Kategorien
Engel Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität

Die Musik als Brücke oder Schutzengelgedanken

Dein Engel

kann Musik,

ein ganz bestimmtes Lied,

als Brücke benutzen,

um eine Verbindung herzustellen,

mit Dir

in Kontakt zu treten.

Mir kam vorhin so die Eingebung, dass mir mein Schutzengel in der Nacht mit dem Lied „Schutzengel schlafen nie“ ein Zeichen geschickt hat, mit mir über dieses Lied Kontakt aufnehmen wollte. Da ich, wie geschrieben, beim Hören des Liedes solch eine Gänsehaut verspürte, kam mir jetzt nachträglich so das innere Bild von einem Engel, der ganz, ganz sanft, mit einem Flügel langsam über den Rücken streicht. Das Gefühl von Gänsehaut kennt sicherlich jeder, wenn einem eine andere Person ganz zart und sanft streichelt.

Ja und das Lied hat mich so sehr berührt, mein Engel hat mich damit berührt, im wahrsten Sinne des Wortes, dass ich ganz viel weinen musste.

Auch, wenn mir rational nicht bewusst ist, was sich da im Inneren abgespielt hat, was sich da genau durch die Tränen in mir gelöst hat, lösen wollte, ich weiß intuitiv, dass mein Schutzengel einen Weg gesucht, bzw. gefunden hat, um mich zu erreichen, damit er mir helfen kann, alte Blockaden aufzulösen, über die Musik, das Lied als Brücke, einen Reinigungsprozess in gang zu setzen. Dafür bin ich dankbar. ❤

Kategorien
Allgemein das Kind in mir

Schutzengel schlafen nie

Das Lied ist so schön! Es hat mich so sehr berührt, dass ich einerseits Gänsehaut bekommen habe und andererseits es mir Tränen in die Augen treibt. Es wird von Kindern gesungen, perfekt also auch fürs schutzbedürftige innere Kind. ❤

Irgend etwas hat dieses Lied in mir ausgelöst, dass mir unaufhörlich die Tränen kommen. Was das wohl zu bedeuten hat, wenn man bei manchen Liedern weinen muss? – na ja, ich sehe es als ein Reinigungsprozess, also nichts negatives, im Gegenteil. 😉

Kategorien
Allgemein

Seit Tagen mein weihnachtlicher Ohrwurm

Um die Stimmung wieder etwas aufzulockern, und mich zumindest akustisch wieder etwas mehr auf Weihnachten einzustimmen, hier ein weihnachtlicher Ohrwurm, der mich schon seit Tagen begleitet, seit es im Radio gespielt wurde.

Vor allem die Liedstelle, wo die Kinder singen, finde ich so schön. 🙂 Da tun sich das Kind in mir und die Fee in mir zusammen und schicken mir die Vorstellung, die Kinder wären kleine Weihnachtselfen, die singen. 😉

Schönen Abend noch an alle! ❤

Kategorien
Allgemein

Frieden

Kategorien
Engel Impulse und Eingebungen Intuition und Spiritualität

Die Engel als Vermittler

Trotz der positiven Aufregung habe ich es doch mal geschafft, in mich zu gehen. Da kam dann der Impuls, dass all unsere Engel, Schutzengel, als Vermittler agieren, was unser neues Familienmitglied betrifft. Irgendwie habe ich das Gefühl, alle unsere Schutzengel, auch der/die Schutzengel von der Lucky, und von der anderen Katze, die heute kommt, sind miteinander in Verbindung, in Kontakt. Das fühlt sich so unsagbar gut an!!! Und wie bereits geschrieben, auch so gab es schon so viele Zeichen, die für den Neuzuwachs sprechen. Zuerst der Traum, und dann die Engelkarte.

Auch habe ich das Gefühl, dass der Blacky sich im Himmel freut, dass die Lucky ein neues „Geschwisterchen“ bekommt. Ja, natürlich, Blacky bleibt unvergessen. Die neue Katze ist kein Ersatz für ihn, sondern vielmehr ein neuer Teil unseres Lebens, ja, wenn man so will, ein neuer Lebensabschnitt.

Und auf Youtube habe ich soooo schöne, wundervolle Engelsmusik gefunden:

Kategorien
Allgemein

Holla, die Waldfee ;-) Musik, die mit der Natur verbindet

Musik, die mit der Natur verbindet, habe ich heute im Internet gefunden, die Waldfee. Bei dieser Musik tanzt die Fee in mir. 😉 Hier z.B. ein schönes Lied.

Kategorien
Intuition und Spiritualität Naturverehrung

Meditative Zeit im Garten

So schön warm ist es heute wieder gewesen. Wir haben am Nachmittag etwas Zeit im Garten der Wohnanlage verbracht. Zuerst waren wir beim Baumfreund und danach setzten wir uns auf die Bank in der Wiese.

Ich hatte spontan den Impuls, Schuhe und Socken auszuziehen, um mich mit den Füßen ganz und gar mit Mutter Erde zu verbinden, eins zu werden. Mein Fuß, bzw. der operierte linke große Zeh ist zum Glück schon ganz gut abgeheilt, sodass ich im übrigen auch keine Schmerzen mehr habe. Da bin ich sehr froh darüber. Ging mir den ganzen Sommer eh ab, bloßfüßig durchs Gras zu gehen, weil ich ja ständig mit Pflasterverband am Zeh unterwegs war und der durfte nicht nass werden. Aber jetzt, an diesem, wohl letzten schönen und warmen Herbsttag, habe ich mir diese meditative Verbindung, zwischen Himmel und Erde einfach gegönnt. Durch meine imaginären Wurzeln kam Energie von Mutter Erde in mich, in meinen Körper, und gleichzeitig stellte ich mir vor, wie ich die wertvolle Sonnenenergie in mich aufnehme. Himmel und Erde in mir, in meinem Herzen verankert.

Eine meditative Stimmung breitete sich in mir aus, innere Ruhe, ankommen in mir selbst. Das war eine schöne Erfahrung. Mit Schuhen und Socken die Erdung vorstellen geht zwar auch, aber es ist längst nicht so eine intensive Erfahrung, wie mit bloßen Füßen auf der Erde, im Gras zu stehen.

Und auch jetzt noch fühle ich mich innerlich ruhiger, ausgeglichener.

Danke, Mama Erde! Ich liebe Dich und alle Lebewesen. ❤

Da kommt mir ein Lied in den Sinn, von Lisa Valentin, dass sie mit Kindern singt. Das Lied passt wie ich finde auch gut zur jetzigen Zeit des Erntedanks.

Kategorien
Allgemein

Musik, Ohrwurm am Dienstagmorgen

Lief heute im Radio, ein engelhaftes Lied:

Mit solch einem engelhaften Ohrwurm lässt es sich gut, weiter an dem Bastelprojekt Elfenkind werkeln. 😉

Kategorien
Allgemein

Musik am Abend ein Seelenstreichler für alle

Hier kommt wahrlich

ein Ohrenschmeichler,

nein, viel mehr,

ein Seelenstreichler. 🙂

Kategorien
Allgemein

Das steht mir schon bei den Ohren raus :-(

Dieses Lied:

ist schon seit Wochen Nr. 1 in der österreichischen Schlagerparade, und ich frage mich, was ist an diesem Lied schon so besonders? – na ja gut, … es ist ein Partyhit, lädt zum Tanzen ein, aber sonst? – okay sicherlich, Geschmäcker sind verschieden, und am Anfang fand ich’s ja noch ganz nett, aber mittlerweile hängt mir der Song schon bei den Ohren raus!!!
Heute nach 14 Uhr haben sie ihn gleich zwei mal innerhalb einer Stunde gespielt. Einmal um kurz nach 14 Uhr, und ein zweites Mal gerade einmal eine viertel Stunde später, nach der Kurzzusammenfassung der Wertung der aktuellen Schlagerparade. Das fand ich dann schon zu viel des Guten! Mir reicht es mittlerweile, wenn sie das Lied 1-2 Mal am Tag spielen.
Aber eben das liegt im Auge, bzw. im Ohr des Betrachters. Es gibt wohl Leute, die können sich an dem Lied nicht satt hören, ansonsten wäre es nicht schon seit Wochen auf Platz 1.