Kategorien
Allgemein

Katzen-Nasenbussi

Süße Situation zwischen den Katzis, wovon mir der Philipp gerade berichtet hat:

Zuerst hat die Franzi noch oben im Hochbett geschlafen, kam dann runter und ins Wohnzimmer. Im selben Moment kam die Lucky vom Balkon herein. Die Franzi ging auf die Lucky zu und berührte Lucky‘s Schnäuzchen mit ihrem. Beide Katzen standen sich also gegenüber und berührten sich mit den Nasen. Das war wohl eine Sonntagsbegrüßung, in Form eines Nasenbussis. 😉 ❤ Das hat uns so gefreut. 🙂

Kategorien
Gedicht-Gedanken gereimtes im Alltag die Alltagsreimerei

Vom Heimkommen und begrüßt werden KatzenGedicht-Gedanken

Wir kamen heim,

die Katze strich ums Bein,

um uns zu begrüßen,

ganz nah vor den Füßen.

Vor dem Einkäufe ausräumen,

darf die Katze schnurrend träumen,

bei Streicheleinheiten,

wenn unsere Hände

über ihr Fell sanft gleiten.

Die Franzi ist

ein kleiner Fratz,

aber auch

ein süßer Schatz.

Lucky, die zweite Katz,

auf ihrem

angestammten Platz,

liebt es, zu beobachten,

und aus der Ferne

alles zu betrachten.

So sind sie beide einfach toll,

ein Leben mit Katzen

ist wundervoll. ❤

Kategorien
Allgemein

Katzen und ihre Rituale/Gesten, um uns das Leben zu verschönern

  • Lucky: Wenn wir heim kommen, läuft sie zum Kratzbaum und kratzt vor Freude. Das ist immer so süß!
  • Blacky: Immer nach dem Heimkommen, das Erste, was er machte, an mir hoch mit den Vordertatzen, er wollte immer sofort hochgenommen, zum Sofa getragen werden, um dort zu kuscheln. Das war das Heimkomm-Kuschelritual.
  • Franzi: Jeden Abend sobald ich/wir im Bett liegen, kommt sie ins Hochbett, legt sich auf meinen Bauch, schnurrt laut und lässt sich streicheln. Dann wenn sie genug hat, legt sie sich oft zwischen uns, aufs Kopfkissen, bzw. so halbe/halbe, zum Teil auf meinem, und zum Teil auf Philipp‘s Kissen. Ein schönes, fast allabendliches Franzi-Katzenritual.

Habt Ihr auch Erlebnisse/Erfahrungen, mit Euren Fellnasen und besonderen Gesten/Ritualen gemacht? Schreibt es gerne in die Kommentare. 🙂

Kategorien
Allgemein Die Wohllie-Wesen

Katze Lucky und die „Wohllies“

So, das Vierte ist fertig. Muss nur noch die angefangene Geschichte dazu fertig machen. Hier könnt Ihr sie schon alle 4 sehen. Heut am Nachmittag hat sich nämlich eine gute Situation ergeben. Alle 4 „Wohllies“ waren draußen am Balkon auf dem Tisch, um sich über ihre Kristalle mit Sonnenstrahlen, positiver Energie aufzuladen. Währenddessen gesellte sich Katze Lucky zu ihnen, als würde sie die 4 „Wohllies“ bewachen wollen, und die positive Energie, die von ihnen ausgeht, spüren. So süß und lieb, unsere Lucky. ❤

Näheres inkl. Geschichte vom neuen „Wohllie“ dann morgen. Bin ziemlich platt. Haben heute wieder geübt mit dem Blindenstock und wieder ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, zum Glück war ich diesmal nicht alleine. Aber echt Wahnsinn, wie sehr mich solche Kleinigkeiten sofort aus dem seelischen Gleichgewicht bringen. Und auf dem Rückweg sind wir auch noch voll in einen Regenguss gekommen und patschnass geworden. Da war dann all meine positive Stimmung erst recht dahin. 😦 😔🙄 Ich wünschte, ich hätte den heutigen Tag positiver abschließen können. Ich wollte aber zumindest Euch die schönen Eindrücke vom Nachmittag, mit Lucky und den „Wohllies“ da lassen, die der Philipp fotografisch eingefangen hat. 😉

Kategorien
Allgemein

Wenn Katzen gemeinsam frühstücken

Guten Morgen!

So süß! Lucky und Franzi haben heute in der Früh gemeinsam aus einem Napf gefressen!

Das ist Franzi ihr Futternapf, eigentlich hat jede ihr eigenes Futterschüsselchen, heute aber mal gemeinsames Frühstück auf dem Balkon. 🙂

Wünsche allen einen schönen Tag.

Kategorien
Allgemein

Katzengemütlichkeit

So süß, heute Früh waren beide Katzis ganz nah beieinander am Sofa. 🙂 ❤

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 181

Eine schöne, liebevolle Situation von gestern spätabends noch: Der Philipp war schon schlafen gegangen und ich hatte noch am Handy ein bisschen gespielt, doch viele Lichter in dem Spiel verloren, was mich grantig machte und das Handy missmutig weglegte. Genervt stapfte ich aufs Klo. Als ich dort saß, kam die Lucky und strich meine Schienbeine entlang und ich konnte sie streicheln. Diese zarte Berührung und diese liebevolle Geste nahm so viel Druck raus, und alle negativen Emotionen von Wut und Genervtheit waren augenblicklich wie weggeblasen. Die Tiere schaffen es immer wieder, uns Menschen zu „verzaubern“. ❤

Ich freue mich, dass ich wieder ein Püppchen fertig bekommen habe. Morgen mehr dazu, vielleicht schon mit Fotos. 🙂 Das nächste Projekt steht auch schon in den Startlöchern, bzw. habe ich schon damit begonnen. Diesmal kein Püppchen, sondern ich möchte eine Stofftasche nähen, in welcher ich dann meine selbstgenähte, kleine „Rasselbande“ mitnehmen kann. Denn immer wieder, wenn wir irgendwo sind, und ich davon erzähle, was ich so mache, heißt es: „Ach da würde ich gern mal was davon sehen.“, worauf ich dann meist entgegnen muss: „Schade, habe leider grad keines der Püppchen mit.“, und dies soll sich bald ändern.

Die Franzi hat sich hier wieder gut eingelebt. Habe außerdem das Gefühl, dass selbst die Lucky froh ist, dass ihre kleine „Schwester“ wieder da ist. 🙂

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Nachtrag von gestern – Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 179

Die supersupersupergute Nachricht zuerst! … Katze Franzi ist wieder bei uns!!! Aber alles der Reihe nach. …

Am Nachmittag, nachdem Philipp von der Arbeit kam, waren wir mit Leckerlis unten im Garten, haben sie immer wieder gerufen, aber zuerst mal ohne Erfolg. Dann sind wir unverrichteter Dinge wieder in die Wohnung. Dann haben wir auch der Lucky Leckerlis gegeben. Das war überhaupt so eine süße und schöne Situation: Ich habe die Lucky gerufen, sie kam ganz vorsichtig her, stupste meine Hand an, sodass immer ein Leckerli auf den Boden fiel, und von dort hat sie es dann gefressen. Ein ganz intimer, persönlicher Moment mit Katze Lucky, der nur selten vorkommt, weil ja doch die Franzi als, ich sage mal Nesthäkchen, doch sehr im Vordergrund steht.

In der Wohnung wollten wir an diesem schwierigen Dienstag aber auch nicht „versauern“. Uns fiel die Decke sprichwörtlich auf den Kopf, also fuhren wir in die Stadt, erledigten Einkäufe, z.b im Müller Drogeriemarkt, dann waren wir eine Kleinigkeit zu Abend essen. Zuhause angekommen, schaute sich Philipp das Fußballspiel an, und danach gingen wir wieder runter, um nochmals unser Glück, wegen Franzi zu versuchen.

Zuerst wieder ohne Erfolg. Dann, als wir gerade aufgeben, und ins Haus und die Wohnung zurückkehren wollten, hörte ich im Gebüsch ein Miauen. Ich machte den Philipp darauf aufmerksam. Er, Taschenlampe am Handy an. Wir gingen dem Geräusch nach. Letztendlich sah er sie. Sie versuchte zu flüchten. In diesem Moment kamen gerade zwei junge Damen, die eigentlich in Stiege 1 unserer Wohnanlage wohnen, nach Hause. Diese baten wir dann um Hilfe. Während die Helferinnen versuchten, die Franzi einzufangen, hastete ich hoch in unsere Wohnung, um die Leckerlibox zu holen, und die Transportbox.

Letztendlich gelang es uns, aber vor allem unseren Helferinnen, die Franzi unter Protestmiauen ihrerseits in die Transportbox zu stecken. Wir bedankten uns erleichtert bei den Beiden, dass sie uns so spät Abends, und so spontan mit der Franzi geholfen haben. Hoffe, wir finden noch raus, wo die Beiden genau im Haus wohnen, damit wir uns noch extra revanchieren können. Ich habe die Box mit der zappelnden Franzi dann hochgetragen und in der Wohnung durfte sie dann wieder aus der Box. Dann hat sie erstmal gefressen, sie hatte klarerweise großen Hunger!

Und zum Schluss bedanke ich mich ganz, ganz herzlich, bei allen Bloglesern/Followern, die uns die Daumen gedrückt haben. Danke, danke, danke!!!😌😁🤗

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite(n) 176/177

Nun also gestern und heute zusammenfassen.

Gestern, Sa, 26.06.2021

Eine liebevolle Situation Samstagfrüh, mit Katze Lucky. Ganz zart schmiegte sie sich an mein linkes Bein an. Mit dem Hauch ihrer zarten Berührung war es für mich, als würde ein Hauch ihres Wesens gleichzeitig auch mein Herz berühren. ❤

Ich bin dankbar, für die große Ausbäute gestern beim Einkaufen. Wir waren in einem Einkaufszentrum. Zum einen hat sich Philipp Boxershorts gekauft, sind einfach bequemer zum Tragen, meinte er. Da kam ich auf eine, vielleicht blöde Idee. Gibt es auch Frauen, die Boxershorts tragen? 😉 Ich selbst habe mir eine neue Tasche, zum Umschnallen um den Bauch, eine Bauchtasche gekauft, für meine persönlichen Sachen, wie Geldbörse, Ausweis, etc. So eine Bauchtasche finde ich im Sommer vor allem einfach praktischer, als die Handtasche zum Umhängen. Und fürs innere Kind gab es auch was. Kindsköpfe, die wir nunmal auch sind, waren wir im dortigen Spielwarengeschäft. Dort gab es, bzw. gibt es Papageien, die, wenn man sie einschaltet, alles, was man sagt, nachplappern. Als Kind hatte ich mal einen Papagei, aber der ist halt mit der Zeit kaputt gegangen, und nun hat sich die kleine Lina (mein inneres Kind) so gefreut, als sie, beim ausprobieren im Geschäft gemerkt hat, dass der alles nachplappert, also da gab es kein halten mehr, der musste mitgenommen/gekauft werden. Der Philipp hat auch einen Heidenspass damit. 😉 Nur die Katzen, vor allem die Franzi beäugte(n) das neue „Haustier“ unserer inneren Kinder etwas kritisch, und das ungewöhnliche Ding musste erstmal beschnuppert werden.

Heute So, 27.06.2021

Der Sonntag hatte von jedem etwas, aktiv und gemütlich. Zuerst einmal gemütlich in den Tag gestartet. zu Mittag, eigentlich war schon fast früher Nachmittag, sind wir spazieren gegangen und in einem Dönerlokal eingekehrt, wo wir zu Mittag gegessen haben. Danach sind wir heim spaziert, waren noch beim Lieblingsbaum unddanach sind wir noch im Garten, im Schatten auf der Bank gesessen. Wieder zurück in der Wohnung hat sich Philipp ein lauwarmes Bad eingelassen und ich habe es mir derweil während er gebadet hat, gemütlich gemacht, bin sogar eingedöst. Ach ja, im Garten bin ich nach ein paar entspannenden Atemzügen auch etwas eingedöst, da fühlte ich mich so leicht, als würde ich schweben. Aber dieses Thema/Erlebnis, was ich da geträumt/erlebt hatte, ist evtl. noch einen Extra-Eintrag wert. Tja und dann am Abend haben wir vorhin noch gegessen. Nun macht Philipp den Katzenbrunnen sauber, um ihn danach wieder mit frischem Wasser zu befüllen. Daneben läuft Fußball, und ich bin am Balkon, und schreibe diesen Eintrag.

Nochmal zu gestern: Da wir so viel unterwegs waren, sind einige Schritte zusammen gekommen. Abends taten dann unsere Beine etwas weh.

Heute sind immerhin 6347 Schritte zusammen gekommen.

Übrigens haben wir heute, beim nach Hause gehen die Schwiegermutter getroffen. Sie hat uns für den 11. Juli Abends zum Essen in ein Restaurant eingeladen, weil Philipp und ich ja beide im Juli Geburtstag haben. Schwiemu fuhr gerade mit dem Rad in die Richtung, aus der wir gerade kamen. Sie ist im übrigen ebenfalls schon geimpft. Also steht einem Restaurantbesuch nichts im Wege.

So, nun wars das und ich beende diesen doch recht ausführlichen Eintrag.

Kategorien
Jahrbuch 2021 positive Momente

Jahrbuch 2021 positive Momente Seite 169

Ja, gestern fiel aus, weil es schon so spät war. Also blieb/bleibt Seite 168 im Positive-Momente-Jahrbuch leer, und es geht heute weiter, mit 169.

Positiv an der Tatsache, dass ich letzte Nacht nicht schlafen konnte war, dass ich das Erwachen des neuen Sommertages, quasi hautnah mitbekommen habe.

Ich freue mich darüber, dass bei meiner Sonnenblume am Balkon weitere, kleine Sonnenblumen aufgegangen sind.

Unsere Katze Lucky war heute Nachmittag auf dem Balkon, eine Sonnenanbeterin. Sie genießt die Wärme so richtig, lag auf dem Tisch am Balkon. 😉

Ich finde es schön, dass der Philipp einen Schmetterling gerettet hat. Das Tier verirrte sich auf der verschlossen Scheibe seines Bürofensters, wollte also raus, fand jedoch den Weg nicht. Philipp hat ein Kuvert genommen, dieses vorsichtig unter die Beine des Schmetterlings geschoben, und als er auf dem Kuvert oben saß, hielt Philipp dieses aus dem offenen Fenster, damit der Schmetterling wieder in die Freiheit fliegen konnte. Ich habe mich so gefreut, als Philipp mir davon erzählt hat.

Ja und zu guterletzt gabs heut Abend wiedermal schmackhaftes vom Asiaten, nämlich Sushi.

Ich werde den Tag noch ein Bisschen am Balkon ausklingen lassen, und dann recht bald ins Bett.