seiner Mutter drüben, weil er erst dachte, sie wäre nicht da. War sie aber doch. Ich schenkte ihr heuer zu Weihnachten einen handgemachten Engel von mir. Sie ließ mir ausrichten, dass sie mit dem Engel eine große Freude hat und zeigte dem Philipp, dass sie den Engel neben dem Bett aufgehängt hat. Das freut mich wirklich sehr, dass sie den Engel jetzt quasi als Schutzengel im Schlafzimmer nutzt. 🙂

Kategorien
Allgemein

Fr, 30.12.2022

Gestern am Nachmittag haben wir uns getroffen, die Bettina und ich. Hündchen Flocki war auch mit dabei. Zuerst waren wir in einem Café, danach eine ausgiebige Runde mit Flocki spazieren, durch einen Park. Das Wetter war gut geeignet dafür, es schien endlich mal wieder die Sonne.

Natürlich war auch die traurige Nachricht ein Thema. Ihre Katze Schmusi ist einerseits vollkommen inkontinent, verrichtet ihre Geschäfte einfach irgendwo in der Wohnung, anstatt im Katzenklo. Andererseits kippt sie beim Fressen immer vornüber in die Schüssel, kann den Kopf nicht mehr stabil halten. Man vermutet, dass die Katze einen Schlaganfall hatte. Nun hat man sich entschieden, sie zu erlösen. Der Termin ist am 5.1.2023 um 16 Uhr.

Nach dem Heimkommen waren Philipp und ich noch einkaufen. Den restlichen Freitag verbrachten wir dann gemütlich zu Hause. Es war gestern eh ein sehr aktiver Tag. Bin auf über 10000 Schritte gekommen. 🙂

Kategorien
Allgemein

Nachtrag von gestern – zwischen schön und traurig…

Wir waren gestern am Abend beim Italiener essen. Jedoch, der als schön geplante Abend bekam einen fahlen Beigeschmack, weil mich, als wir gerade beim Getränke bestellen waren, eine traurige Nachricht von meiner lieben Bettina erreichte. Ihrer Katze geht es gesundheitlich so schlecht dass sie eingeschläfert werden muss. 😦 Schmusi, so heißt ihre Katze, ist etwa 16 Jahre alt. Der Termin für die Spritze wurde auf den 5.1.2023 festgelegt. Diese Nachricht hat auch mich tief getroffen, denn ich kann so richtig nachvollziehen, wie sich die Bettina jetzt fühlt. Ich sage/schreibe nur Stichwort Blacky. Der war zwar jünger, aber trotzdem. Für das Tier ist es eine Erlösung vom Leiden, aber für uns Menschen ist so etwas immer schwer.

Kategorien
Allgemein

Gute Ausbeute gestern und endlich geht es ihr besser😌

Gestern habe ich mir neue Sachen zum anziehen gekauft. Zwei Hosen und Pullover und auch neue Hausschuhe, mit, wie könnte es anders sein? Katzen drauf, also vorne auf den Hausschuhen sind Katzen drauf. Sind ganz weiche Patschen, passend für den Winter jetzt, sehr bequem. Ich bin sehr dankbar, für die gestrige, gute Ausbeute. 🙂

Ich bin froh, dass es der Bettina wieder besser geht. Sie ist über Weihnachten krank gewesen, mit Fieber. Heute haben wir kurz telefoniert und sie hat mir mitgeteilt, dass es ihr besser geht. Darüber bin ich sehr froh.😌 Am Freitag wollen wir uns treffen am Nachmittag. Freue mich schon sehr darauf. 🙂

Und weil dies ein Beitrag mit lauter positiven Tatsachen ist, werde ich ihn mit dem Schlagwort „Glückstagebuch“ versehen. 🙂 😉

Kategorien
Katzen

Francesca

Das war gestern am Abend eine Augenblickskomik, mit der Franzi. Wir saßen auf dem Sofa, die Franzi saß vor einem unserer Kleiderschränke, und der Philipp sagt: „Francesca, komm her!“, und tatsächlich kam die Franzi hergelaufen und sprang aufs Sofa, genau zwischen uns. 😉 Witzig, dass sie tatsächlich auf „Francesca“ reagiert hat.😆😂🐈🤣

Kategorien
Allgemein

Nette Nachbarn

Gestern gegen Abend war der Philipp nochmal bei den Nachbarn, welche ihm am Morgen Hilfe geleistet hatten, als er gestürzt war. Eine Packung Merci-Pralinen hatte er auch dabei. Sie meinten zwar, es wäre nicht notwendig gewesen, sich noch extra zu bedanken/erkenntlich zu zeigen, weil so etwas sollte selbstverständlich sein, aber ihm und uns war es trotzdem wichtig hier ein Zeichen der Dankbarkeit zu setzen. Wirklich sehr nette Menschen. 🙂

Kategorien
Allgemein

Gestern

Gestern war dann doch noch ein recht guter Tag. Wir waren viel unterwegs, unter anderem beim Baumarkt. Wir wollten nun endlich einen richtigen Stöpsel für die Badewanne besorgen, was auch gut klappte. Für dieses Unterfangen war es gut, dass wir einen freien Tag vom Philipp genutzt haben, denn der Baumarkt ist ja nicht grade hier ums Eck.

Am Abend hatte ich dann das Vergnügen, den neuen Stöpsel einzuweihen. Es fühlte sich gut an, nach geborgensein, in das warme Wasser einzutauchen. Das Geborgenheitsgefühl wurde noch verstärkt, durch den Schaum im Wasser. Herrlich!

Soweit vom gestrigen Tag.

Kategorien
Allgemein

Gestern

Gestern hat es wunderbar geklappt, uns in der Stadt zu treffen. Mein Vorhaben war es, mir neue Schuhe für den Herbst zu kaufen und mein Ziel war ein ganz bestimmtes Schuhgeschäft, das zwar teurer ist, dafür gute Qualität hat. Der Philipp hat mich zu diesem Schuhgeschäft gebracht. Zu meiner Freude befindet sich die Busstation für die Fahrt in Richtung heimwärts nur ein paar Meter neben dem Schuhgeschäft. Da der Philipp beinahe unter Zeitdruck gekommen wäre, weil es doch dauerte, bis eine Verkäuferin für mich frei war, entließ ich ihn und meinte, ich würde die paar Meter zur Bushaltestelle dann schon alleine schaffen, und die neuen Schuhe zeige ich ihm dann eben, wenn er nach Hause kommt, am Nachmittag.

Die Verkäuferin, die mich bediente, war sehr nett. Ich bin gut beraten worden und fuhr schließlich mit neuen Schuhen nach Hause. Was ich bei dem Schuhgeschäft auch super finde ist, dass es auch halbgrößen gibt, also z.b bei mir 37,5 Schuhgröße, wenn 37 zu klein wäre und 38 wiederum zu groß, passen jetzt die 37,5 perfekt. 🙂 Nach dem Bezahlen begleitete mich die Verkäuferin noch hinaus zur Busstation. Ja, ich hatte zwar den Blindenstock dabei, aber ihr war es wichtig, dass ich dort gut ankomme. Sie schaute mir noch am Plan nach, wann der nächste Bus kommen sollte, dann verabschiedeten wir uns und ich bedankte mich aufs allerherzllichste. Wenige Minuten später konnte ich mit dem Bus die Heimfahrt antreten.

Am späten Nachmittag waren der Philipp und ich noch unterwegs in einem Einkaufszentrum ein paar Sachen besorgen. Danach haben wir gestern auswärts zu Abend gegessen.

Ja, dass war gestern ein guter, schöner, aktiver Tag.

Kategorien
Allgemein

Schwan

Gestern auf dem Weg zur Kirche, in welcher das Konzert stattfand, gingen wir ein Stück am Ufer des Lendkanals entlang. Philipp sah einen Schwan im Wasser. Davon waren wir beide begeistert. Wir mussten sofort beide daran denken, wie an jenem Tag, wo wir einander beim See im Strandbad die Liebe gestanden, gleich zwei Schwäne im Wasser waren. Ja, einer oder zwei, … jedenfalls, seitdem sind Schwäne für mich/uns immer ein gutes Omen. Im stillen dachte ich dann noch, das kann nur ein schöner Abend werden, und war es dann auch. 🙂