Kategorien
Allgemein

Mein Lucky-Moment am Sonntag

Als ich heute Früh erwachte, lag Katze Lucky bei mir, bzw. auf mir. Sie gleich nach dem Erwachen zu spüren und ihr weiches Fell zu streicheln, das war mein Lucky-Moment am Sonntag, im wahrsten Sinne des Wortes. 🙂 ❤

Kategorien
Allgemein

Oma-Geburtstag und Glückstagebuch 04.05.2020

Heute waren meine Gedanken den ganzen Tag bei meiner Oma mütterlicherseits. Sie hätte heute ihren 90. Geburtstag. Irgendwie habe ich gespürt, dass sie mir heute besonders nah war. Ich meine, ich denke jeden Tag an sie, war sie doch wie eine zweite Mutter für mich. Und außerdem werde ich durch das Schutzengel-Medaillon, welches ich an einer Kette um den Hals trage, ständig an sie erinnert. Mir kam gerade so in den Sinn, der Gedanke, ob sie wohl von den Engeln heute, an ihrem runden Geburtstag eine besonders schöne Regenbogentorte bekommen hat? 😉 An diesem Ehrentag möchte ich auch auf den Eintrag: „Oma-Foto-Erinnerungen“, verweisen.

Und nun zum Glückstagebuch. Ich dachte mir, wenn es schon nötig war, meinem Ärger in aller Frühe Luft zu machen, ist es umso wichtiger und notwendiger, den Tag mit etwas Positivem ausklingen zu lassen.

Ich bin dankbar und freue mich, dass ich, nachdem ich mir am Vormittag die Haare gewaschen hatte, von einer Bekannten die Haare geflochten bekam. Einen normalen Zopf kriege ich selbst hin, aber, die Flechtfrisur, die ich heute haben wollte, habe ich bis jetzt noch nie alleine hinbekommen, einen französischen Zopf. Aber an diesem Ehrentag meiner Großmutter, und um mich selbst besser zu fühlen, wollte ich einfach etwas Besonderes haben. Hier das Ergebnis:

Ich bin dankbar, dass wir heute beim Einkaufen leckere frische Erdbeeren bekommen haben. Einen Teil habe ich püriert und mit Buttermilch zu einem lecker/fruchtigen Milchgetränk verarbeitet. Den anderen Teil habe ich so, nach dem Abendessen, als Dessert gegessen.

Mein Fazit für heute: Der Tag ist dann doch ganz gut gelaufen.

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 23.04.2020

Ich finde es schön, dass wir direkt vor der Haustür so viel schöne Natur haben. Hier ein paar aktuelle Fotos, mit Tulpen. Es sind 5 an der Zahl. Die Fee in mir hat mir geflüstert, in jeder der 5 Tulpen wohnt eine Blumenfee. 😉

Ich freue mich darüber, dass wir heute von einer Verkäuferin des Supermarktes, wo wir Stammkunden sind, jeder jeweils einen Milka-Schokohasen geschenkt bekommen haben, als nachträglichen Ostergruß sozusagen. Echt nett! Und mit so etwas rechnet man nicht, dass man im Supermarkt mal was geschenkt bekommt.

Ich freue mich darüber, dass wir im Garten Kindern zuhören durften, die im Nachbarsgarten mit Flöte und Mundharmonika ein Bisschen Musik gemacht haben. Und dann noch das schöne Wetter und die Natur rundherum, dazu der Gesang der Vögel, ja, eine besondere Stimmung.

Also Ihr merkt, es gibt immer jede Menge Dinge zum Freuen und dankbar sein. Oft sind es die kleinen Momente und Augenblicke, die in Wahrheit eigentlich etwas ganz großes sind.

Kategorien
Allgemein

Ein erfüllter Tag

Erstmal heute ausgeschlafen. Dann noch kurz einkaufen gewesen.

Nachmittags im Garten gewesen. Ein Tag, erfüllt mit Eindrücken aus der Natur, und einem Gefühl von Freundschaft, die nicht nur zwischen Menschen möglich ist, sondern auch zwischen Mensch und Baum, zwischen Mensch und Natur, weil wir, auch wenn es oft nicht vielen Menschen so bewusst ist, ebenfalls ein Teil der Natur sind.

Erfüllt mit Dankbarkeit für den heutigen Tag. Abendessen lecker wieder einmal vom Lieferdienst.

Einfach nur danke Leben. Danke, dass es uns soweit an nichts fehlt.

Und das wünsche ich allen, dass in jedem Herzen Gefühle von Liebe, Freundschaft und Dankbarkeit zu Hause sind.

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch 07.04.2020 vom Reich beschenkt werden und Baumgedanken

Reich beschenkt fühle ich mich heute, an diesem Dienstag, weil:

1. ein schöner, sonnig/warmer Tag war,

2. weil uns gute Laune, Spass und Freude durch den Tag begleitet hat,

und 3. fühle ich mich von meinem/unserem Lieblingsbaum so reich beschenkt, einerseits sowieso durch seine ruhige, positive Ausstrahlung, aber andererseits mit seinem Duft nach frischem Harz, welches an seinem Stamm klebte.

Als ich dann kurz so mit dem Finger am Stamm festpappte, war es für mich so, als würde er schmunzelnd sagen: „Ach, bleib doch bei mir.“ 😉 Tja, nur leider bin ich ein Mensch, und kein Baum.

Und dann dachte ich mir so, wäre ja nicht schlecht, wenn man, zumindest ein Bisschen davon, von dem Harz aus dem Baum entnehmen, und weiter verwenden könnte, für den Alltag. Aber das wird nicht so einfach sein, schätze ich mal. Der Geruch am Finger verfliegt ja relativ rasch, leider.

Kategorien
Allgemein

Heute war ein schöner Tag, Glückstagebuch + neues Klangbild-Hörvideo, 02.04.2020

Wow was war das für ein schöner Tag! Nach dem Frostigklaren Morgen wurde es milder. Ich konnte Nachmittags einige Stunden am Balkon in der Sonne verbringen. Dafür bin ich dankbar. Die Vögel draußen gaben ihr Stelldichein und so kam es, dass ein neues Klangbild-Hörvideo entstanden ist, vor allem für alljene, die nicht das Privileg eines Balkons in der Wohnung haben. Ausgangsbeschränkungen hin oder her, irgendwann hat jeder Sehnsucht nach Natur. Also, bitteschön, hör Dir dieses Video an und stelle Dir einfach einen schönen Platz in der Natur vor. 🙂

Ich bin so dankbar, dass ich/wir, trotz Ausgangsbeschränkungen doch Zugang zur Natur haben, sei es durch kurze Aufenthalte im Garten der Wohnanlage, beim Lieblingsbaum, oder einfach auf Balkonien sitzend. Wie ich schon mal irgendwo schrieb, die Natur ist Seelennahrung.
Apropos Seelennahrung, die hat unser Blacky heute ausgiebig von mir bekommen, in Form von Kuschel- und Streicheleinheiten. Er war mit mir am Balkon und es hat uns beiden gut getan.
Philipp war im Wohnzimmer und hat am Sofa vor sich hin gedöst.
Die Lucky war übrigens ebenfalls am Balkon und hat die Sonne genossen.
Ja, zusammenfassend binn ich einfach sehr dankbar, für diesen schönen Donnerstag.

Kategorien
Allgemein

Mein Herz quillt über vor Freude oder nächtlicher Glückstagebuch-Eintrag

Es ist für mich das größte Wunder, dass unsere Katze Lucky wieder so aktiv ist, nachdem wir sie, wie Stammleser wissen, rund um Weihnachten beinahe verloren hätten. Aber der Tod hat nicht gewonnen!

Ich kann es nicht oft genug sagen/schreiben, bei jeder Aktivität von ihr, quillt mein Herz über vor Freude. Und diese Freude muss ich dann hier einfach kundtun, weil ihr und uns auch hier so viele Menschen die Daumen gedrückt haben.

Vorhin ist sie vom Hochbett runter und hat im Wohnzimmer mit einem Ball gespielt. Dann ist sie doch wieder ins Bett rauf. Ja, selbst, wenn sie mitten in der Nacht ein Bissel Radau macht, ist es für mich nicht schlimm, unsere kleine zarte, schwarze Schönheit, mit ihrem großen Charakter und ihrem Kämpferherz. 🙂 ❤

Kategorien
Allgemein

Anerkennende Worte

Ich fand es heute nett, dass uns eine Verkäuferin in jenem Supermarkt, wo wir quasi Stammkunden sind, geholfen hat, weil wir etwas nicht gefunden hatten. Dann kamen wir so ein Bisschen ins Gespräch, auch über die derzeitige Situation. In diesem Zusammenhang musste ich ein paar anerkennende Worte loswerden. Ich sagte: „Ihr Supermarktmitarbeiter leistet in dieser Zeit wirklich gute Arbeit. Herzlichen Dank dafür!“ Die hat sich richtig gefreut. Ja, nicht nur Anerkennung bekommen ist schön, sondern auch anderen Wertschätzung und Anerkennung entgegen bringen. 🙂 Und ich habe gemerkt, auch, wenn man körperlich auf Abstand ist, kann man sich im Herzen näher kommen, andere im Herzen berühren, durch eben z.B. nette Worte der Anerkennung und Wertschätzung. ❤

Kategorien
Allgemein

So, 15.03.2020 Happy Moments und Gedanken

Wir haben heute einen geruhsamen Sonntag verbracht, waren bei schönem Wetter etwas spazieren. Philipp hat Blumen fotografiert.

Eine Dreifärbige Katze ist uns auch begegnet, die haben wir aber nicht bildlich festgehalten.

Ja, gerade in schwierigen Zeiten sollen uns glückliche Momente Freude bereiten. Das kam mir gerade so in den Sinn, gerade jetzt im größten Tumult auf die schönen, positiven Dinge achten.

Der Philipp braucht morgen nicht zur Arbeit. Morgen bekommt er dann einen Anruf, wie es die nächsten Tage weitergeht. Wir werden morgen wirklich nur das nötigste erledigen. Wegen Corona gelten ja jetzt in Österreich Ausgangsbeschränkungen.

Die Schwiegermutter kommt morgen vorzeitig nach Hause, weil im Krankenhaus alle Betten gebraucht werden, für alle Fälle, für akute Corona-Patienten.

Das ist auch so süß, ein Happy Moment, der Blacky in der Höhle vom neuen Kratzbaum.

So, nun sehen wir einer Woche des Rückzugs entgegen. Ich sehe es für uns Menschen als eine Zeit der Rückbesinnung auf das Wichtigste und nötigste im Leben. Alles, was vor kurzem noch normal war, ist jetzt nicht mehr möglich. Für mich fühlt es sich so an, wie ein Kartenhaus, dass in sich zusammen gefallen ist. Vielleicht muss das mal so sein, damit die Menschen einerseits mal entschleunigen können, und andererseits sich eben wieder auf Dinge besinnen, die wirklich wichtig sind. Also, machen wir das Beste draus. Und all jene, die den Notbetrieb am Laufen halten, die Grundversorgung sicherstellen, verdienen großen Respekt und Dankbarkeit. Ärzte, Pflegepersonal, Polizisten, Supermarktverkäuferinnen, usw. Dankbar bin ich außerdem für die Möglichkeiten des Internets, mit der Außenwelt zumindest über diesen Weg Kontakt zu haben. Oder auch für die Möglichkeit des Telefonierens. Heute ein schönes Telefonat mit meinem Onkel Ronald gehabt. Ihm und seiner Frau Karin geht es auch gut, was mich sehr freut. Auch über das Radio, Radio Kärnten kann man Grüße an seine Lieben senden, indem man auf einen Anrufbeantworter spricht und dann werden die Grüße im Radio abgespielt. Das nutzen viele, z.B. Enkel grüßen ihre Omas und Opas, usw. Und im Herzen ist man sowieso immer mit seinen Lieben verbunden. ❤

Kategorien
Allgemein

ein geballter Stoß Freude

Heute ist eine neue Lieferung Autorenexemplare von meinem Buch gekommen. Wieder nur eine kleine Menge bestellt. Ich signiere diese Exemplare und bei Bedarf und Interesse kann man direkt bei mir persönlich eines oder mehrere Buchexemplare bestellen.

Dieses Buch in Händen zu halten, ich liebe das Gefühl von Freude und Dankbarkeit, was dabei entsteht. Und dann noch alle Exemplare zu halten und/oder bzw. vor sich zu haben, ist viel mehr, ein geballter Stoß Freude! Und Dankbarkeit darüber, dass ich so weit gekommen bin, mein allererstes Buch zu veröffentlichen.

Dies sind die Exemplare, die heute angekommen sind, aufgefächert, ein Stoß geballter Freude. 😉