Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Nächtlicher Freuden-Eintrag

Wer auch immer das jetzt noch lesen wird, egal, ich will/muss es einfach aufschreiben/festhalten.

Der Philipp ist wieder herüben, nach dem abendlichen Besuch bei seiner Mutter+Schwester. Und da wären wir auch schon beim Thema, denn, was er mir erzählt hat, freut mich ungemein.

Meine Schwägerin hat auf Facebook mitverfolgt, meinen Erfolg, das Verlassen der Komfortzone, um alleine zum Friseur zu gehen. Ja, diesen Erfolg habe ich sowohl hier im Blog, als auch auf FB geteilt. Nun richtete mir Philipp aus, dass seine Schwester mich gelobt hat und sie meinte, dass sie stolz auf mich ist.

Und dies von einer Person, von der ich es nicht so wirklich erwartet hätte, darüber freue ich mich wie gesagt sehr!!! Und dies war/ist einen nächtlichen Freuden-Eintrag wert. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Positive Momente 13.08.2021

1. Das helle Lachen eines Kindes von draußen, aus einem benachbarten Garten. Dazu kam mir in den Sinn: „Das helle Lachen eines Kindes ist wie ein Sonnenstrahl, der Direkt von Deinen Ohren ins Herz geht.“ ❤

2. Freundliche Menschen auf dem Weg zum einkaufen und retour, Philipp hat mir mitgeteilt, dass mich/uns mehrere Personen angelächelt haben, mir nachgeschaut haben, wie ich mit dem Stock gegangen bin. Mit einer jungen Frau sind wir außerdem etwas ins Gespräch gekommen. Der Philipp hat ihr stolz erzählt, dass wir gerade den Weg mit dem Blindenstock einüben und sie findet das großartig. Bei so vielen netten Begegnungen prallte die eine negative an mir ab, ein Mann, der im Vorbeigehen irgend etwas griesgrämiges murmelte. Es klang wie: „Die depperten Behinderten“.

3. Ich finde es so großartig, bin dankbar dafür, dass Philipp mich in allem, was ich tue stets so bestärkt, und nicht mit lobenden Worten spart. Ich kann es nur immer wieder sagen/schreiben, er ist ein Engel! ❤ ohne ihn wäre so vieles nicht möglich.

4. Und natürlich äußerst positiv, dass die Wohllie-Wesen gestern am Abend beim Baumfreund ihren „Fototermin“ hatten. 😉

Ja, der Freitag der 13. war ein guter Tag.

Kategorien
Allgemein Jahrbuch 2021 positive Momente

Nachtrag von gestern, Cafébesuch und Marillen, oder ein Positive-Momente-Eintrag

Gestern am Nachmittag waren wir in dem Café, von der Bäckerei, neben dem Friseur. Ja, ich bin wieder alleine gegangen, mit dem Blindenstock, und Philipp mal neben mir her, mal vor mir her, je nachdem, wie breit der Gehweg war. Den Spickzettel habe ich gestern kaum noch gebraucht.

Im Café haben wir zuerst zu Mittag gegessen, jeder einen Schinkenkäsetoast, der gut war, auch mit Gemüse (Gurke, Tomate und Paprika) und einem Salatblatt garniert war. Ja, sehr liebevoll angerichtet. Danach noch Kaffee, bzw. heiße Schokolade und Kuchen.

Zu dem Zeitpunkt, wo wir dort waren, war auch eine Freundin von der diensthabenden Angestellten des Cafés anwesend, welche Marillen aus der Wachau vorbei gebracht hat. Einerseits haben wir jeder 2 Marillen zum Kosten bekommen, und schließlich, als wir gerade gehen wollten, haben wir 4 Marillen zum Mitnehmen geschenkt bekommen. Über dieses Geschenk haben wir uns sehr gefreut.

Zurück bin ich dann auch wieder alleine gegangen. Das macht so Spass und Freude!!! Und Philipp ist so lieb. Er sagt mir mehrmals am Tag, wie stolz er auf mich ist. Das ist Seelenbalsam. Und ich erinnere ihn dann daran, wie dankbar ich bin, für seine Hilfe, und das dieser Erfolg ohne sein Zutun nicht möglich gewesen wäre. Ich bade also in Dankbarkeit, Liebe und Seelenbalsam. Mein Selbstbewusstsein erlebt zur Zeit einen großen Aufschwung. Und nein, das hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, wenn ich sage/schreibe, dass ich auch stolz auf mich selbst bin. Wollte das nur gesagt/geschrieben haben, nicht, dass jemand in die falsche Richtung denkt und glaubt, ich sei überheblich geworden.

Nach diesem aktiven Samstag war ich am Abend, wohl bedingt durch die Entzündung im Auge, wieder sehr müde. Ich war früh im Bett. Heute tut das Auge zum Glück endlich weniger weh.

Soweit ein Eintrag zum Samstag. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Ein wertvoller Moment

Wenn Liebe

im Herzen brennt,

entsteht so manch

wertvoller Moment.

Heute ein schöner Kuschelmoment mit unserer Franzi. ❤ Und in diesem Zusammenhang kam mir obiger Spruch in den Sinn.

Zukünftig, ab heute, werde ich solche kleinen, einzelnen Lichtmomente ebenfalls in der Kategorie „Jahrbuch 2021“ ablegen und verewigen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente 11.07.2021

Ja, ich möchte wieder in einen Rhythmus kommen, was die Einträge der positiven Momente betrifft.

Ich finde es schön, wie das heutige Essen, die Vorgeburtstagsfeier mit Schwiegermutter, Philipp seiner Tante, seinem Cousin und dessen Frau verlaufen ist. Philipp hat ja übermorgen, und ich dann eine Woche später. Und heute, am Sonntag hatten halt gerade alle Zeit. Zuerst eben im Restaurant gewesen, dann noch heim zu Schwiegermutter, dort noch Sekt getrunken und Torte gegessen.

Ich ging kurz dazwischen mal in unsere Wohnung rüber und holte den neuesten Engel von mir, den Traumengel zum herzeigen. Sogar Schwiegermutter war begeistert.

Ja, ein wunderbarer Abend geht heute zu Ende. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 178

Ich freue mich darüber, dass ich heute, mit dem aktuellen Bastelprojekt gut weitergekommen bin.

Mit einkaufen waren wir heute relativ spät. So war es eine Freude, dass heute noch ein einziges, von unserem Lieblingsbrot noch da war, als hätte dieses auf uns gewartet. 😉

Ja, ich würde mal sagen/schreiben, der Wochenstart war ganz gut. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 175

Freude darüber, dass heute ein kreativer Tag war.

Dankbar für die angenehme Abkühlung jetzt am Abend, nach dem Regen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 172

Ich freue mich darüber, dass es problemlos geklappt hat, in einem Shop für Handy-Reparaturen, den Akku von Philipp seinem Smartphone zu tauschen. Das Gerät ließ sich nicht mehr richtig laden, bzw. wenn es voll war, entlud sich der Akku binnen weniger Stunden wieder. Und normalerweise hält so ein Smartphoneakku mindestens einen ganzen Tag. Jetzt lädt das Handy mal die ganze Nacht richtig auf.

Heute waren wir einkaufen. Ich empfand es als angenehm, dass es so gut gekühlt/klimatisiert im Supermarkt war, eine willkommene Abwechslung zur Hitze da draußen. 😉

Freue mich darüber und bin dankbar dafür, dass ich/wir heute sozusagen Cherrytomaten auf Vorrat bekommen haben, gleich ein ganzes Kübelchen voll. Ich esse die echt gerne, vor allem Abends beim/zum Abendessen.

Vor allem auch, so ein Eimerchen kann man nachher noch, wenn die Tomaten aufgegessen sind, weiterverwenden und es entsteht kein Müll. Vieles, was Gemüse/Obst betrifft, ist ja leider oft genug in Plastik verpackt. Und so kleine Tomaten kriegt man lose nicht zu kaufen, die großen noch eher, aber wie gesagt, ich/wir bevorzuge(n) die Kleinen. Darum meine besondere Freude, beim Hofer (in Deutschland Aldi), diesen Cocktailtomatenvorat ergattert zu haben.

Und zum Schluss noch ein Nachtrag. Unlängst hatte ich eine gute Intuition. Meine Augen brannten und juckten, und ich befürchtete schon, eine Augenentzündung. Da kam mir der Impuls, Taschentücher nass zu machen, und ein paar wenige Tropfen Lavendelöl darauf zu träufeln. Diese Lavendelölkompressen legte ich mir für etwa 10 Minuten auf die geschlossenen Augen. Danach wurde es rasch besser, und am nächsten Tag war es wieder weg, das Brennen und jucken der Augen. Mein Verstand meinte zuerst, ach, das wäre nur Zufall, doch dann habe ich im Internet nachgelesen, und tatsächlich kann man Lavendelöl auch sogar bei Augenentzündungen anwenden. Der Lavendel ist ja kann man sagen ein Allrounder, in der Naturheilkunde. Ja man kann Mutter Natur so dankbar sein, für alles, was sie hervorbringt, für unsere Nahrung, und/oder zur Heilung. Klarerweise hätte ich, wäre es nicht besser geworden, am nächsten Tag gleich einen Arzt aufgesucht, denn so eine Augenentzündung kann unter Umständen auch ansteckend sein. Aber in diesem Fall war es halb so schlimm und ging ganz allein mit Naturheilkraft weg. 🙂 Ich habe mich über meine gute Intuition gefreut, denn ich hatte davor nicht gewusst, dass Lavendel auch bei Augenentzündungen wirken kann.

So, tja, das war jetzt eine bunte Positive-Momente-Reise, vom Handy zu den Tomaten, bis hin zum Lavendel. 😉

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 167

Ich blogge nun heute Abend wieder auf Balkonien und lausche nebenbei wieder den Vögeln. Ein gratis Abendkonzert. Was will man mehr? 😉

Ich freue mich, dass ich, mit einem Mittagsschlaf mein Energiedefizit vom Vormittag wieder gut ausgleichen konnte.

Ich freue mich darüber, dass die Verkäuferin von der Brottheke den Philipp sofort an der Stimme erkannt hat, als er im Supermarkt anrief, um nachzufragen, ob es noch was von dem Brot gibt, dass wir gerne nehmen. Die schneiden das Brot an der Theke mit der Maschine auch gleich auf, das ist ein sehr nettes Service. Und eben, als er dort angerufen hat, meinte sie: „Ja, haben wir noch. Aufgeschnitten, wie immer?“, was er bejahte. Das Handy war auf Lautsprecher, also konnte ich alles mithören.

Schön, dass wir heute Melone bekommen haben, und eine, ebenfalls sehr nette Verkäuferin aus der Obstabteilung hat die Melone (keine ganze, sondern die waren/sind als Hälften abgepackt), für uns in Scheiben geschnitten. Diese Melonen scheiben werden wir uns heute noch als Nachspeise einverleiben.

Ich bin dankbar, dass ich heute Abend lecker Morzarella mit Tomaten gegessen habe. Philipp war es eher nach Fisch, und dann noch das frische Brot, herrlich!!!

Zu einer witzigen Augenblickskomik ist es heute Nachmittag gekommen. Beim Öffnen der Mineralwasserflasche zischte es etwas, und Philipp meinte: „Gesundheit, Franzi“, weil es für ihn so klang, als hätte die Franzi genießt, woraufhin ich ihn aufklärte, dass die Mineralwasserflasche beim Öffnen dieses zischende Geräusch, welches er als Katzennießer interpretierte, von sich gab. Da mussten wir beide lachen.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 130

Heute freue ich mich einfach nur darüber, dass es heute der erste, fast schon sommerliche, Tag in diesem Jahr ist. Wir haben im Moment 24 Grad.