Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 13.10.2020

Ja, gerade an Tagen wie diesen, ist es ganz besonders wichtig, die Aufmerksamkeit auf die guten Dinge/Momente zu richten.

Ich fand es schön, angenehm, dass Philipp mich, nachdem er von der Arbeit kam, sofort in den Arm genommen, und getröstet hat. Die Wärme und Liebe, die er ausstrahlt, lässt mich sofort innerlich ruhiger werden. Er hat auch gleich das Scherbenmeer beseitigt und ich bin froh, dass sich niemand von uns verletzt hat.

Ich freue mich, dass er mir aus einem Geschäfft für Tee und Teezubehör eine neue Teekanne mitgebracht hat.

Finde es schön, dass wir gemeinsam noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen waren. Die kalte Herbstluft hat mich, so fühlte es sich an, von innen her etwas gereinigt, geklärt. Wir waren dann auch beim Baumfreund. Das habe ich heute gebraucht. Dort hat Philipp auch ein paar Fotos von mir gemacht und ich habe ein kleines Gedicht geschrieben.

Ich bin für das leckere Abendessen dankbar. Haben uns Bernerwürstchen mit Pommes gemacht. Das war lecker. Hatten wir schon lange nicht mehr.

Trotz der Tatsache, dass es ein etwas verkorkster Tag war, bin ich am Ende des Tages doch einigermaßen zufrieden.

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 12.10.2020

Heute bin ich dafür dankbar, dass es so hilfsbereite Menschen gibt. Einerseits hat uns im Supermarkt eine andere Kundin, die hinter uns an der Kasse dran war, geholfen, unseren Großeinkauf einzuräumen. Je mehr Hände, desto schneller geht es.

Wir sind mit dem Taxi nach Hause gefahren. In diesem Zusammenhang bin ich sehr dankbar dafür, dass uns der Taxifahrer geholfen hat, die Einkäufe bis vor die Wohnungstür zu tragen.

Danke Gott/Universum, dass Du uns heute Engel in Menschengestalt geschickt hast. 😉 ❤

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch-Gedankeneintrag 08.10.2020

Wieder ist es Abend. Innehalten, sich im Dunklen der Nacht auf das Licht am Tag fokussieren, auf die Momente, die gut waren.

Die Fee in mir, die sich mit den Pflanzen und der Natur verbunden fühlt, zeigt mir vor den geistigen Augen/Händen eine Sonnenblume, wenn es Zeit ist, sich positiv auszurichten.

Ich bin dankbar dafür, dass ich heute allgemein so einen guten, lustigen Tag hatte. Ich bin dankbar, dass ich mich gut alleine beschäftigen, unterhalten, und ja, auch bespassen kann. Ich brauche keine Komiker/Kabarettisten. Für die lustigsten Geschichten/Momente sorgt das Leben selbst.

Ich habe es heute am späten Nachmittag bewusst wahrgenommen, wie wir durch das welke Herbstlaub gegangen sind. Für diesen bewussten Moment bin ich dankbar. Ja und überhaupt, es war heute so ein schöner, sonniger Tag.

So, und nun muss ich schauen, dass ich etwas von meinem Energielevel runterkomme, ich, die heute so ein richtiges Energiebündel ist. Schließlich ist es schon später Abend und ich will schließlich nicht die ganze Nacht wach bleiben. Ich hätte zwar genug Ideen für kreative Dinge, aber was hat man davon, wenn man dann am nächsten Tag völlig platt ist, und womöglich tagsüber die Zeit verschläft, weil man die Nacht zuvor wach war? Da schaue ich lieber, dass ich doch irgendwie zur Ruhe komme. Naturgeräusche hören hilft bei mir immer, oder meistens zumindest. In der Natur kann ich am besten entspannen, zur Ruhe kommen. Oft, wenn ich mir Naturklänge anhöre passiert es aber auch, dass sich mein Geist sozusagen verselbstständigt und auf Reisen geht, sodass innere Bilder entstehen. Gut, wenn es heute so sein soll, dann soll es eben so sein. Das geistige Reisen macht auch irgendwann müde.

Ups, … dieser Eintrag hier ist jetzt doch länger geworden, als ich es geplant hatte. Da merkt man, wie viel Energie in mir vorhanden ist. Aber nachdem ich dies hier alles aufgeschrieben habe, fühle ich mich irgendwie leer, aber nicht im negativen Sinne. Schwer zu beschreiben.

So, dass wars für heute. Ich erzähle Euch morgen, was aus meinem Versuch, mich zur Ruhe zu bringen, geworden ist. 😉

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 05.10.2020

Zeit, bewusst den Fokus darauf zu richten, was heute gut gelaufen ist. …

  • Ich bin dankbar, dass die Haushaltshilfe heute geholfen hat, das Bett frisch zu überziehen.
  • Ich habe mich über die klare Regenluft, und über den Sonnenschein am Nachmittag gefreut.
  • Außerdem freue ich mich für den Philipp, weil er heute passende Schuhe für Herbst/Winter, für sich gefunden hat.
  • Ich bin dankbar, dass wir heute im Supermarkt alles bekommen haben, was wir wollten und brauchten.
  • Und außerdem bin ich noch dankbar dafür, dass uns jemand, als wir so voll bepackt waren, die Tür vom Geschäft aufgehalten hat, um hindurch gehen zu können.

Ja, ziemlich viel zusammen gekommen heute, für das ich/wir dankbar sein können.
Mögen manche Dinge noch so klein und unscheinbar sein, es lohnt sich immer wieder dessen bewusst zu werden, wofür man dankbar ist, was glücklich macht usw.

Ich wünsche allseits noch einen schönen Abend. 🙂

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 03.09.2020

  • Ich bin froh, dass ich mich den ganzen Tag über gut dazu animieren konnte, viel zu trinken, um die Blase durchzuspülen. Es war gut, gestern mit dem Blasentee zur Unterstützung begonnen zu haben, so habe ich glaub ich schlimmeres verhindert.
  • Ich bin dankbar, dass es heute wenigstens wieder einmal etwas wärmer und sonnig war. Die süße Lucky und ich waren heute Nachmittag am Balkon. Das hat gut getan.
  • Ich freue mich für den Philipp, dass mit seinem neuen Tablet alles so gut klappt. Er hat die hellste Freude damit und der „Metusalem“ hat ausgedient. 😉
  • Am Abend habe ich mir ein angenehmes Bad gegönnt. Ich denke, das Bad hat auch meiner Blase gut getan. Danach warm eingepackt in den Pyjama. Oha, da kommen Wintergefühle auf. 😉 Aber ich wollte unbedingt die angenehme Wärme vom Baden noch danach beibehalten.
  • Und zu guterletzt die gute Neuigkeit, dass es mir heute weit besser geht, als gestern noch.
Kategorien
Allgemein

Schönes Erwachen

Ich fand es schön, dass Katze Lucky auf mir lag, als ich erwachte. Sie ließ sich streicheln und hat geschnurrt.

Das war ein schönes Erwachen. ❤

Wünsche allen einen schönen Tag, mit vielen Glücks- und Wohlfühlmomenten. Ich hatte meinen ersten schon, gleich nach dem Aufwachen. 🙂

Kategorien
Allgemein Engel

Glückstagebucheintrag und Engel auf Erden

Engel auf Erden:

  • Die Frau, die uns, als wir schon aufgeben wollten, den richtigen Eingang zur Dermatologie gezeigt hat.
  • Die Schwestern und jene Ärztin, die mich so gut behandelt haben, ihr Bestes gaben, auch wenn zum Teil wirklich viel los war.
  • Und nicht zu vergessen, natürlich der, für mich wertvollste Mensch auf der Welt, mein Mann Philipp, der mich begleitet, unterstützt und mir Kraft gegeben hat.

Sie alle sind Engel auf Erden, Engel in Menschengestalt.
Vor allem bei der Frau, die just in dem Moment kam, als ich vor Schmerzen nicht mehr laufen konnte, und schon aufgeben wollte, weil wir die Dermatologie, den Eingang des Gebäudes nicht gefunden haben, wurde uns wohl wirklich von den Engeln geschickt. Das war irgendwie ein magischer Moment. Da wusste ich, es war genau die richtige Entscheidung, der Weg ins Krankenhaus.

Sonstige Freudenmomente:

  • Abends, als es zumindest etwas abgekühlt hat, wenigstens kurz zum Lieblingsbaum.
  • Das Zirpen der Grillen zu hören ist ein tröstender, beruhigender Ton.
  • Von Katze Lucky begrüßt zu werden, indem sie ihren Körper an meinem Schienbein reibt und sich ein paar Streichler abholt.

Ja, gerade an anstrengenden, herausfordernden Tagen tut es gut, sich die schönen Dinge und Momente bewusst zu machen. Ja, ich bin dankbar, für all das Gute, was heute passiert ist.

Kategorien
Allgemein

Nachtrag von gestern II Hilfsbereitschaft

Als wir gerade aus dem Taxi ausgestiegen waren, und in Richtung Haus gingen, war da ein Nachbar von der ersten Stiege der Wohnanlage bei den Mülltonnen. Dieser sprach uns an, ob wir mit dem Gepäck Hilfe gebrauchen könnten. Diese Hilfe nahmen wir dankbar an. Mit vereinten Kräften haben wir zu dritt allesrauf getragen. Dieser hilfsbereite Mensch war in diesem Moment des Zuhause ankommens wirklich ein Segen, wofür wir, wie gesagt, sehr dankbar sind. 🙂

Kategorien
Allgemein

Mein Lucky-Moment am Sonntag

Als ich heute Früh erwachte, lag Katze Lucky bei mir, bzw. auf mir. Sie gleich nach dem Erwachen zu spüren und ihr weiches Fell zu streicheln, das war mein Lucky-Moment am Sonntag, im wahrsten Sinne des Wortes. 🙂 ❤

Kategorien
Allgemein

Oma-Geburtstag und Glückstagebuch 04.05.2020

Heute waren meine Gedanken den ganzen Tag bei meiner Oma mütterlicherseits. Sie hätte heute ihren 90. Geburtstag. Irgendwie habe ich gespürt, dass sie mir heute besonders nah war. Ich meine, ich denke jeden Tag an sie, war sie doch wie eine zweite Mutter für mich. Und außerdem werde ich durch das Schutzengel-Medaillon, welches ich an einer Kette um den Hals trage, ständig an sie erinnert. Mir kam gerade so in den Sinn, der Gedanke, ob sie wohl von den Engeln heute, an ihrem runden Geburtstag eine besonders schöne Regenbogentorte bekommen hat? 😉 An diesem Ehrentag möchte ich auch auf den Eintrag: „Oma-Foto-Erinnerungen“, verweisen.

Und nun zum Glückstagebuch. Ich dachte mir, wenn es schon nötig war, meinem Ärger in aller Frühe Luft zu machen, ist es umso wichtiger und notwendiger, den Tag mit etwas Positivem ausklingen zu lassen.

Ich bin dankbar und freue mich, dass ich, nachdem ich mir am Vormittag die Haare gewaschen hatte, von einer Bekannten die Haare geflochten bekam. Einen normalen Zopf kriege ich selbst hin, aber, die Flechtfrisur, die ich heute haben wollte, habe ich bis jetzt noch nie alleine hinbekommen, einen französischen Zopf. Aber an diesem Ehrentag meiner Großmutter, und um mich selbst besser zu fühlen, wollte ich einfach etwas Besonderes haben. Hier das Ergebnis:

Ich bin dankbar, dass wir heute beim Einkaufen leckere frische Erdbeeren bekommen haben. Einen Teil habe ich püriert und mit Buttermilch zu einem lecker/fruchtigen Milchgetränk verarbeitet. Den anderen Teil habe ich so, nach dem Abendessen, als Dessert gegessen.

Mein Fazit für heute: Der Tag ist dann doch ganz gut gelaufen.