Kategorien
Katzen

Happy-Cat-Moment

Vorhin lag die Franzi auf meinem Schreibtischstuhl. Ich kam hin, streichelte sie und sie drehte sich schnurrend auf den Rücken, ließ sich von mir das Bäuchlein kraulen und streicheln. Für mich ist das immer ein großer Vertrauensbeweis, wenn sich die Katzen am Bauchi streicheln/kraulen lassen. Der Bauch ist ja doch eine sehr verletzliche Stelle am Körper.

Somit war das heute am Abend ein Happy-Cat-Moment. Ja und ich kann es nicht oft genug sagen/schreiben, wir sind so froh, dass die Franzi wieder wohlauf ist.🐈😁

Gute Nacht Euch allen da draußen und für morgen einen schönen Dienstag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Engel ohne Flügel

Eine Heimhelferin, die ich schon sehr gut kenne, und sie mich/uns ebenfalls, sagte nach dem Hereinkommen in die Wohnung, fragte sie mich: „Na, wie gehts Dir, Engel ohne Flügel?“ Das hat mich berührt. Es war der Happy Moment des heutigen Tages.👼😁❤️🌈

Kategorien
Allgemein

Glückstagebuch/Aktivitäten 06.09.2022

  • Ich freue mich darüber, dass der Nieren- und Blasentee, den ich gestern gekauft habe, so gut und bekömmlich ist.
  • Heute hat Philipp schon in der Früh, bevor er zur Arbeit gefahren ist, die Waschmaschine eingeschaltet und ich habe dann am Vormittag die gewaschene Wäsche aufgehangen.
  • Geschirrspüler eingeschalten/danach ausgeräumt.
  • Heute mussten wir noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen, und da war es wieder: Ich wollte etwas bestimmtes, Philipp hat es nicht gleich gefunden, doch meine Hand ertastete im Supermarktregal genau das Richtige, Philipp hat es mir dann nur noch bestätigt. Stichwort intuitives Einkaufen.😉🧝🏻‍♀️
  • Müll habe ich auch noch weggebracht.
  • Ich finde es schön, dass der andere Weg zum Supermarkt nun besser klappt, als der, den wir bisher mit mir mit dem Blindenstock eingeübt haben. Dort fühle ich mich wohler=weniger fehleranfällig.
  • Ich freue mich darüber, dass es noch so schön mild und spätsommerlich warm ist.

Ja, das war jetzt ein buntes Mischmasch aus Glückstagebuch und Aktivitätenliste.

Kategorien
Allgemein

Chaos-Montag zu einem guten Abschluss bringen und positives aufschreiben

Zumindest hätten wir heute mal folgendes geklärt: 1. Die Baustelle an der eigentlichen Bushaltestelle (stadteinwärts) dauert in etwa 5 Tage, von heute an, bis 10. September. 2. Wenn wir aus der Stadt kommen, hält er normal an der gegenüberliegenden Haltestelle. 3. Die Ersatzhaltestelle für die Busstation stadteinwärts ist direkt um die Ecke, auf einer Wiese aufgestellt worden.

Das hat ewig gedauert bei der K-M-G jemanden zu erreichen. Fast 20 Min. war ich in der Warteschleife. Aber ich habe nicht locker gelassen, denn mir ließ das keine Ruhe, zumindest einen Anhaltspunkt zu haben, wie lange ich/wir in etwa auf die Ersatzhaltestelle ausweichen müssen.

Einkaufen waren wir heute auch noch, unter anderem beim Müller. Waren dort z.b bei den Tees. Positiv ist mir aufgefallen, dass es Tees gibt, die in Blindenschrift beschriftet sind. Habe so verschiedene Teepackungen abgetastet, und dann fühlten meine Finger plötzlich etwas Vertrautes, wenn auch in Supermärkten/Drogerien sehr seltenes, Blindenschrift auf einer Teeverpackung. Ich nenne das mal „intuitives Einkaufen“. Habe das hin und wieder, dass ich Dinge im Regal befühle, in die Hand nehme, und dann ist es genau das Richtige, was ich derzeit gut brauchen kann. Nur meistens muss ich den Philipp fragen, was da auf der Verpackung steht, und dann, oh Freude, genau das wollte ich haben und/oder das kann ich gut brauchen. Und diesmal konnte ich selber lesen, was auf der Teeverpackung steht. In diesem Fall ist es ein Nieren- und Blasentee, tassenfertig. Da musste ich übrigens so lachen. Über dem T von „tassenfertig“ war ein Klebestreifen, mit welchem die Teepackung zugeklebt war, also konnte ich zuerst nur „assenfertig“ lesen. Und ich frag so, häh? Was soll denn „assenfertig“ heißen? Philipp sah nach und es hieß eigentlich tassenfertig. Da mussten wir beide lachen. Ja, ich hab‘s immer wieder mit der Blase. Diesbezüglich find ich es total gut, dass mir dieser Tee in die Hände gekommen ist, so kann ich jeden Tag 1-2 Tassen davon trinken, um die Blase zu unterstützen. Ich würde mir wünschen, dass es mehr Artikel/Verpackungen gibt, die in Blindenschrift beschriftet sind, grade das man weiß, als Blinder, was man gerade in der Hand hält. Bei Medikamenten ist es schon sehr gut etabliert, dass die Verpackungen fühlbar beschriftet sind, und eben auch bei manchen Arzneitees aus der Apotheke. In einem Drogeriemarkt ist es mir heute zum ersten Mal aufgefallen.

Und hier noch zwei Fotos, die verdeutlichen sollen, was ich meine. Man sieht darauf die Punkte von der Blindenschrift.

So, das war mir jetzt wichtig, den Tag positiv abzuschließen, mit einem/einer Art Glückstagebuch-Eintrag, um wenigstens mit einem guten Gefühl schlafen zu gehen. Wünsche allen eine gute Nacht und einen schönen Dienstag. 🙂

Kategorien
Glücksfunken

Glückspoesie/Glücksfunke 29.08.2022

In diesem Moment
des hier und jetzt,
genieße ich es,
den Duft von
frischgemähtem Gras
mit meinem Atem aufzunehmen.
Mit dem ausatmen
lasse ich Dankbarkeit
aus meinem Herzen fließen,
für alles Gute
in meinem Leben!

Kategorien
Katzen

Nasenbusserl

Das war so süß jetzt in der Früh. Ich lag noch im Bett, die Franzi kam zu mir, so nah, dass ihr Schnäuzchen meine Nasenspitze berührte. Das „Nasenbusserl“ hat mir in aller Frühe schon ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.🐈☺️❤️

Kategorien
Glücksfunken Katzen

Glücksfunke 12.07.2022

Glücksfunken sind positive Dinge/Momente, die Dir bewusst im Hier und jetzt auffallen.

Glücksfunke 12.07.2022

Ich wache auf, Philipp ist schon auf. Zu meinen Füßen liegt Kater Merlin, und auf mir die Franzi. Ein Glücksmoment, die beiden gleich beim Erwachen bei mir zu spüren. 🙂

Kategorien
Glücksfunken

Glücksfunke 04.07.2022

Glücksfunken sind kleine Dinge, die Dir positiv im hier und jetzt gerade bewusst auffallen.

Kräftiger, kurzer, aber erfrischender Regenschauer in der Früh. Ein aufatmen in der Natur. Und auch ich ziehe die frische Sommerregen.Morgenluft tief in mich hinein.

Kategorien
Allgemein

Heute wieder Freude an der Mobilität gehabt

Haben uns heute in seiner Mittagspause wiedermal in der Stadt, bei der Bushaltestelle getroffen. Kurz ein paar Besorgungen erledigen und ihm was bringen. In der Früh ist es für ihn etwas hektisch, sodass er manchmal Sachen vergisst.

Wie der Titel dieses Eintrages schon aussagt, hatte ich heute wieder Freude an der Mobilität. Es hat alles gut geklappt, mit dem Bus usw. Am Ende kann ich sagen/schreiben, auch wenn ich manchmal etwas unsicher/unbeholfen bin/wirke, ans Ziel komme ich immer.

Ja, es hat sich heute gut und positiv angefühlt. Bin beim warten auf den Bus in Richtung heimwärts noch mit einer netten Dame so ein bisschen ins Gespräch gekommen, netter Smalltalk. 🙂 Ein schönes Gefühl, sich mal Mittags kurz zu treffen und zu wissen, dass ich wieder selbstständig nach Hause fahren kann, ohne auf jemanden/ein Taxi angewiesen zu sein.

Kategorien
Allgemein

Ein kleiner Seelensonnenstrahl

Ein kleiner Seelensonnenstrahl zeigte sich dann gestern doch noch am Horizont. Ein Junge, der mit seinen Eltern im Erdgeschoss wohnt, machte dem Philipp die Haustür auf. Wir waren einkaufen und der Philipp war mit unseren Einkäufen schon mal vorgegangen und ich kam mit dem Stock nach. Der Junge fragte ihn außerdem, ob Philipp Hilfe bräuchte, beim rauftragen, aber Philipp lehnte dankend ab. Philipp erzählte mir von der Begegnung, als ich heimkam. Mir begegnete der Junge auch und wir grüßten einander. Schön, dass es so wohlerzogene Kinder gibt heutzutage. Man sollte meinen, es sollte selbstverständlich sein, aber dies ist es bei weitem nicht.