Kategorien
Allgemein

Unser Wochenstart 11.07.2022

Philipp‘s erster Urlaubstag. Er hat jetzt zwei Wochen Urlaub. Die Woche ging schon mal wieder „gut“ los! In der Früh bemerkte ich, dass mein Handy nicht funktionierte, obwohl es Nachts am Strom angesteckt war. Hatte sich irgendwie aufgehängt. Zuerst klappte nicht einmal ein Reset, es hat danach nur sehr schlecht gestartet und reagiert. Gut, dieses Problem musste erstmal warten, bis nach der Lymphtherapie.

Da kam schon das nächste Problem, der Krankentransport ließ auf sich warten, kam erst um kurz vor 9. Zum Glück hatte ich im KH angerufen und gesagt, dass ich später komme, weil ich auf den Krankentransport nach wie vor warten musste. Philipp entschied sich, diesmal als Begleitperson mitzufahren, was gar kein Problem war. Um kurz vor halb 10 kamen wir erst dort an. Leider ist alles so sehr zeitgebunden, dass durch die Verspätung von dem Krankentransport eine halbe Stunde Therapiezeit draufging. Um 10 Uhr war bereits die nächste Patientin eingetragen. Man bedankte sich sehr bei mir, dass ich angerufen und bescheidgegeben habe, denn leider machen das nicht alle. Manche kommen gar nicht ohne sich abzumelden usw. sind sehr unzuverlässig. Aber für mich/uns gehört das zum guten Umgang, dass, wenn man einen Termin nicht zeitgenau einhalten kann, wenigstens anruft und über die Verspätung informiert. Philipp musste mir sein iPhone leihen, weil meines ja bis dato einen Spinner hatte. Die halbe Stunde hat aber dennoch gut getan und ich habe wieder die Bandagen drauf bekommen. Werde sie bis morgen oben lassen, nicht wieder so lange, sonst ist die Haut wieder überreizt.

Den Krankentransport brauchte ich für die Rückfahrt nach Hause nicht, weil wir nach der Therapie gleich weiter in die Stadt fuhren. Waren zuerst in einem Handyshop, wegen meinem iPhone. Und dort kam es zu einem Vorführeffekt. Es ließ sich vom Mitarbeiter des Shops wieder ganz normal starten, einschalten, und funktioniert seither wieder, als wie wenn nichts gewesen wäre. Da bin ich sehr froh darüber! Waren danach bei Müller ein paar Dinge besorgen und auch zu Mittag essen. Kleiner Bummel sozusagen. Es ist schönes Wetter und es hat 23 Grad.

Ja, dass war unser Wochenstart, ein Wochenstart mit Hindernissen aber gutem Ausgang. Aber ich bin jetzt schon wieder KO, die Energie, die ich gestern bei den Bäumen in der Natur getankt habe, ist schon wieder verbraucht. Komme mir wiedermal vor, wie so ein Gefäß, ein Kelch, wo man oben Flüssigkeit reinfüllt, und sie rinnt aus allen möglichen Löchern und Poren wieder raus. Und ehe man sich versieht, ist nichts mehr davon da.

Kategorien
Allgemein

Positive-Momente-Nachtrag 24.05.2022

Nette Begegnungen auf dem Weg zur Busstation. Damit verbunden viel Lob und Bewunderung, für mein selbstständiges gehen mit dem Stock. Die Frau, der wir gestern begegneten, ist eine Bekannte vom Philipp, die Mutter einer ehemaligen Schulkollegin von ihm.

Juhu! Mein Handy ist endlich repariert worden, haben einen Shop gefunden, in der Stadt. Das Display hatte sich angefangen zu lösen, weil der Akku schon defekt/aufgebläht war. Das Display selbst, da hatte ich nochmal Glück, dass es nicht kaputt gegangen ist. Nach dem Austausch des Akkus konnte das Display wieder unbeschadet eingeklebt werden. Und es war gar nicht mal so teuer. 39€, und 6 Monate Garantie obendrauf. Einwandfrei.

Am frühen Abend, nachdem ich etwas Müll weggebracht hatte, setzte ich mich noch in den Garten. Die Abende sind jetzt immer so schön lau.

Fazit: Gestern war ein guter Tag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Früher Start in einen aktiven Donnerstag

Heute war ich wieder früh wach. Heute ist viel geplant. Einerseits natürlich Katzenklo-Generalreinigung. Dann muss ich heute in die Stadt fahren, treffe mich zu Mittag mit Philipp. Wir gehen zu einem Shop für Handyreparaturen. Mein iPhone-Bildschirm, … wie soll ich das erklären? – … löst sich vom Gehäuse. Ich selber trau mich gar nicht mehr, das Handy aus der Schutzhülle zu nehmen, aus Angst, dass der Bildschirm sich noch mehr ablöst. Ansonsten funktioniert das Handy noch einwandtfrei. Vielleicht muss der Bildschirm nur wieder professionell geklebt werden oder keine Ahnung, wie das funktioniert. Mit dem Shop haben wir aber bereits gute Erfahrungen, da mache ich mir keine großen Sorgen. Jedenfalls bringt er mich dorthin, treffen uns bei einer Bushaltestelle. Wenn das Handy fertig repariert ist, was so hoffe ich nicht allzulange dauern wird, bringt Philipp mich wieder zur Busstation und ich fahre wieder nach Hause.

Ja, richtig gelesen. Ich werde heute mit dem Bus fahren, das erste Mal seit langem. Bin schon etwas aufgeregt, auch wenn ich den Weg zur Haltestelle natürlich kenne. Zwar muss ich einmal umsteigen, aber das macht nichts. Der eine Bus bleibt genau an der Haltestelle stehen, bei welcher ich in den anderen Bus in Richtung Philipp seiner Arbeitstelle, bzw. der Haltestelle in der Nähe umsteigen muss. Also es hat alles Hand und Fuß sozusagen. 😉

So, nun mache ich mich daran, die genauen Buszeiten rauszusuchen, damit ich ja pünktlich wegkomme. Und dann mache ich mich an die anstrengendste Arbeit des heutigenn Tages, die Katzentoiletten gründlich zu reinigen. Weil wenn ich dann aus der Stadt nach Hause komme, ist es sicherlich schon schön warm, und dann wäre es wohl zu anstrengend. Ja, es bestünde die Gefahr, dass ich mich dann nicht mehr dazu aufraffen könnte.

Nun, dann mal los! Ich wünsche allen einen schönen, und ebenso motivierten Tag. 🙂