Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Gedicht Meditation Herzblume

Dieses Gedicht, entstanden durch eine meditative Erfahrung, und die Bilder dazu, möchte ich heute, ein Jahr danach noch einmal posten. Es passt so gut in jede Zeit, weil es immer Menschen mit offenen Herzen braucht. ❤

Gedicht, Meditation Herzblume
Meine Füße mit dem Boden,
meine visualisierten Wurzeln
mit Mutter Erde vereinigen,
aufmerksam
die Chakren reinigen.
Atmen, tief,
ins Herz hinein,
nichts tun,
nichts müssen,
einfach sein.
Zur bedingungslosen Liebe
geh ich
in Resonanz,
mein Herz ist weit,
voll strahlendem Glanz.
Aus meinen lichtvollen
Herzgefilden,
beginnt sich sanft
eine Blume zu bilden.
Die Herzblume ist
geöffnet weit,
ihr lieblicher Duft,
er macht sich breit.
Kleine Elfen
fühlen sich eingeladen,
im Duft, im Licht,
im Nektar zu baden.
Die Wesen erfreuen sich
an meinen Herzensgaben,
beginnen sich
daran zu laben.
Herzblumennektar,
ist hell und klar,
schmeckt kleinen Elfen
wunderbar.
Irgendwann fliegen die Elfen
dankbar davon,
und sie endet nun,
die Herzblumen-
Meditation.
Ich kehre zurück
ins Hier und Jetzt,
mit allem verbunden,
mit allem vernetzt.

25.07.2020

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Ein wertvoller Moment

Wenn Liebe

im Herzen brennt,

entsteht so manch

wertvoller Moment.

Heute ein schöner Kuschelmoment mit unserer Franzi. ❤ Und in diesem Zusammenhang kam mir obiger Spruch in den Sinn.

Zukünftig, ab heute, werde ich solche kleinen, einzelnen Lichtmomente ebenfalls in der Kategorie „Jahrbuch 2021“ ablegen und verewigen.

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Liebe, mehr als ein Wort

Liebe, mehr als ein Wort

Liebe hat so viele Namen,
in den verschiedensten Sprachen,
doch in Wahrheit ist Liebe mehr als nur ein Wort,
Liebe ist ein Gefühl, dass im Herzen zu Hause ist.

27.06.2017

Kategorien
Allgemein

Und hier kommt Teil 4 …

So, an unserem Feiertag habe ich wieder Extra-Lesestoff, den 4. Teil unserer Love-Story, die ich 2019 aufgeschrieben habe. In Teil 4 ist sogar ein Foto von der Hochzeit. ❤ Damit wünsche ich nun allen einen schönen Tag.

Die 3 magischen Wunder der Liebe Teil 4, himmlischer Segen

Kategorien
Allgemein

Altes neu hervorgeholt – Link zu Love-Story Teil 3

Ich wünsche allerseits schöne Pfingstfeiertage. Und hier kommt für Euch als Lese-Empfehlung unsere Love-Story Teil 3, vor allem für die neueren Follower, hier der Link:

Die 3 Wunder der Liebe Teil 3 das Liebesgeständnis und die Schwäne.

Den letzten/vierten Teil verlinke ich am 29. Mai, unserem Hochzeitstag. 🙂

Kategorien
Allgemein

Altes neu hervorgeholt – Love-Story Teil 2 der Verkuppelungsversuch

Wie angekündigt werde ich im besonderen Monat Mai unsere Love-Story, die einzelnen Teile verlinken, damit auch neuere Follower diese lesen können. Ich habe alles im Mai 2019 aufgeschrieben.

Hier also:

Die 3 magischen Wunder der Liebe Teil 2 der Verkuppelungsversuch

Kategorien
Allgemein

Aus den Erinnerungen, Text alles in der Natur ist manifestierte Liebe

Geschrieben, 15. Mai 2017 …

Alles in der Natur ist manifestierte Liebe

Ich glaube daran,
dass alles in der Natur
manifestierte,
göttliche Liebe ist.
Duftende Blumen und Blüten
verströmen mit ihrem Duft auch die Liebe,
die in ihnen wohnt,
daran glaube ich.
Diese Liebe können wir
mit dem Blütenduft einatmen.
Natur ist
gelebte Liebe,
Liebe zu allem, was lebt.
Ein Pflänzchen,
dass sich zart anfühlt,
spiegelt sie wieder,
die Zartheit der Liebe,
die allen Herzen innewohnt.

Kategorien
Allgemein

Der besondere Monat Mai oder eine Vorankündigung

Der Mai ist ein besonderer Monat. Im Mai haben wir uns kennen/lieben gelernt, und auch geheiratet.

2019 habe ich im Mai die Love-Story von Philipp und mir aufgeschrieben. In den nächsten Tagen/Wochen, bis zum 29. Mai, unserem Jahres- und Hochzeitstag, werde ich die einzelnen Teile der Geschichte hervorholen, und mittels Reblogs in Erinnerung rufen, gerade auch damit es all die neueren Follower lesen können, die im Laufe der Zeit dazu gekommen sind.

Schön, dass Ihr alle da seid, und heute Abend dürfen sich alle auf den Reblog des ersten Teiles der Love-Story freuen. 🙂 ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 128

Heute ist mir so richtig warm ums Herz geworden, als Philipp am Nachmittag mal zu mir sagte: „Ich liebe Dich, wie am ersten Tag!“ Ach, so süß, zum dahinschmelzen! Und natürlich kann ich diese Empfindung von Liebe nur bestätigen, mir geht es bei ihm genauso. ❤

Heute war so ein herrlicher Tag, ich freue mich darüber, dass ich die frischgewaschnen Haare etwas an der Sonne am Balkon trocknen konnte.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 88

Ich habe mich heute darüber gefreut, dass am Nachmittag vor unserer Wohnungstür eine Packung Merci lag, mit einer Nachricht dabei, ein Dankeschön von dem Nachbarn über uns, dem wir geholfen haben, als die Heizungen im Haus abzulesen waren. Philipp hat dem, ich sage mal Techniker zum Heizungen ablesen oben die Wohnungstüre aufgesperrt, blieb dabei, während dort oben die Heizungen gelesen wurden und hat dann wieder die Wohnung verschlossen. Und jetzt dürfte der Mann gerade da sein, er ist die meiste Zeit in Wien, und ja wie gesagt, wir haben uns sehr über das Geschenk, die Merci gefreut.

Es war schön, mit Onkel Ronald ein langes Telefonat geführt zu haben, über verschiedene Themen. Fand ich außerdem lieb, als er wieder einmal erwähnte, dass er es toll findet, wie wir, Philipp und ich zusammen harmonieren. Er ist so glücklich für uns, dass wir so ein Dreamteam sind. Das war so schön zu hören, Balsam für die Seele. Und meine Empfindungen, dass Ronald so etwas wie ein Ersatzvater für mich ist, haben sich einmal mehr verstärkt. Ich hoffe, dass sich bis zum Sommer im Bezug auf Corona wieder alles etwas beruhigt, sodass Philipp und ich im Juli wieder rausfahren können, nach Niederösterreich. Ich vermisse ihn, unser zweites Zuhause, und natürlich auch Karin, seine Frau und überhaupt die Familienzusammengehörigkeit.

Ich bin froh, dass der Philipp unsere Katze Franzi wieder einfangen konnte. Als er die Türe zu unserer Wohnung aufgesperrt hat, ist sie an ihm vorbei, hinaus ins Stiegenhaus und ein Stück hinunter gelaufen. Als er sie wieder zu fassen gekriegt hat, war die kleine Ausreißerin schon fast unten im Erdgeschoß. Puh, aber alles noch mal gut gegangen!!!

Nun komme ich zum Ende und wünsche allen noch einen schönen Abend. 🙂